Kreuzfahrten & mehr

Kreuzfahrt-News, Kreuzfahrt-Reportagen, An-Bord-Berichte:

WELCOME ABOARD 2014, das Jahresmagazin über Schiffe, Fähren, Flussreisen, Kreuzfahrten und mehr

Autor: Team kreuzfahrten-mehr.de am 05.11.2013

Morgen, am 15. November ist es endlich wieder soweit! Die 14. Ausgabe WELCOME ABOARD erscheint im Handel! Die ersten Exemplare sind bereits vom Verlag direkt verschickt worden. Wir haben die Ausgabe 2014 bereits erhalten und schon darin schmökern können. WELCOME ABOARD ist das renommierte und beliebte Jahresmagazin über Schiffe, Fähren, Flussreisen, Kreuzfahrten und mehr. Schon in der ersten Auflage im Jahr 1999 weckten die Gründer Peter und Gerlinde Tönnishoff die Kreuzfahrtträume bei den Lesern und richteten sich an Schiffsliebhaber und Kreuzfahrtfans. Für uns zählt das Magazin WELCOME ABOARD nach wie vor zu den hochwertigsten Magazinen auf dem Markt.

Welcome Aboard 2014 Cover

In den letzten Jahren haben sich die Gewohnheiten der Menschen sehr verändert und viele Informationen erhält man heute blitzschnell und sehr aktuell im Internet. Vor 15 Jahren gab es auch nur eine Hand voll namhafter Publikationen zum Thema Kreuzfahrten, Seereisen und mehr. Heute tummeln sich am Markt eine ganze Reihe mehr oder weniger wichtiger Broschüren und Magazine die mit Themen rund um Kreuzfahrtschiffe, Fähren & Co. um die Begeisterung der Leser buhlen. Wir haben uns einen Großteil dieser Magazine natürlich selbst angesehen. Freude machen nur die wenigsten davon, auch wenn natürlich gerne behauptet wird den Markt zu revolutionieren und neue Standards in der Branche zu setzen. Einige Publikationen werfen auch die Frage auf, wer eigentlich die Zielgruppe ist! Kreuzfahrtfans und Freunde von See- oder Flussreisen oder doch eher die Reedereien? Natürlich ist es eine effektive Möglichkeit, die Auflage mit fortlaufenden Gewinnspielen und Preisen an Stelle themenbezogener Berichte in die Höhe zu treiben und mit einer Flut an Belobigungen bei den Reedereien für Begeisterung zu sorgen. Echte Kreuzfahrtfans dürften an dieser Art der Auflagensteigerung jedoch wenig Gefallen finden, suchen diese doch spannende Reiseberichte und Hintergrundinfos zu ihren Schiffen.  

Auch die Onlinewelt bedient sich heute natürlich in großer Form solcher Gewinnspiel- und Werbemöglichkeiten um die Besucherzahlen der Webseiten besser aussehen zu lassen. Gewinnspiele locken selbstverständlich Menschen und sind oft leicht gemacht, gut recherchierte Inhalte und spannende Themen dagegen findet man in den seltensten Fällen. Schade finden wir natürlich auch, dass manche Magazine die seit vielen Jahren schon am Markt sind, immer wieder mit schlechtem oder veraltetem Bildmaterial auffallen und dadurch ebenso wenig begeistern. Aber ob nun revolutionärer Newcomer oder ein im Niveau sinkender Altstar, letztendlich wird alleine der Leser entscheiden, wer die Nase vorn behält und was ihm gefällt. Am Ende bleibt natürlich noch die ungeklärte Frage, ob alle Magazine frei und unabhängig berichten oder nicht doch manche Lobhudelei als Ergebnis einer kleinen Finanzspritze ihren Platz gefunden hat. 

WA Sammlung

Foto: die Jahresausgaben der Welcome Aboard der letzten Jahre...

Das WELCOME ABOARD Magazin lesen wir selbst nun seit der ersten Ausgabe – der Großteil davon steht noch immer griffbereit im Regal. Der Unterschied zur Onlinewelt wird bei einem Blick in eines der alten Magazine ganz klar! Alle relevanten Meldungen aus den einzelnen Jahren sind in einer gebundenen Zusammenfassung greifbar. Kein langes Suchen und Recherchieren nach alten Artikeln im Internet ist nötig. Dabei begeistert ein Reisebericht über die „Sea Goddess 1“ aus dem Jahr 2001 heute noch genau so sehr wie ein Artikel über die Kiellegung der "Superstar Libra" am 23.06.2000 auf der Meyer Werft in Papenburg oder ein Bericht über das Pro- und Contra einer teuren 2PM Digitalkamera im Reisegepäck. Relikte vergangener Tage sind natürlich ebenso die Werbeanzeigen von Reedereien, die es zum Teil gar nicht mehr gibt, natürlich noch mit Angeboten für Kreuzfahrten zu D-Mark Preisen. Wer erinnert sich noch an Sun Bay Kreuzfahrten, die „Royal Star“ des African Safari Club oder die MS „Valtur Prima“? Letztere werden wir als MS „Azores“ im nächsten Jahr wieder auf dem deutschsprachigen Kreuzfahrtmarkt begrüßen können, dann unter der Flagge von Ambiente Kreuzfahrten bzw. von Portuscale Cruises. Auch wenn sich die Zielgruppe der meisten Printmedien nur wenig im Internet bewegt und somit auf die News aus der Kreuzfahrtwelt in der Papierform angewiesen ist, so greift weiterhin ein Großteil der auch bereits über das Internet mit News versorgten Schiffsliebhaber trotzdem zu einer gedruckten Zusammenfassung. Das Lesen eines Hochglanzmagazins an einem kalten Novemberabend vor dem heimischen Kamin ist eben noch lange nicht out!

Aber genug der Schwelgerei. Druckfrisch verfügbar ist nun ab dem 15. November das neue 200-seitige Ganzjahresmagazin WELCOME ABOARD 2014. Natürlich wieder gespickt mit vielen, gut recherchierten Berichten von Fachjournalisten, die für das hochwertige Kreuzfahrtmagazin unterwegs waren. Sie erzählen humorvoll und spannend zugleich über ihre Abenteuer auf den Weltmeeren, verraten dabei auch wie man diese Reisen ebenfalls antreten kann und was sie kosten. Es wundert dabei nicht, dass nach dem Lesen der Artikel sofort Reiselust aufkommt. Und natürlich wurde nicht nur der Hochseebereich bedacht, auch Liebhaber von Seen und Flüssen kommen auf ihre Kosten.

Lassen Sie sich also entführen auf eine Kreuzfahrt mit der „Mein Schiff 2“ ins Morgenland, auf der MS „Astor“ durch den Indischen Ozean, der Kreuzfahrtyacht „Sea Dream II“ ins Mittelmeer, der „AIDAsol“ zu den Kanarischen Inseln oder der „Ocean Majesty“ rund um Westeuropa.

Auf eine Fahrt zu den heiligen Stätten Indiens nimmt  Autor Peter Tönnishoff seine Leser in der Geschichte „Abenteuer Ganges“ mit. Als Geheimtipp für Naturliebhaber erweist sich die Flussfahrt zu jenem mysteriösen Ort „wo die Störche umdrehen“ – problemlos nachzureisen mit der „Saxonia“ ab Potsdam.         

Das Ungewöhnliche lässt sich auch heute noch im Urlaub entdecken. Etwa bei einer Fahrt durch knirschendes Eis. Zu lesen in der Frachter-Story „Eis-Slalom in nordischer Kombination“. Mit dem eigenen Fahrrad, kleiner Geldbörse und möglichst naturnah die Balearen entdecken? – Radel-Expertin Judith Weibrecht ist für die WELCOME ABOARD-Leser vorweg gefahren und berichtet von ihren sportlichen Ferien mit der Fähre.

Tipps für den besonderen Landgang gibt es diesmal für Hongkong, Dubai, Warnemünde und Hamburg. Ein Wiedersehen mit Schiffs-Klassikern erleben die Gäste von Hotel-Schiffen. Die Übersicht dazu steht im neuen Kreuzfahrtmagazin.

Was Alleinreisende bei Kreuzfahrten erwartet und welche besonderen Angebote die Reedereien für sie bereit halten, hat Fachjournalist Franz Neumeier für das große „Single-Special“ recherchiert. Neue und alte Schiffe im Test, Hintergrundberichte, Interviews, historische Rückblicke auf die „Monte“-Schiffe und die Holland America Line, Aktuelles aus der Kreuzfahrtwelt, Adressen der Reedereien und vieles mehr zählt zum Inhalt 2014.

WA Kalender Cover 800px

Foto: Kalender Cover 2014

Zeitgleich mit dem Magazin erscheint der großformatige (42 x 46 cm) Kalender-Klassiker „WELCOME ABOARD 2014 – Die schönsten Traumschiffe von gestern und heute“. Eine Kalendervorschau sehen Sie HIER

Diesmal begleiten folgende Cruiser durchs Jahr: „Azamara Journey“, „Boudicca“, „Carnival Sensation“, „Nieuw Amsterdam“, „Norwegian Star”, „Amadea“, „Costa Deliziosa“, „SeaDream II“,  „Ocean Majesty“, „Queen Mary 2”, „Europa“  und „Ocean Monarch“.  Sowohl der Kalender (inklusive Magazin für 26,50 Euro) als auch das Magazin 2014 (200 Seiten, 9,80 Euro) können Sie bequem bei uns per Telefon unter 04893-4288535 bestellen. Das WELCOME ABOARD Magazin erscheint ebenfalls am Kiosk und im gut sortierten Buchhandel.

Außerdem gibt es WELCOME ABOARD auch als E-Paper zum Preis von 7,90 € (Printausgabe: 9,80 Euro). Unter diesem Link kommen Sie zum Angebot:  http://www.online-kiosk-24.de/epaper/reisen-abenteuer/welcome-aboard.