Warum eine Flusskreuzfahrt?

Benutzeravatar
Teffchen
Beiträge: 97
Registriert: 16 Nov 2017, 13:03

Re: Warum eine Flusskreuzfahrt?

Beitrag von Teffchen » 04 Dez 2018, 13:15

Geld in den Sand setzt man auch nicht bei einer Kurztour. Mein Mann war ja auch skeptisch und hat vorher immer gesagt, er könnte es sich ja schön trinken (dank AI). :mrgreen: Musste er aber gar nicht.
Auf ein gutes Hotel umgerechnet ist eine a-rosa Fahrt in der Nebensaison mit einem dauerhungrigem Kind bis 15 bei 4 Mahlzeiten definitiv günstiger :lol:
Liebe Grüße
Teffchen Bild

Online
Babs
Beiträge: 199
Registriert: 16 Nov 2017, 21:10

Re: Warum eine Flusskreuzfahrt?

Beitrag von Babs » 04 Dez 2018, 14:16

Ja, ich sehe schon, wenn mal ein gutes Angebot reinkommt, werden wir das wohl mal probieren.
LG Babs 8-)

nickel
Beiträge: 110
Registriert: 16 Nov 2017, 11:38

Re: Warum eine Flusskreuzfahrt?

Beitrag von nickel » 05 Dez 2018, 06:28

Roter Specht hat geschrieben:
04 Dez 2018, 10:23
@nickel
Hallo Nicole,

bei meiner ersten Flusskreuzfahrt war ich Ende dreißig und mein Sohn 6 Jahre alt. Zumindest bei A-ROSA in den Ferien sind i.d.R. 10 - 20 Kinder mit Eltern an Bord. Bei meist höchstens 200 Passagieren insgesamt ist das ein beträchtlicher Anteil. Anders sieht es allerdings aus, wenn keine Ferien sind oder z.B. nur ein Bundesland Ferien hat. Bei anderen Veranstaltern als A-ROSA muss man allerdings davon ausgehen, dass keine Kinder oder nur 1-2 an Bord sind.

Viele Grüße
Stefanie

Es geht mir gar nicht um Kinder "ja" oder "nein", die sind mittlerweile fast groß, unser Tochter (16) fliegt nächste Woche alleine nach Australien, puuh die Zeit vergeht, und unser Sohn (18) möchte im Sommer noch nicht einmal mehr mit nach New York, die machen irgendwie schon ihr eigenes Ding :?

Ich denke einfach, es kommt eine Zeit in der man vllt nicht mehr 10-15 Stunden oder sogar länger in einen Flieger möchte, vllt auch gesundheitlich nicht mehr so belastbar ist :?:
dann kommt die Zeit in der wir Flußkreuzfahrten machen, haben wir wirklich ganz fest vor. :D
LG
Nicole Bild

Roter Specht
Beiträge: 86
Registriert: 16 Nov 2017, 14:54

Re: Warum eine Flusskreuzfahrt?

Beitrag von Roter Specht » 05 Dez 2018, 17:00

@nickel
Hallo Nicole,

mir ging es auch weniger explizit um Kinder, als um das Alter der Mitreisenden. Das muss nicht zwangsläufig ausschließlich im Seniorenbereich angesiedelt sein.

Bei meinen Eltern (Ende 70) sehe ich, dass es mit dem "mache ich, wenn ich älter bin" so eine Sache sein kann. Meine Eltern haben zwar keine Fernreisen unternommen, waren in jüngeren Jahren aber immer im europäischen Ausland unterwegs und hatten die Einstellung "Deutschland können wir uns anschauen, wenn wir älter sind". Jetzt sind sie älter, haben (zum Glück sehr überschaubare) gesundheitliche Einschränkungen - und machen seit Jahren fast gar keinen Urlaub mehr.
Im Kollegen- und Bekanntenkreis habe ich zu viele Fälle miterlebt, wo Leute mit Ende 50, Anfang 60 schon ganz massive gesundheitliche Einschränkungen bekamen oder sogar schon gestorben sind, deshalb lebe ich inzwischen nach der Devise, nicht zu viel auf später zu verschieben, denn man weiß nicht, wie viel "später" und in welchem Zustand man haben wird.

Viele Grüße
Stefanie
bisher: 3 x AIDA, 1 x Costa, 1 x MSC, 2 x Phoenix Reisen, 1 x RCCL, 1 x Celebrity, 6 x A-ROSA Flusskreuzfahrten
nächste Kreuzfahrten: Amadea, Norwegen 15. - 28.07.2019; A-ROSA Brava, Rhein Süd, 04. - 09.08.2019

Online
Babs
Beiträge: 199
Registriert: 16 Nov 2017, 21:10

Re: Warum eine Flusskreuzfahrt?

Beitrag von Babs » 05 Dez 2018, 18:21

Dem schließe ich vollinhaltlich an.
Ich habe schon Menschen verloren, bei denen ich nicht damit gerechnet hätte.
Andere habe auch alles aufs Alter verschoben und konnten es dann nicht mehr genießen.

Ne ne. Man muss es dann machen, wenn man kann.
LG Babs 8-)

nickel
Beiträge: 110
Registriert: 16 Nov 2017, 11:38

Re: Warum eine Flusskreuzfahrt?

Beitrag von nickel » 06 Dez 2018, 06:54

Babs hat geschrieben:
05 Dez 2018, 18:21

Ne ne. Man muss es dann machen, wenn man kann.
Dem schließe ich mich uneingeschränkt an !!!

Nach 22 Jahren als Intensiv-Fachkrankenschwester erlebe ich täglich schreckliche Dinge...und vor einer Woche in der eigenen Familie.
plötzlich und unerwartet....

glaubt mir, wir genießen unser Leben und geben heute schon ein kleines Vermögen an (Fern)-Reisen aus und wenn es hinterher nicht mehr reicht für eine FlußKF, dann ist es so....
allerdings denke auch, dass im Alter auch eine Zeit kommt in der man gar nicht mehr so gerne Reisen möchte.
LG
Nicole Bild

Online
Babs
Beiträge: 199
Registriert: 16 Nov 2017, 21:10

Re: Warum eine Flusskreuzfahrt?

Beitrag von Babs » 06 Dez 2018, 11:37

Ja, und bei uns diese Woche!

Ist zwar glücklicherweise nicht so schlimm, dass man nicht mehr reisen kann, aber zwei Wochen später und wir hätten zumindest die Weihnachtsreise nicht antreten können.

Und wer weiß, was nicht noch alles kommt!
LG Babs 8-)

Benutzeravatar
Tale
Beiträge: 67
Registriert: 16 Nov 2017, 16:49

Re: Warum eine Flusskreuzfahrt?

Beitrag von Tale » 06 Dez 2018, 16:31

interessant, in welche Richtung sich dieser Thread verschoben hat. Ich verstehe euch, bin auch Krankenschwester und habe privat und beruflich schon viel unterwartet Trauriges erlebt. Ich bin auch absolut der Meinung, dass man das Leben im Hier und Jetzt genießen soll, zwar das Geld nicht mit beiden Händen zu den Fenstern rauswerfen, aber sich eben doch im Rahmen der eigenen Möglichkeiten Träume, vor allem in Sachen Reise zu ermöglichen. Für mich heißt das aber nicht unbedingt in die weite Ferne zu ziehen, sondern ich empfinde es dann eben auch als Luxus, häufiger mal wegzufahren und da ist so eine Flussreise dann doch wieder eine sehr schöne Möglichkeit :lol: und wenn ich dann neugierig z.B. auf die Alena bin, dann buche ich die, auch wenn die Reise, die ich mit meiner vierzehnjährigen Tochter machen werde, bei A-rosa eben günstiger gewesen wäre....
und um zurück zum Thema zu kommen: unsere erste Flussreise haben wir vor ziemlich genau drei Jahren gemacht und die Kinder (meine "Kleinen" waren damals 11 und 8) waren ebenso angefixt wie ich! Gründe sind ja schon viele genannt worden, ausprobieren muss es dann wohl doch jeder für sich ;)

nickel
Beiträge: 110
Registriert: 16 Nov 2017, 11:38

Re: Warum eine Flusskreuzfahrt?

Beitrag von nickel » 07 Dez 2018, 05:58

Definitiv :!: und ich bin sicher, dass mir eine Flußfahrt sehr gefallen würde....
LG
Nicole Bild

PiBi
Beiträge: 98
Registriert: 16 Nov 2017, 14:37

Re: Warum eine Flusskreuzfahrt?

Beitrag von PiBi » 07 Dez 2018, 07:56

Wow, ich bin einmal mehr platt, wie ähnlich doch die Gedanken und Erfahrungen unserer kleinen Forengemeinschaft sind.

Meine Umwelt hält mich schon für völlig bekloppt, das Leben HEUTE und jetzt zu geniessen - mit dem Gedanken im Hinterkopf, wer weiss, wie lange man sich gut fühlt und es geht. Ich bin also nicht allein und Ihr habt ähnliche Erfahrungen gemacht.

Babs, ähnlich wie bei Dir, bei uns hat gerade die Erkältungswelle richtig heftig zugeschlagen, wir hoffen, dass zum Urlaub in 14 Tagen alle wieder weitestgehend fit sind. Auch eigentlich nichts Gravierendes, könnte aber im schlimmsten Fall auch alles kippen.

Ich muss gestehen, irgendwie gruselt mich der Gedanke an die Rente schon ein wenig, o.k., ist bei mir nun noch 20 Jahre hin, aber im Bekanntenkreis haben viele kurz nach Beginn dieser "schönsten" Zeit oder kurz vorher (mein Papa) eben das nicht mehr erleben dürfen. Ein von wegen, das machen wir später und mit 66 Jahren, frei nach Udo J., neee, heute, nicht morgen.

Daher hauen wir unser Geld für Urlaube und Ausflüge auf den Kopf. Was soll ich mit dem neuesten Küchengerät, neuen Schuhen (wobei ich die echt toll finde :lol: ) oder einem Schmuckstück, ein Dekoartikel (den ich dann nur abstauben muss ;) ), die Erinnerungen und Erlebnisse auf Reisen, die bleiben im Gedächtnis. Jede noch so komische Situation, jede Schwierigkeit, die man gemeistert hat, das Lächeln und die Hilfsbereitschaft der Menschen, ob in Deutschland oder irgendwo auf dieser Welt, die schön dieser Sonnenstrahl im Herzen, das bleibt.

So genug der Philosophie am frühen Morgen, habt alle einen tollen Tag, noch eine schöne Adventszeit und bleibt gesund!

Liebe Grüße
Bine

Antworten

Zurück zu „Flusskreuzfahrten aller Art“