Flussfahrt von Basel nach Amsterdam

Antworten
Nera
Beiträge: 48
Registriert: 16 Nov 2017, 13:23

Flussfahrt von Basel nach Amsterdam

Beitrag von Nera » 21 Jun 2018, 21:06

Schon bald geht es los und wir werden mit CroisiEurope von Basel nach Amsterdam fahren und zwar mit der MS Douce France. Nun meine Frage, wir haben null Flusskreuzfahrterfahrung. Auf was muss ich da noch achten und oder mitnehmen?
Ich habe mich bisher so überhaupt nicht damit beschäftigt und müsste auch mal wegen Ausflügen gucken, allerdings kennen wir schon einige Städte wo wir halt machen, aber halt noch nicht in der Kombination und alle hintereinander.
2014: MSC Splendida, Costa Deliziosa
2015: MSC Magnifica, Disney Fantasy
2016: MSC Fantasia, MSC Preziosa, Carnival Miracle
2017: MSC Fantasia, MSC Meraviglia, QM 2
2018: Coral Princess, QM 2, MS Douce France
2019: Carnival Dream, MS Kazimir

Roter Specht
Beiträge: 61
Registriert: 16 Nov 2017, 14:54

Re: Flussfahrt von Basel nach Amsterdam

Beitrag von Roter Specht » 22 Jun 2018, 08:46

Hallo Nera,

meine Flusskreuzfahrterfahrung beschränkt sich auf A-ROSA. Ich denke nicht, dass Du etwas besonders mitnehmen musst - vielleicht ein gutes Buch (das Unterhaltungsprogramm bei Flusskreuzfahrten ist deutlich eingeschränkter als bei Hochseekreuzfahrten), wenn Du mit Kindern reist, vielleicht auch Reisespiele (bei A-ROSA gab es auch eine Auswahl an Gesellschaftsspielen an Bord, ich weiß nicht, wie es in dieser Hinsicht bei Croisi Europe aussieht).

So, wie es Reiseführer für bestimmte Hochseekreuzfahrtregionen gibt (z.B. Ostseekreuzfahrt), gibt es das inzwischen auch für Flüsse. Vielleicht besorgst Du Dir noch einen Reiseführer für den Rhein.

Je nach Lage Deiner Kabine würde ich Dir auch raten, Ohrenstöpsel einzustecken (gerade, wenn die Kabine hinten liegt und das Schiff gegen den Strom fährt, kann es lauter werden bzw. vibrieren; auch gibt es auf dem Rhein ein paar Schleusen).

Fernseh- und auch W-LAN-Empfang kann auf dem Fluss stellenweise ziemlich miserabel sein, darauf sollte man eingestellt sein.

In beliebten Häfen liegen Flusskreuzfahrtschiffe häufig im "Päckchen", d.h. mehrere Schiffe nebeneinander, so dass man ggf. über ein oder zwei andere Schiffe gehen muss, um an Land oder zurück an Bord zu kommen. Auch kann es passieren, dass Du dann von Deiner Kabine aus keine Aussicht auf den Fluss, sondern nur auf das danebenliegende Flusskreuzfahrtschiff oder die Kaimauer hast - auch darauf sollte man eingestellt sein, insbesondere, falls Ihr irgendwo über Nacht liegt.

Viele Grüße und viel Spaß bei Deiner ersten Flusskreuzfahrt
Stefanie
bisher: 3 x AIDA, 1 x Costa, 1 x MSC, 2 x Phoenix Reisen, 1 x RCCL, 1 x Celebrity, 6 x A-ROSA Flusskreuzfahrten
nächste Kreuzfahrt: Amadea, Norwegen 15. - 28.07.2019

Benutzeravatar
Teffchen
Beiträge: 95
Registriert: 16 Nov 2017, 13:03

Re: Flussfahrt von Basel nach Amsterdam

Beitrag von Teffchen » 22 Jun 2018, 09:00

Hallo Nera,

ich muss da meiner Namensschwester bei dem Punkt widersprechen, du hast keine Zeit zum Lesen :lol: Mein Plan war auch, entspannt an Deck zu sitzen und ein Buch zu lesen. Pustekuchen, es gibt so viel zu gucken, da kommst du gar nicht zum Lesen :D
Ich kann dir von Elke Heidenreich "Alles fließt" empfehlen, da fährt sie von der Quelle bis Amsterdam am und auf dem Rhein entlang und beschreibt es in ihrer humorischen Art. Ich bin nicht über den Bodensee hinweg gekommen und habe es dann zu Hause zu Ende gelesen...

Das mit den Ohrenstöpsel unterschreibe ich, wir hatten die letzte Kabine auf Deck 1, das war schon nicht ganz leise und unser Sohn fand die Vibrationen im Hochbett schrecklich. Aber da empfindet jeder anders.

Viel Spaß! Wir waren ja Ostern zum 1. Mal auf dem Fluß (aber auch mit arosa) und uns dreien hats sehr gut gefallen.
Liebe Grüße
Teffchen Bild

Nera
Beiträge: 48
Registriert: 16 Nov 2017, 13:23

Re: Flussfahrt von Basel nach Amsterdam

Beitrag von Nera » 22 Jun 2018, 13:28

Danke für euren Antworten.

Bücher und Spiele sind eh dabei, aber ich denke auch es gibt zu viel zu gucken, wir haben auch schon ein Hausboot durch Holland gesteuert und dort nichts anders gemacht als geschaut und beobachtet, wenn wir mal nicht am fahren waren. Gespielt haben wir nie und gelesen glaube auch nicht wirklich.

Dann Ohrstöpsel für den Rest der Familie, ich höre nachts eh nicht so viel wenn ich meinen Sprachprozessor nicht trage.

Nun muss ich mich mal um die Route, resp. Landausflüge kümmern, was wir wo machen wollen.
2014: MSC Splendida, Costa Deliziosa
2015: MSC Magnifica, Disney Fantasy
2016: MSC Fantasia, MSC Preziosa, Carnival Miracle
2017: MSC Fantasia, MSC Meraviglia, QM 2
2018: Coral Princess, QM 2, MS Douce France
2019: Carnival Dream, MS Kazimir

AntjeG
Beiträge: 170
Registriert: 16 Nov 2017, 13:39

Re: Flussfahrt von Basel nach Amsterdam

Beitrag von AntjeG » 22 Jun 2018, 21:01

Teffchen hat geschrieben:
22 Jun 2018, 09:00
Hallo Nera,

ich muss da meiner Namensschwester bei dem Punkt widersprechen, du hast keine Zeit zum Lesen :lol:
Tja, und da muss ich den beiden Stefanies widersprechen! Ich habe lange nicht mehr in so kurzer Zeit so viel gelesen wie auf meiner Fluss-KF letzten Herbst. Die Ansichten sind also auch da verschieden - und das ist gut so!

Den übrigen Tipps schließe ich mich aber an, und mir fallen auch keine weiteren mehr ein.
Viel Spaß wünsche ich Euch.
Antje

nickel
Beiträge: 105
Registriert: 16 Nov 2017, 11:38

Re: Flussfahrt von Basel nach Amsterdam

Beitrag von nickel » 23 Jun 2018, 05:09

Nera hat geschrieben:
21 Jun 2018, 21:06

Ich habe mich bisher so überhaupt nicht damit beschäftigt und müsste auch mal wegen Ausflügen gucken, allerdings kennen wir schon einige Städte wo wir halt machen, aber halt noch nicht in der Kombination und alle hintereinander.
bestimmt eine tolle Reise, welche Städte sind denn dabei ?
LG
Nicole Bild

Nera
Beiträge: 48
Registriert: 16 Nov 2017, 13:23

Re: Flussfahrt von Basel nach Amsterdam

Beitrag von Nera » 23 Jun 2018, 07:39

Wir fahren ab Basel nach Alt-Breisach (Colmar), Strassburg, Mainz, Köln, Düsseldorf, Amsterdam, muss mal das Reiseprogramm anschauen, habe mich wirklich noch zu wenig darum gekümmert.
Die meisten Städte kennen wir schon, Colmar, Strassburg, Köln, Düsseldorf und Amsterdam und werden deshalb sicher auf eigene Faust unterwegs sein.

Wir sind öfters mal in Basel und dort sieht man halt immer die vielen Frachtschiffe welche von Norden kommen oder nach Norden fahren und so wollen wir mal dem Fluss nach bis ans Meer fahren.
2014: MSC Splendida, Costa Deliziosa
2015: MSC Magnifica, Disney Fantasy
2016: MSC Fantasia, MSC Preziosa, Carnival Miracle
2017: MSC Fantasia, MSC Meraviglia, QM 2
2018: Coral Princess, QM 2, MS Douce France
2019: Carnival Dream, MS Kazimir

Nera
Beiträge: 48
Registriert: 16 Nov 2017, 13:23

Re: Flussfahrt von Basel nach Amsterdam

Beitrag von Nera » 10 Aug 2018, 21:30

Ein kurzer Rückblick zu unserer Fahrt mit der MS Douce France von CroisiEurope

Es war super und hat uns gut gefallen. Von den 100 Passagieren waren 7 Kids dabei, zwischen 4 und 15 Jahren, allerdings haben alle englisch gesprochenen, sprich waren aus Mexiko oder Bulgarien, so dass unser Ziel dass Sohnemann Französisch üben sollte, halt nicht wirklich geklappt hatte.
Aber der Reihe nach:
Die Begrüssung an Bord in Basel war super freundlich und sie hatten mega Freude, dass so viele Kids dabei seien, das sei sonst sehr selten so, sprich maximal eine Familie. Der Rest der Passagiere war 45 Plus, aber wenige wirklich alte Leute dabei.

Die Route war gut, die Schleusen am Rhein eindrücklich und der Schiffsverkehr auch. Die Städte waren auch spannend und wir haben viel neues gesehen oder halt altbewährtes wieder besucht.

Die Kabinen waren gross und super eingerichtet, das Schiff letztes Jahr voll modernisiert und sehr schön gewesen. Einzig das Essen war so naja, hätte mir mehr erwartet von einen franz. Schiff. Die Atmosphäre im Speisesaal gut und alles gar nicht eng oder so.
Aber im Grossen und Ganzen war es super gewesen.

Die Crew nett und unkompliziert, teilweise geht es dann halt schon recht familiär zu und her. Am ersten Abend waren wir mit den Kids die letzten welche zu Bett gingen und die Kids wurden vom Chefkoch und Kapitän noch gut unterhalten samt dem Zauberer der für diesen Abend an Bord war. Auch sonst nahmen sich alle Zeit für die Kinder an Board, schiedlich machten sie fast 10% der Passagiere aus, was eben Seltenheitswert hatte.
Lustig war wie die Crew arbeitete, es kam also durchaus vor, dass die Mannschaft in Sporthose und Shirt am steuern war oder das Schiff abends in Koblenz Umparken musste oder wir das eine oder andere Crewmitglied unterwegs aussteigen liessen uns später wieder einsteigen. Am Galaabend war der Kapitän mit seiner 11jährigen Tochter dabei, welche notabene auch im Hemd samt Abzeichen da stand und bei der nachmittäglichen Abfahrt mit Funkgerät im Steuerhaus stand und mithalf. Aber trotzdem hatten sie ihre Sache im Griff und machten einen kompetenten Eindruck.

Ausflüge haben wir auf eigene Faust gemacht, ausser in Arnhem waren wir im Openluchtmuesum gewesen. Der Overnight in Basel und Amsterdam war super, für uns wäre Basel eigentlich überflüssig gewesen, da wir die Stadt gut kennen, sind aber dann wegen der heissen Temperaturen im Rhein schwimmen gegangen mit den Kids und an einen Wasserrutschbahnevent, der zufälligerweise gerade in der Stadt stattfand.

Und ich habe gelernt, dass ich es als Mama loslassen muss, Sohnemann ging nämlich öfters später ins Bett als wir Erwachsenen, einfach weil es mit den Teenies viel spannender war als mit uns Erwachsenen abends. Und auf so einem Schiff kann man ja auch nicht verloren gehen.

Wir würden es sofort wieder tun.
2014: MSC Splendida, Costa Deliziosa
2015: MSC Magnifica, Disney Fantasy
2016: MSC Fantasia, MSC Preziosa, Carnival Miracle
2017: MSC Fantasia, MSC Meraviglia, QM 2
2018: Coral Princess, QM 2, MS Douce France
2019: Carnival Dream, MS Kazimir

Roter Specht
Beiträge: 61
Registriert: 16 Nov 2017, 14:54

Re: Flussfahrt von Basel nach Amsterdam

Beitrag von Roter Specht » 14 Aug 2018, 10:52

Hallo Nera,

herzlichen Dank für Deinen Bericht. So viele Kinder hätte ich bei einem Nicht-A-ROSA-Flussschiff auch nicht erwartet. Wurde denn für die Reise die Bordsprache aufgrund der internationalen Gäste auf Englisch umgestellt oder wurdet Ihr wenigstens durch Ansagen, Speisekarten und ggf. Abendprogramm Französisch "beschallt", so dass Dein Sohn da vielleicht etwas mitgenommen hat? Wir waren gerade mit der Celebrity Eclipse auf der Ostsee (ich hatte ähnliche Überlegungen wie Du: mein Sohnemann sollte Englisch üben - das hat allerdings auch wunderbar geklappt, da überwiegend US-Amerikaner und Kanadier an Bord waren), das hat dem Englisch-Gebrauch meines Sohnes echt gut getan und ich glaube, er hat dadurch auch ein ganzes Stück mehr Sicherheit und Selbstbewusstsein gewonnen.

Hat Deine Familie eigentlich Ohrenstöpsel in der Kabine gebraucht oder ging es ohne?

Viele Grüße
Stefanie
bisher: 3 x AIDA, 1 x Costa, 1 x MSC, 2 x Phoenix Reisen, 1 x RCCL, 1 x Celebrity, 6 x A-ROSA Flusskreuzfahrten
nächste Kreuzfahrt: Amadea, Norwegen 15. - 28.07.2019

Nera
Beiträge: 48
Registriert: 16 Nov 2017, 13:23

Re: Flussfahrt von Basel nach Amsterdam

Beitrag von Nera » 14 Aug 2018, 18:11

Hallo Stefanie

Die Bordsprachen waren französisch, englisch und für die Gruppe aus Spanien und Mexiko Spanisch. So gab es doch genug französisch und bei den beiden Ausflügen die wir mitmachen waren wir jeweils in der französischen Gruppe. Ein grosser Teil der Passagiere waren Schweizer aus dem französischsprachigen Teil, einige Amerikaner, Israelis, Australier und Bulgaren.
Das es so viele Kids hatte war gut, unsere hätten es auch ohne Kollegen lustig gefunden, auf der Reise im Frühling mit der Coral Princess waren es nur 4 Kids auf 2000 Leute gewesen und das fanden sie auch gut.

Die Eclipse ist in Amsterdam an uns vorbeigefahren und die Kids wollten auf keinen Fall Schiff tauschen und fanden unser "Schiffchen" viel besser. Allerdings haben wir dann in Rotterdam die AidaPerla gesehen samt Rutschbahn und dort wollten sie dann schon mal drauf, schon nur wegen der Brezel und Weisswürste. Hilfe, dabei sind wir ganz und gar keine Buffetfamilie, resp. ich finde das viel zu stressig und lasse mich in den Ferien gerne bedienen beim Essen. Aber evtl. müssen wir doch mal ne Kurzreise mit Aida machen.

Sprachlich hat es den Kids auch so gut getan, Englisch lernen sie auch schon seit 1.5 Jahren und haben so halt viel Englisch gesprochen statt Französisch, aber auch das kriegen wir noch hin.

Das Schiff war sehr leise unterwegs und niemand hat Ohropax gebraucht, auch die gut hörenden Mitglieder der Familie nicht. Gut die Kids waren dann so ko abends, dass sie überall geschlafen hätten :-). Aber wir hatten Kabinen ganz vorne am Schiff, resp. grad beim Eingang und das war sehr ruhig und wir haben also weniger gehört als auf den grossen Schiffen wenn sie am Seitenstrahlern waren. Die MS Douce France wurde erst im letzten Jahr völlig überholt und aufgerüstet und neu getauft.

Zum lesen kamen wir übrigens auch nicht wirklich, es gab einfach zu viel zu gucken und machen unterwegs.

Was ein bisschen gemein war, das wir den am weitesten vom Stadtzentrum entfernten Anlegeplatz hatten in Basel, sprich in Kleinhüningen. Diese Woche ist das gleiche Schiff mitten in der Stadt in St. Johann. Aber das teilt wohl der Port of Switzerland ein und nicht Croisieurope. Da hätten wir fast zum Schiff schwimmen können, resp. die Fähre nehmen und nicht noch einen Kilometer Richtung Deutschland laufen, da man in den Rheinhäfen nicht schwimmen darf, weil zu gefährlich.

Hat es euch gefallen auf der Eclipse?
2014: MSC Splendida, Costa Deliziosa
2015: MSC Magnifica, Disney Fantasy
2016: MSC Fantasia, MSC Preziosa, Carnival Miracle
2017: MSC Fantasia, MSC Meraviglia, QM 2
2018: Coral Princess, QM 2, MS Douce France
2019: Carnival Dream, MS Kazimir

Antworten

Zurück zu „Flusskreuzfahrten aller Art“