Island: Reykjavik

Antworten
Struppel
Beiträge: 36
Registriert: 16 Nov 2017, 21:09

Island: Reykjavik

Beitrag von Struppel » 17 Nov 2017, 11:17

Wer mit dem Schiff nach Reykjavik kommt (und noch niemals da war), dem empfehle ich, einen Mietwagen zu buchen. Direkt im Hafen sind einige Verleihstationen (Buchung vorab ist aber empfehlenswert, sonst geht man durchaus auch leer aus). Und dann ab auf den Golden Circle: Thingvellir Nationalpark, Strokkur-Geysir, Goldener Wasserfall, Kerid Kratersee... das sind zwar Touristenhotspots, aber absolut sehenswert.

Alternativer Ausflug mit dem Mietwagen: Der Süden
Vik, die Wasserfälle Seljalandsfoss und Skógafoss ,die schwarzen Sandstrände von Dýrholaey, die Basaltsäulen in Reynisfjara...

Weitere interessante Ziele/ Unternehmungen rund um Reykjavik:
Besuch der blauen Lagune
Walbeobachtung

Und natürlich Reykjavik selber: Hallgrimskirche, Konzerthaus Harpa, Perlan...
Die Stadt ist vom Kreuzfahrthafen Skarfabakki (da liegen die großen Pötte) aus problemlos zu Fuß oder mit dem Linienbus zu erreichen. Einzelfahrscheine für Erwachsene kosten 350 ISK, eine Tageskarte 800 ISK. Die Kinderpreise habe ich nicht mehr im Kopf. Das passende Bargeld wirft man einfach in einen großen Kasten beim Fahrer (Achtung: Die Busfahrer geben kein Wechselgeld heraus!) Im Besucherzentrum im Kreuzfahrthafen befindet sich eine Wechselstube.
Die roten Hop on-Hop off Busse gibt es in Reykjavik auch. Ich finde, dass man sie nicht unbedingt braucht, es liegt alles ziemlich nah beieinander. Aber das ist ja auch Geschmackssache (und vielleicht auch eine Frage des Wetters... bei Regen kann es durchaus attraktiv sein, einigermaßen trocken von a nach B zu kommen).

Netten Gruß
Struppel
Infiziert seit 2012, bisher 7 x MSC, 3 x Costa, 2 x Mein Schiff, 1 x AIDA
Gebucht: MSC Seaview, WMM (Oktober 2018) und Mein Schiff, ÖMM (Mai 2019)

Roter Specht
Beiträge: 54
Registriert: 16 Nov 2017, 14:54

Re: Island: Reykjavik

Beitrag von Roter Specht » 18 Nov 2017, 15:57

Noch ein paar Ergänzungen:

Der Fußweg vom Schiffsanleger ins Zentrum von Reykjavik führt auf einem schönen Weg am Meer entlang und beträgt 4,5 km für die einfache Strecke. Bei gutem Wetter und ausreichend Zeit lohnt es sich, zu laufen. Bei schlechtem Wetter und/oder wenig Zeit nimmt man besser einen Bus (i.d.R. wird direkt im Hafen auch ein Shuttlebusverkehr angeboten, der inzwischen allerdings recht teuer geworden ist - 2012 waren es noch 7 EUR für hin und zurück, 2017 habe ich etwas von 17 EUR gehört, jüngere Kinder sind kostenlos).

Neben den von Struppel oben genannten Zielen, die alle sehr sehenswert sind (wobei ich Ausflüge in die Natur einer Stadtbesichtigung von Reykjavik immer vorziehen würde, denn die isländische Natur mit ihren Geothermalgebieten ist einmalig), gibt es noch weitere schöne Ziele im Umland von Reykjavik.

Zu nennen ist hier das Krysuvik Geothermalgebiet (wird bei Ausflügen über die Reederei oft kombiniert mit dem Besuch des Kleirvarvatn (See), der Blauen Lagune von außen sowie dem Besuch eines Museums, in dem ein Wikingerschiff ausgestellt wird). Hier einige Eindrücke von diesem kombinierten Ausflug.
P1010863.JPG
P1010869.JPG
P1010872.JPG
P1010884.JPG
P1010891_Wikingermuseum.JPG


Viele Grüße
Stefanie
bisher: 3 x AIDA, 1 x Costa, 1 x MSC, 2 x Phoenix Reisen, 1 x RCCL, 1 x Celebrity, 6 x A-ROSA Flusskreuzfahrten
nächste Kreuzfahrt: Amadea, Norwegen 15. - 28.07.2019

Roter Specht
Beiträge: 54
Registriert: 16 Nov 2017, 14:54

Re: Island: Reykjavik

Beitrag von Roter Specht » 18 Nov 2017, 16:05

Noch ein weiterer Ausflugsvorschlag: Fahrt mit einem Gletscherfahrzeug auf den Langjökullgletscher mit Besuch der Eishöhle. Dieser Ausflug wurde bei uns kombiniert mit dem Besuch von Wasserfällen (Hraunfossar, Bjarnefoss) sowie einem kurzen Spaziergang durch den Thingvellir Nationalpark. Auch hier einige Eindrücke:
P1010736.JPG
P1010737_Langjökull Gletscher.JPG
P1010745.JPG
P1010752.JPG
P1010754.JPG
Viele Grüße
Stefanie
bisher: 3 x AIDA, 1 x Costa, 1 x MSC, 2 x Phoenix Reisen, 1 x RCCL, 1 x Celebrity, 6 x A-ROSA Flusskreuzfahrten
nächste Kreuzfahrt: Amadea, Norwegen 15. - 28.07.2019

Deutzi07
Beiträge: 236
Registriert: 07 Nov 2017, 13:41

Re: Island: Reykjavik

Beitrag von Deutzi07 » 18 Nov 2017, 21:40

Sehr geil, ab welchem Alter würdest du die Fahrt mit zum Langjökullgletscher empfehlen? Wir waren uns unsicher.

LG
Deutzi
Deutzi07
Mädchen für alles bei Kreuzfahrten & Mehr

Roter Specht
Beiträge: 54
Registriert: 16 Nov 2017, 14:54

Re: Island: Reykjavik

Beitrag von Roter Specht » 19 Nov 2017, 16:05

Hallo Deutzi,

die Tour auf den Gletscher ist ein Ganztagesausflug (bei uns 9,5 Stunden). Es wird relativ viel gefahren. Körperlich anstrengend ist es nicht wirklich, nur bei dem ca. einstündigen Spaziergang durch die Eishöhle bewegt man sich etwas mehr. Mit meinem Sohn, der recht gerne mit irgendwelchen Fahrzeugen fährt und sich auch bei längeren Busfahrten ruhig verhält, hätte ich das auch schon im Kindergartenalter gemacht. Bei Kindern, die bei längeren Fahrten quengelig werden, würde ich bis zum Grundschulalter warten. Da es auf dem Gletscher und in der Eishöhle keine Toiletten gibt, sollte ein Kind es auch aushalten können, mal 1 - 2 Stunden bis zum nächsten Toilettenbesuch warten zu können.

Viele Grüße
Stefanie
bisher: 3 x AIDA, 1 x Costa, 1 x MSC, 2 x Phoenix Reisen, 1 x RCCL, 1 x Celebrity, 6 x A-ROSA Flusskreuzfahrten
nächste Kreuzfahrt: Amadea, Norwegen 15. - 28.07.2019

PiBi
Beiträge: 84
Registriert: 16 Nov 2017, 14:37

Re: Island: Reykjavik

Beitrag von PiBi » 20 Nov 2017, 10:22

Hallo Deutzi,

wir haben auch mal eine Gletschertour gemacht, 2013 auf unserer Transatlantik-Tour.

Gebucht hatten wir mit einem Lokalanbieter, darf ich den nennen? Falls nein, schreibe ich ihn Dir gern per PN. Bei Aida konnten wir die Gletschertour mit Junior nicht buchen, er war erst 5 und hätte mindestens 8 sein müssen.

Mit dem lokalen Guide wurden wir am Schiff abgeholt, mit einem Jeep, die Räder waren größer als das Kind, tolle Kiste :D . Wir waren mit einem jungen amerikanischen Paar allein im Wagen, folgende Tour sind wir gefahren:

- Strokkur
- Thingvellier
- Guldvoss
- Gletscher
- im großen Bogen zurück nach Reykjavik
Dauer ca. 10 Stunden, war echt teuer, ich weiß nicht mehr genau wie viel, aber war viel.

Auf dem Gletscher waren wir allerdings nur zum rumlaufen, nicht in einer Eishöhle. Der Lütte fand es spannend, aber kein Muss (ich auch nicht, das war das Wunschprogramm des Papas). Mir gefielen die anderen Ziele, also der Goldene Zirkel besser, der Gletscher war o.k., das sieht der Papa aber ganz anders, der bekommt jetzt noch leuchtende Augen.

LG
Bine

Antworten

Zurück zu „Nordeuropa“