Von Toronto nach New York im August 2018

AntjeG
Beiträge: 203
Registriert: 16 Nov 2017, 13:39

Re: Von Toronto nach New York im August 2018

Beitrag von AntjeG » 26 Mai 2019, 17:01

Danke danke danke schon mal bis hierher für Deinen Bericht und die tollen Fotos!
Das mit der Wanderung ist aber nicht OK von AIDA. Leider ist ja aber Information bei Änderungen generell nicht deren Stärke :evil:
Wie schön, dass Ihr so tolles Wetter hattet und trotzdem das Beste draus gemacht habt.
Antje

Babs
Beiträge: 239
Registriert: 16 Nov 2017, 21:10

Re: Von Toronto nach New York im August 2018

Beitrag von Babs » 26 Mai 2019, 23:41

Tja Bine,

leider müssen wir für die Penunzen noch arbeiten.
Die langen Touren müssen also noch bis zur Pension warten.
Bis dahin sind wir einfach dankbar für das was wir sehen durften und das war ja letztes Jahr ein echtes Highlight. 8-)
LG Babs 8-)

nickel
Beiträge: 124
Registriert: 16 Nov 2017, 11:38

Re: Von Toronto nach New York im August 2018

Beitrag von nickel » 27 Mai 2019, 06:45

Die Wanderung hätte mich aber auch mal interessiert ? Kann man sich kaum vorstellen.... :o
LG
Nicole Bild

PiBi
Beiträge: 115
Registriert: 16 Nov 2017, 14:37

Re: Von Toronto nach New York im August 2018

Beitrag von PiBi » 27 Mai 2019, 20:14

Die Wanderung war gebucht als ca. 3 stündige leichte bis mittelschwere Tour der Stufe 2 - 3 im Nationalpark.

Unser weiblicher Guide setzte seinen Ehrgeiz daran, die Madonnenstatue im Fjord, die man wohl normalerweise nach 3 - 4 Stunden erreicht, in 2 Stunden zu erreichen....

Uns kamen echt fitte Wandersleute entgegen, die völlig entgeistert waren, ob der rasenden Truppe, die ihnen entgegenkam - do these guys belong to you? They are absolutely crazy.... :shock:

Als wir die dann zum Ende im Bus wiedersahen, hätten sie auch einen Tauchgang im Fjord haben können, so nass waren die :lol: .

Das war mir jedenfalls eine Lehre, keine Wanderungen mehr buchen, das machen wir alleine!

PiBi
Beiträge: 115
Registriert: 16 Nov 2017, 14:37

Re: Von Toronto nach New York im August 2018

Beitrag von PiBi » 27 Mai 2019, 20:40

Nach PEI (Prince Edward Islands) und Saguenay ging es nach Halifax.

Hier waren wir 2013 auf unserer Transatlantik Tour schon einmal, damals ging es nach Peggys Cove und Lunenburg, heute wollten wir etwas anderes sehen.

Wir fuhren über den Nationalpark Grand Pre, wo wir ein bisschen über die Geschichte von Evangeline lernten (leider sind unsere Bilder alle kaputt gegangen :cry: ), von dort aus zu The Lookoff mit Traumblick in die Bay of Fundy

Bild

zu einem unglaublich hohen Tidenhub Hall ´s Harbour, es war ein super schöner Ausflug. Nova Scotia ist eine wunderbare Provinz, auch hier lohnt sich definitiv ein Wiederkommen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Ein wenig auf dem Harbour Walk in Halifax spazierten wir zum Ende des Tages herum, wir hatten leider wieder nur einen Mietwagen von H... ca. 30 Minuten vom Hafen entfernt im Mariott Hotel bekommen.

An Antje - achte darauf, dass Ihr direkt am Hafen abholen könnt, der Weg ist wirklich weit und zieht sich ganz schön - wenn auch durch tolle kleine alte Häuser mit netten Souvenirläden und urigen Kneipen. Komisch, dort fiel uns das ein oder andere Mitbringsel in die Hände :lol:

Bild

Den Tipp zu diesem Ausflug gab uns die Dame der Touristinfo.

Wir haben mit unseren Fotos Glück im Unglück gehabt, die Festplatte, auf der die Speicherkarten gesichert wurden, hatte irgenwie einen Schaden. Über ein Recovery der eigentlich gelöschten Bilder konnten wir ungefähr 70 - 75 % der Bilder retten - einige sind aber leider auch verloren. Egal, die meisten haben wir und viele sind halt nur im Herzen geblieben.
Zuletzt geändert von PiBi am 28 Mai 2019, 08:48, insgesamt 1-mal geändert.

AntjeG
Beiträge: 203
Registriert: 16 Nov 2017, 13:39

Re: Von Toronto nach New York im August 2018

Beitrag von AntjeG » 27 Mai 2019, 21:39

Ein wenig auf dem Harbour Walk in Halifax spazierten wir zum Ende des Tages herum, wir hatten leider wieder nur einen Mietwagen von H... ca. 30 Minuten vom Hafen entfernt im Mariott Hotel bekommen.

An Antje - achte darauf, dass Ihr direkt am Hafen abholen könnt, der Weg ist wirklich weit und zieht sich ganz schön - wenn auch durch tolle kleine alte Häuser mit netten Souvenirläden und urigen Kneipen. Komisch, dort fiel uns das ein oder andere Mitbringsel in die Hände :lol:
Uups...
Danke für den Hinweis! Wir haben den Mietwagen beim Marriott Hotel (1919 Upper Water Street) gebucht. Laut G..gle Maps sind das ca. 400 Meter vom Maritime Museum. Ich meinte mich zu erinnern, dass die Kreuzfahrtschiffe in Sichtweite dieses Museums anlegen. Oder war das das Museum of Immigration? Dann sind es natürlich ca. 2 km und wir nehmen ein Taxi.
Antje

nickel
Beiträge: 124
Registriert: 16 Nov 2017, 11:38

Re: Von Toronto nach New York im August 2018

Beitrag von nickel » 28 Mai 2019, 06:58

....verloren gegangene Bilder, das ist ärgerlich :twisted: :o
ist mir vor Jahren in Australien passiert, damals noch Rollenfilm, da kam so etwas schon mal öfter vor, im Digitalzeitalter ist es mir Gott sei Dank noch nicht passiert, aber so ne Karte kann auch schon mal kaputt gehen, ich speichere die Bilder deshalb immer auf zwei unterschiedliche Karten ab.
LG
Nicole Bild

PiBi
Beiträge: 115
Registriert: 16 Nov 2017, 14:37

Re: Von Toronto nach New York im August 2018

Beitrag von PiBi » 28 Mai 2019, 08:46

AntjeG hat geschrieben:
27 Mai 2019, 21:39

Uups...
Danke für den Hinweis! Wir haben den Mietwagen beim Marriott Hotel (1919 Upper Water Street) gebucht. Laut G..gle Maps sind das ca. 400 Meter vom Maritime Museum. Ich meinte mich zu erinnern, dass die Kreuzfahrtschiffe in Sichtweite dieses Museums anlegen. Oder war das das Museum of Immigration? Dann sind es natürlich ca. 2 km und wir nehmen ein Taxi.
Antje, das Mariott ist wirklich weit weg, genau gegenüber vom Hafen gibt es aber auch diverse Mietwagen Stationen. Wir hätten den Wagen dort abgeben können, haben die Dame am Schalter ein wenig bequatscht, entschlossen uns dann aber doch dagegen, da noch viel Zeit war und wir noch bummeln wollten. Taxis standen 2013 und auch 2018 keine am Hafen und auch keine am Mariott, insofern, versuche mal umzubuchen oder vielleicht bei der Mietwagenfirma einen Shuttle zu organisieren. Das kostet Euch sonst wertvolle Zeit. 2013 wurde es bei uns sogar echt knapp, das Schiff zu erreichen, die zogen schon die Gangway hoch fast hoch und wir wurden mit Applaus begrüßt... peinlich :oops: (Die Einbahnstraßen in Halifax sind tricky, insofern nehmt Euch Zeit, um zurück in die Stadt zu kommen.
nickel hat geschrieben:
28 Mai 2019, 06:58
....verloren gegangene Bilder, das ist ärgerlich :twisted: :o
ist mir vor Jahren in Australien passiert, damals noch Rollenfilm, da kam so etwas schon mal öfter vor, im Digitalzeitalter ist es mir Gott sei Dank noch nicht passiert, aber so ne Karte kann auch schon mal kaputt gehen, ich speichere die Bilder deshalb immer auf zwei unterschiedliche Karten ab.
Jep, das ist wirklich ärgerlich, hatte ich 1996 auch mal mit Rollenfilmen im Yosemite National Park, die tollen hohen Bäume waren weg :cry: , wir hatten die Bilder auf 7 Speicherkarten (2 normale Kameras, 3 Handys und 2 wasserdichte Kameras), diese wurden dann auf eine Festplatte überspielt, um sie dann auf den Rechner zu laden, bei Erstellung des Berichtes und des Fotobuches, somit "eigentlich" alles richtig gemacht. Diese blöde Platte wurde plötzlich von keinem Rechner mehr erkannt und war kaputt bzw. überall auf Kanada waren Südafrika Bilder aus 2016 drüber gelegt, leider auch nicht mehr zu verwenden, so dass ich die Fotobücher Südafrika, die ich fertig hatte, aber noch nicht zum Drucken an den Anbieter geschickt habe nochmal machen darf :twisted: .

nickel
Beiträge: 124
Registriert: 16 Nov 2017, 11:38

Re: Von Toronto nach New York im August 2018

Beitrag von nickel » 28 Mai 2019, 16:54

....das wäre ein Alptraum für mich (mit den Fotos)
LG
Nicole Bild

AntjeG
Beiträge: 203
Registriert: 16 Nov 2017, 13:39

Re: Von Toronto nach New York im August 2018

Beitrag von AntjeG » 28 Mai 2019, 18:56

@Nickel: Für mich auch :cry:

@PiBi:
DANKE! Ich konnte noch umbuchen und werde das Auto jetzt in der Hollis Street in Empfang nehmen (ca. 800 m vom Museum of Immigration).
Antje

Antworten

Zurück zu „Reiseberichte aller Art“