Kanaren mit Marokko Mein Schiff 1 (20.-27.01.19)

Antworten
AntjeG
Beiträge: 185
Registriert: 16 Nov 2017, 13:39

Kanaren mit Marokko Mein Schiff 1 (20.-27.01.19)

Beitrag von AntjeG » 29 Jan 2019, 20:21

Wir sind zurück von der neuen Mein Schiff 1. Mit dem eigentlichen Reisebericht erzähle ich den meisten hier sicher nicht allzu viel Neues, aber vielleicht mit einer kleinen Schiffskritik.

Oh Wunder, auch die Deutsche Bahn kann pünktlich sein! Zug zum & vom Flug beides ohne Verspätung. Ich hätte nicht gedacht, dass ich sowas mal erlebe :mrgreen:
Der Flug war angenehmer als letztes Jahr. Wir sind mit Eurowings geflogen und haben uns für einen Aufpreis von 50 € p.P. Plätze mit mehr Beinfreiheit gegönnt. In dieser Reservierung ist auch ein Getränk und ein Käsebrot enthalten.
TUI Cruises hat den Check In umgestellt. Soll schneller gehen dadurch, davon haben wir aber nix bemerkt. Man checkt jetzt bei Abfahrten im Schengen-Raum online ein und druckt zu Hause einen Schiffspass aus. Der ist bis zur Freigabe der Kabinen auch die Bordkarte. Die eigentliche Bordkarte gibt es erst an der Kabinentür.
Gegen 13.30 Uhr Ortszeit saßen wir für unsere obligatorischen Einschiffungs-Panini in der Backstube auf Deck 12. Die Kabinen wurden Punkt 15 Uhr freigegeben. Unsere Koffer wurden ziemlich schnell geliefert, so dass wir uns fix einrichten und in den Urlaub starten konnten. Wir hatten im Flex-Roulette eine Spa-Balkonkabine auf Deck 11 gewonnen. Da es eine Flexkabine war, bekamen wir das üblicherweise mit dieser Kabine verbundene Wellnesspaket nicht. War aber auch in Ordnung so, schließlich hatten wir für diese eigentlich teurere Kabine ja weniger bezahlt. Die Lage war genial, mit direktem Zugang zum Ruhebereich der Sauna und nur eine Treppe rauf zum Pool. Unser Balkon lag direkt vor der Brückennock, so hatten wir sozusagen Kapitänsblick.

Bild
(Sonnenaufgang bei der Einfahrt nach Teneriffa, von unserem Balkon aus gesehen)

Einen richtigen Sturm wie letzten Herbst auf der Ostsee möchte ich so weit oben über dem Bug nicht abreiten müssen (das wackelt dann bestimmt ganz ordentlich), aber auf dieser Tour haben wir die Lage dieser Kabine durchaus genossen. Bis auf wenige Kleinigkeiten im Design (die erst auf den 2. Blick überhaupt auffallen) hat sich in den Kabinen gegenüber den Mein Schiffen 3-6 nichts geändert.
Geändert hat sich leider die Schiffsgröße. Der Dampfer ist 20 m länger als seine Vorgänger und fasst ca. 250 Passagiere mehr. Der zusätzliche Platz ist auf den Decks 6-10 für Kabinen draufgegangen, der Spa-Bereich ist größer und die Suitengäste haben mehr Deckfläche auf den höheren Decks im Bug. Bleibt an öffentlichen Flächen eigentlich nur Deck 3-5 in der Verlängerung übrig. Das ist nicht wirklich viel, und das war auf unserer Tour sehr zu merken. Ich nenne das den "Wuseligkeitsfaktor", und der hat sich deutlich erhöht. Nicht falsch verstehen, man hat immer noch ein Plätzchen gefunden, und die MS 1 ist noch lange keine AIDA. Aber so wirklich knallvolle Bereiche am Pool und abends in den Bars haben wir auf 5 bzw. 6 Reisen mit TUI Cruises noch nicht erlebt. Zumal es auf den Außendecks für Bewohner regulärer Kabinen auch keinen Platz mit Meerblick im Heck mehr gibt. Unsere geliebte Außenalster-Bar ist an die Seite gewandert, der blaue Balkon verschwunden und statt auf die Heckwelle guckt man jetzt auf diese riesige Joggingbahn, auf der wir nie Jogger gesehen haben. Innen war Heckwellenblick ja schon immer aufpreispflichtig - die "Große Freiheit" im Diamanten im Heck

Bild

enthält exklusive Bars und Restaurants. In der dortigen Diamantbar legt ein künstlicher DJ auf:

Bild

Anstelle der Waterkant-Bar, die wir von der MS 4 kannten, gibt es jetzt die Lumas-Bar.

Bild

Dort wird Fotokunst ausgestellt, die man in der angeschlossenen Galerie auch kaufen kann. Das auf der MS 4 in der Waterkant Bar ausgestellte Schiffsmodell gibt es auf der MS 1 nicht, der Platz wird für Sitzmöbel gebraucht. Außerdem gibt es neu die Ebbe & Flut Bier Bar, die mit der Hamburger Brauerei Ratsherrn kooperiert.

Bild
(fotografiert früh morgens vor der Öffnungszeit - sonst war die gut besucht)

Dort serviert man auch (wohl nicht ganz stilecht) Hamburger Bier zum bayerischen Frühschoppen. Ratsherrn Pils ist inklusive, Craftbeer aufpreispflichtig.
Neben der Rezi auf Deck 3 befindet sich jetzt die "Saftwerft", eine aufpreispflichtige Kooperation mit der Firma Rauch. Hier gibt es frisch gepresste Säfte. Auch bei der Rezi ist die Thalia Leseounge (die Bücherei auf der MS 4 war neben der Waterkant Bar). Die Auswahl an Büchern hat sich gegenüber der MS 4 nochmals verbessert (und die war auf der MS 4 schon nicht schlecht).

Bild

Anstelle des Klanghauses bzw. Studios gibt es auf Deck 4 jetzt als Weiterentwicklung die "Schaubühne" mit ca. 200 Plätzen.

Bild

Hier gibt es alles von Comedy über Lesungen, Theater- und Filmvorführungen bis hin zu klassischen Kammerkonzerten. Wir waren sehr oft in der Schaubühne und fanden das Programm ansprechend und abwechslungsreich. Das fanden mindestens 198 andere auch. Plätze waren oft nur zu bekommen, wenn man eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn sich angestellt hat.
Im großen Theater im Bug haben wir eine Musicalshow gesehen sowie die Crew-Show, welche wir wie immer toll fanden.
Bei den Restaurants hat es auch Änderungen gegeben. In das Buffetrestaurant Anckelmannsplatz ist wie bisher die Backstube integriert. Neu ist, dass Anckelmannsplatz jetzt von morgens bis abends durchgehend geöffnet hat und das Angebot nahtlos von einer Mahlzeit in die nächste übergeht. Dies ist Teil der Aktion von TUI Cruises zur Vermeidung von Lebensmittelabfällen. Zuweilen sind ja Spätfrühstücker und Früh-Mittagesser zur gleichen Zeit, aber mit unterschiedlichen Gewohnheiten im Restaurant. So werden die Brötchen, die mittags noch da sind, nicht weggeschmissen, sondern werden noch aufgegessen.
Direkt an den Anckelmannsplatz schließt das "Fischhaus" an, ein Ersatz für Gosch Sylt (die Kooperation ist ausgelaufen). Wir sind große Fischesser, aber das Fischhaus hat uns nicht überzeugt. Im Atlantik und Anckelmannsplatz haben wir deutlich besseren Fisch gegessen.
Gegenüber dem Tag & Nacht Bistro (wie bisher durchgehend 24 Stunden täglich offen) ist jetzt das "Ganz schön gesund"-Bistro, das mittags und abends öffnet (mit Bedienung und einem kleinen Außenbereich).

Bild

Auf den Außendecks ist eine Bar dazugekommen, und der kleinere der beiden Pools, der auf der MS 4 überdacht war, ist jetzt ebenfalls ein Freibad.
Die Eisbar wurde um ein paar Sitzplätze erweitert. Man bekommt dort jetzt auch Eisbecher.

In Agadir gehen wir nie von Bord, und nach/von Agadir ist jeweils ein Seetag. Wir haben also zunächst mal 3 Tage lang die Annehmlichkeiten des Schiffs genießen können.
Auf Teneriffa und Lanzarote haben wir immer Mietwagen von Cicar. Das hat auch dieses Jahr gewohnt problemlos geklappt. Tipp: vorab reservieren! Auf Lanzarote waren keine Autos mehr ohne Vorbestellung zu kriegen, und es standen da noch jede Menge Leute rum, die gerne eins gehabt hätten. Letztes Jahr war es auf Teneriffa so.
Auf Lanzarote waren wir am El Golfo

Bild

und in der Fundacion Cesar Manrique in Tahiche.
Teneriffa wie immer Puerto de la Cruz und dort das Meerwasserschwimmbad Lago Martianez.

Bild

Diesmal haben wir auf dem Hinweg noch in Sauzal am Aussichtspunkt La Baranda gehalten.

Bild

Auf La Gomera haben wir über TUI Cruises den Ausflug "La Gomera sehen und schmecken" mitgemacht. Der bot interessante Ausblicke

Bild

Bild

Bild

und leckere Kostproben von Gofio (Müsli), Bananen, Wein, Marmeladen, Palmsirup. In einem ethnologischen Zentrum haben wir viel über die Herstellung dieser Lebensmittel erfahren.

Bild

Außerdem waren wir im Nationalpark-Infozentrum Garajonay mit einem Abstecher in den letzten Rest Lorbeerwald.

Fazit:
Wie immer :mrgreen:
Kanaren im Winter sind für mich ein "MUSS", sehr gerne mit Mama auf Mein Schiff. Noch lieber als mit dem Dickschiff MS 1 wäre ich aber wieder mit der MS 4 unterwegs gewesen, die nach wie vor mein absolutes Lieblingsschiff ist. Die MS 1 ist mir einen Tick zu groß und zu verbaut. Ich freue mich, dass wir nächstes Jahr mit der MS 3 und somit wieder einem kleineren Schiff fahren werden.
Antje

Babs
Beiträge: 208
Registriert: 16 Nov 2017, 21:10

Re: Kanaren mit Marokko Mein Schiff 1 (20.-27.01.19)

Beitrag von Babs » 29 Jan 2019, 21:01

Hallo Antje,

deine Beschreibung bestätigt meine Vermutungen, dass es immer mehr auf zusätzliche XL Bereiche hinausläuft.
Wenn dann irgendwann mal alles XL ist fragt sich, was es dann noch wert ist.
Diese komischen Kabinen am Heck kommen mir eh mehr wie aufgeblasene Balkonkabinen vor aber egal.

Mit den Spa Kabinen war es dann jetzt so wie vermutet, extra Zugang aber sonst keine Extras. Aber der Blick ist ja supertoll.

Ich dachte wenn man online eincheckt kommt man schon früher auf die Kabine?!
Zumindest wurde das im Mein-Schiff-Forum so behauptet.
Denn dieses ewige Gewarte ist das was mich bei TC immer am meisten nervt, zumal wir beim Flugroulette scheinbar immer die frühen Flüge erwischen.
LG Babs 8-)

AntjeG
Beiträge: 185
Registriert: 16 Nov 2017, 13:39

Re: Kanaren mit Marokko Mein Schiff 1 (20.-27.01.19)

Beitrag von AntjeG » 29 Jan 2019, 21:18

Ich mag den XL-Trend auch nicht wirklich. Freu mich jetzt schon auf die kleine AIDAvita und nächstes Jahr die MS 3.
Ich finde auch die neue Celebrity Edge als Schiffsklasse total spannend und liebäugele für 2020 tatsächlich damit, obwohl ich eigentlich wieder auf die Ostsee wollte (die Edge macht Mittelmeer und Transatlantik).

Frühes in-die-Kabine-kommen ist möglich, aber nicht garantiert. Man kann bei dem online-Checkin eine Mobilnummer angeben und wird dann per SMS informiert, falls die Kabine vor der offiziellen Freigabe fertig ist. Dann darf man da auch schon rein. Aber unsere war halt nicht früher fertig.
Bei AIDA ist es ja neuerdings so, dass man eine spezielle Checkin-Zeit benannt bekommt (zumindest in den deutschen Häfen habe ich das jetzt 2x erlebt) und dann auch zu der Zeit schon Garantie für die fertige Kabine hat.
Antje

Roter Specht
Beiträge: 89
Registriert: 16 Nov 2017, 14:54

Re: Kanaren mit Marokko Mein Schiff 1 (20.-27.01.19)

Beitrag von Roter Specht » 01 Feb 2019, 10:20

Hallo Antje,

herzlichen Dank für Deinen Reisebericht.

Mit TUI waren wir bisher noch nicht unterwegs (hat von Preis und Routen irgendwie nie gepasst). Nach dem, was Du von der neuen Mein Schiff 1 schreibst, weiß ich auch nicht so genau, ob es mich wirklich lockt. Für den längeren Haupturlaub mag ich lieber kleinere Schiffe und an erster Stelle steht die Route. Für einen Kurzurlaub - so wie Deine Kanarenwoche - könnte ich mir ein großes Schiff grundsätzlich gut vorstellen. Was ich allerdings überhaupt nicht mag, sind Schiffe, bei denen größere und / oder besonders attraktive Bereiche (wie Blick nach vorne oder hinten) nur noch gegen Zuzahlung bzw. für Suitengäste oder ähnliches zugänglich sind.

Habe ich es richtig verstanden, dass man als "Otto Normalkabinenbucher" bei der Mein Schiff 1 weder Blick nach vorne noch Blick vom Heck genießen kann? Dann war Eure Kabinenzuteilung ein doppeltes Glück.

Viele Grüße
Stefanie
bisher: 3 x AIDA, 1 x Costa, 1 x MSC, 2 x Phoenix Reisen, 1 x RCCL, 1 x Celebrity, 6 x A-ROSA Flusskreuzfahrten
nächste Kreuzfahrten: Amadea, Norwegen 15. - 28.07.2019; A-ROSA Brava, Rhein Süd, 04. - 09.08.2019

PiBi
Beiträge: 99
Registriert: 16 Nov 2017, 14:37

Re: Kanaren mit Marokko Mein Schiff 1 (20.-27.01.19)

Beitrag von PiBi » 01 Feb 2019, 18:36

Hallo Antje,

Du warst fleissiger als ich, wir sind länger zurück und ich bin bisher nicht dazu gekommen, zu schreiben.

Danke für Deine Erfahrungen und den Bericht.

Uns hat das Schiff sehr gut gefallen, die Jogging Strecke als "Blick-Unterbrechung" hat uns nicht gestört, eine einschränkende Behandlung als "Billiggast" empfinde ich nicht. Wir kennen nur die alte 1 und die mochten wir nicht so gern.

Der große Sportbereich war super, unsere Balkon Kabine auch, am housekeeping können sie definitiv arbeiten.

So unterschiedlich sind die Empfindungen, unser Lieblingsrestaurant war der Fischmarkt, die Tagliatelle mit Garnelen in Chili Sauce, lecker... und alles andere auch.

Wie gut, dass es verschiedene Geschmäcker gibt.

Wir sind in Agadir von Bord gegangen und hatten einen der schönsten Ausflüge, die wir je gemacht haben, mit einem privaten Fahrer, der fliessend deutsch sprach, waren wir im Atlas Gebirge. Wenn es dich interessiert, gebe ich gern die Telefonnummer weiter.

Ansonsten haben die Kanaren 3 neue Fans mehr, wir fahren die Route bestimmt wieder. Speziell La Palma hat unser Herz gewonnen.

LG
Bine

AntjeG
Beiträge: 185
Registriert: 16 Nov 2017, 13:39

Re: Kanaren mit Marokko Mein Schiff 1 (20.-27.01.19)

Beitrag von AntjeG » 01 Feb 2019, 20:46

Also vielleicht habe ich mich jetzt zu negativ ausgedrückt. Es ist trotz der Größe auf der MS 1 längst nicht so wuselig wie bei AIDA. Aber im direkten Vergleich zwischen der MS 4 und der MS 1 ist es uns halt aufgefallen. Hätte ich die MS 4 vorher nicht gekannt, hätte ich es sicher nicht ganz so deutlich empfunden. Als Nicht-Jogger und Heckwellenliebhaber stört mich dieses riesige Dings da am Heck aber schon. Klar, die Jogger haben einen supertollen Ausblick. Genug Orte mit Meerblick gibt es auch - der Ruheraum der Sauna über dem Bug z.B. ist Spitze. Ich hab´ es nur vermisst, an der Außenalster-Bar zu sitzen und in die Heckwelle zu gucken :( Der Mensch ist halt ein Gewohnheitstier.
PiBi, unsere Stewards waren top, wir hatten am Housekeeping nix auszusetzen. Und vielleicht hatten wir im Fischhaus einfach das Falsche geordert. Ich hatte einen so trocken gebratenen Lachs, der ließ sich auch mit Wein nicht runterspülen (passiert bei Lachs gebraten ja schnell mal). Meine Mutter hatte Edelfisch-Auswahl mit Nudeln. Das waren Nudeln mit ein paar wenigen, winzigen Fischstückchen - die musste man darin suchen. Nudeln mit Fischgeschmack wäre die korrekte Bezeichnung gewesen. Sie sagt, es hat gut geschmeckt, aber es war nicht das, was auf der Karte steht.
Unser Highlight (neben unserer toll gelegenen Kabine und dem Riesen-Pool) war definitiv die Schaubühne. Das Programm war so toll und so abwechslungsreich, einfach Spitze.

@PiBi:
Wir werden in Agadir wohl auch nächstes Jahr nicht von Bord gehen. Es hat sich für uns einfach bewährt, uns erstmal 3 Tage an Bord zu erholen. Danach sind wir voller Energie für tolle Landausflüge. Aber danke für den Tipp in Agadir - magst Du den vielleicht einfach bei den Destinationen einstellen? Dann haben alle was davon.
Antje

Babs
Beiträge: 208
Registriert: 16 Nov 2017, 21:10

Re: Kanaren mit Marokko Mein Schiff 1 (20.-27.01.19)

Beitrag von Babs » 03 Feb 2019, 18:26

Antje magst du uns sagen, welche Kabinennummer das war?
Vielleicht mag ja jemand mal diesen Ausblick buchen.
LG Babs 8-)

AntjeG
Beiträge: 185
Registriert: 16 Nov 2017, 13:39

Re: Kanaren mit Marokko Mein Schiff 1 (20.-27.01.19)

Beitrag von AntjeG » 03 Feb 2019, 18:35

11000, die letzte bzw. erste Steuerbordkabine im Bug Steuerbord. Direkt daneben ist die Brückennock und auf (!) dieser der Außenbereich der Sauna.
Antje

Babs
Beiträge: 208
Registriert: 16 Nov 2017, 21:10

Re: Kanaren mit Marokko Mein Schiff 1 (20.-27.01.19)

Beitrag von Babs » 03 Feb 2019, 20:25

Vielen Dank! Ich habs mir fast gedacht.
LG Babs 8-)

shipfriend
Beiträge: 76
Registriert: 16 Nov 2017, 12:13

Re: Kanaren mit Marokko Mein Schiff 1 (20.-27.01.19)

Beitrag von shipfriend » 07 Feb 2019, 00:10

Hallo Antje,

Der Bericht interessiert mich doch sehr, das neue Schiff von TUI Cruises und die Kanaren sind für mich doch lesenswert, zumal wir in gut vier Wochen dort auch sein werden.
Sobald ich wieder mehr Zeit habe und ich mir meine 5 Buchstaben nicht mehr mit Unistoff in der Bibliothek breit sitzen muss :mrgreen: , führe ich ihn mir zu Gemüte... :)
Gruß Max

Bekannte Reedereien:
1x HAL; 3x Princess; 3x Celebrity; 3x RCI; 3x Costa; 1x Color L.; 1x MSC; 2x Holiday K.; 1x Iberotel

Künftig: Ventura (P&O) - Kanaren & Atlantik 2019

Favoriten: HAL; Princess

Antworten

Zurück zu „Reiseberichte aller Art“