Lissabon

Antworten
Tretbootfahrer
Beiträge: 8
Registriert: 16 Nov 2017, 15:19

Lissabon

Beitrag von Tretbootfahrer » 13 Nov 2018, 19:52

Hallo Forum,

Ich plane gerade unsere nächste Tour nach Westeuropa mit Tui.
Jetzt hab ich mal ne Frage zu den TukTuks in Lissabon.

Geht das mit Kindern 6 u. 8 oder sollte wir doch lieber Strassenbahn fahren ?

Tuktuk würde ich dann jetzt von zu Hause aus buchen, direkt vom Schiff ist im August bestimmt
viel Andrang. :?

Viele Grüße

Tom

Benutzeravatar
Tale
Beiträge: 79
Registriert: 16 Nov 2017, 16:49

Re: Lissabon

Beitrag von Tale » 14 Nov 2018, 08:40

Hallo Tom,
ich war mit meinen drei Kindern im Oktober in Lissabon und hatte hier https://tuktukfuntours.pt/home/ gebucht, netter und reibungsloser Kontakt - auf englisch allerdings, auch die Guides sprechen dort nur englisch. Das war für uns sehr gut, die Kinder konnten viel verstehen und den Rest habe ich übersetzt. Die Straßenbahnen waren teilweise sehr, sehr voll und ich war froh, dass wir die nicht nutzen mussten. Wir wurden übrigens am Cruise Terminal abgeholt und hinterher in der Alfama abgesetzt, sehr praktisch.
Meine Mädels sind allerdings schon 15, 14 und 11, um auf deine Frage zurückzukommen.... ich denke, dass es aber auch mit Kindern eures Alters geht. Eine andere Familie, die mit uns auf die Guides wartete, hatte auch zwei Kinder etwa im Grundschulalter.
Angeschnallt ist man sowieso, es ist natürlich sehr ruckelig, aber gerade die Kids haben eigentlich Riesenspaß daran.
Lissabon hat uns jedenfalls wahnsinnig beeindruckt, und die vier Stunden individuelle Tukutuk-Tour haben es möglich gemacht, in kurzer Zeit viele Teile der Stadt zu sehen.

AntjeG
Beiträge: 229
Registriert: 16 Nov 2017, 13:39

Lissabon: Cristos Rei auf eigene Faust

Beitrag von AntjeG » 17 Nov 2021, 17:35

Ausflugstipp für Lissabon auf eigene Faust: Cristos Rei

Die Christus-Statue nach dem Vorbild der Statue von Rio de Janeiro steht auf der Lissabon gegenüberliegenden Seite des Flusses Tejo in der Stadt Almada. Vom stadtnahen Santa-Apolonia-Kreuzfahrtterminal in Lissabon kommt man so dort hin:

Fußweg ca. 30 min immer am Wasser entlang zum Fährterminal Cais Sodré
Der Weg führt am zentralen Rossio-Platz vorbei. Man kann da gut einen Abstecher hin machen und hat dann gleich noch was von Lissabon gesehen.
(alternativ mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Metro bis Terreiro do Paco und dann noch ein Stück Fußweg oder Bus Nr. 735 direkt bis Cais Sodré)

Fähre von Cais Sodré nach Cacilhas (so heißt der Anleger in Almada)
Fähre fährt alle 10 min, Rückfahrticket kostet 3,10 €

Vom Cacilhas-Terminal sind 2 Fußwege zum Cristos Rei ausgeschildert. Der längere Weg hat eine moderate Steigung und führt durch das Stadtzentrum von Almada (mit vielen Geschäften und Cafés am Wege). Einen Teil der Strecke kann man auch mit der Straßenbahn fahren (Linien 1+3). Dauert für gute Fußgänger schätzungsweise 45-60 min (ich habe länger gebraucht, aber auch viel Pausen eingelegt). Der kürzere Weg zweigt zwischendurch von diesem Weg ab (auf den Wegweisern mit einem Treppensymbol gekennzeichnet. Da ist aber keine Treppe. Es soll wohl bedeuten, dass der Weg steil ist. Und das ist er.) Ich habe diesen Weg für den Rückweg genutzt (gute 30 min).

Um die Statue herum ist eine kostenfrei zugängliche Parkanlage mit diversen Aussichtspunkten, von denen man einen tollen Blick auf Lissabon hat. Im Sockel der Statue ist eine Kirche (kostenfrei zugänglich, wie fast überall in Kirchen Spende erbeten). Der Aufzug, um im inneren der Statue noch weiter hinauf zu fahren, kostet 6 €.
In unmittelbarer Nähe der Statue findet man ein Bistro, Sanitäranlagen und einen Souvenirshop.
Antje

Antworten

Zurück zu „Europa“