Kreuzfahrten & mehr

Kreuzfahrt-News, Kreuzfahrt-Reportagen, An-Bord-Berichte:

Schiffsbewertung und Eindrücke von Bord der AIDAmar

Autor: Team kreuzfahrten-mehr.de am 19.05.2013

Besichtigung der AIDAmar am 18. Mai 2013 in Warnemünde, als erste Reisebüro-Kundengruppe. Natürlich haben wir auch diesmal unsere Schiffsbewertung sowie Eindrücke von Bord mitgebracht.

Erstmals hat AIDA Cruises Schiffsbesichtigungen für Reisebürokunden angeboten! Wir haben dieses Angebot direkt angenommen und umgesetzt. Innerhalb kürzester Zeit war die maximale  Gruppengröße erreicht. Die Vorab-Organisation seitens des AIDA-Teams in Rostock war absolut klasse!

Da wir uns das Einlaufen natürlich nicht entgehen lassen wollten, standen wir pünktlich um 06:00 Uhr an der Hafeneinfahrt von Warnemünde. Die AIDAmar zeigte sich bereits deutlich und von der Morgensonne angestrahlt mit Kurs auf den Warnemünde Cruise Port. Um 06:30 Uhr  erreichte die AIDAmar dann die Mole, zog vorbei am Leuchtturm, der Yachthafenresidenz und dem Cruise Center von Warnemünde. Vor der kleinen Binneninsel Pagenwerder drehte die 252 m lange AIDAmar auf der Warnow und machte kurz darauf am Cruise Center fest.

AIDAmar, arrives at the port of Warnemünde, 18 May 2013

Foto: AIDAmar einlaufend Warnemünde am 18. Mai 2013

Wir setzten mit der Fähre (Gebühren richten sich nach Fahrzeug und Personenanzahl) auf die andere Seite über. Parkmöglichkeiten gibt es direkt am Cruise Terminal in relativ hoher Anzahl. Das Tagesticket liegt mit einem Preis von 5,-- EUR absolut im Rahmen. Da gibt es weitaus teurere Parkmöglichkeiten in anderen Häfen, die nicht so zentral gelegen sind. Der Fußweg zum Terminal beträgt gerade einmal eine Minute. Ideal also auch für Abholer von Kreuzfahrtgästen. Direkt hinter den öffentlichen Parkplätzen steht ein erheblich größerer Parkplatz zur Verfügung, welcher von AIDA Cruises für Langzeitparker genutzt wird. Der Bahnhof von Warnemünde liegt ebenfalls in Sichtweite und ist in wenigen Gehminuten zu erreichen.

Für Kreuzfahrtgäste, die schon sehr früh angereist sind und noch nicht zum „Check-in“ dürfen, empfiehlt sich das „Pier 7“ direkt am Passagierkai. Die Preise für ein Frühstück liegen eigentlich für eine derartige Location schon im unteren Bereich. Zum Beispiel kann man zwischen Brot, Brötchen, Marmelade und Aufschnitt von einem Buffet wählen und zahlt 2,50 EUR (2 Brötchen mit Aufschnitt) zzgl. 2,-- EUR für eine Tasse Kaffee. Weitere belegte Brötchen und Brote stehen zur Auswahl. Hier zahlt man mit 2,50 EUR absolut nicht zu viel. Dafür bekommt man ein sehr maritimes Ambiente geboten und schaut auch noch direkt auf „sein“ Traumschiff, bevor es an Bord geht. Im Außenbereich stehen für Kinder viele Spielmöglichkeiten zur Verfügung. So gibt es eine Sandkiste mit Piratenboot, Spielgeräte und für die Eltern Strandkörbe bzw. viele Tische und Stühle in der Nähe.

Gruppe AIDAmar visit

Foto: ein Teil unserer Gruppe zur Schiffsbesichtigung der AIDAmar

Dem Gastronomiebereich schließt sich ein Souvenirshop an, in dem man seiner Kauflaune freien Lauf lassen und sich mit Erinnerungen eindecken kann. Etwas überrascht waren wir über das Angebot eines örtlichen Reisebüros, welches die identische Besichtigung der AIDAmar zu einem späteren Zeitpunkt gleich mal zum doppelten Preis anbietet! Da hat man offenbar ordentlich aufgeschlagen – 50,-- EUR pro Person sind schon ein stolzer Preis, sind wir der Meinung.

Alle Teilnehmer unserer Besichtigungsgruppe reisten individuell an. Pünktlich zur vereinbarten Zeit ist unsere Premieren-Gruppe vollständig versammelt gewesen. Die Stimmung war schon morgens klasse! Das eigens für die Besichtigungstour angereiste 3-köpfige AIDA-Team aus Rostock nahm uns in Empfang. Für die Besichtigung hat nach Abgabe der Ausweise jeder eine Besucherkarte samt AIDA Lanyard erhalten. Kaum an Bord der AIDAmar wurde unsere relativ große Gruppe in 3 kleinere aufgeteilt, was einen Schiffsrundgang erheblich entspannter gestaltete. Zur Begrüßung gab es im Bereich der Mar Bar für die trocknen Kehlen zuvor noch O-Saft und Sekt. Die gut 2-stündige Schiffsführung erfolgte im typischen AIDA-Stil – frisch, fröhlich, locker und informativ! Kein wichtiger Bereich wurde ausgelassen, selbst ein Blick in die meisten Kabinenkategorien konnte der Besucher erhaschen. Lediglich die Suiten waren bereits wieder bezugsfertig und nicht zu betreten. Die Suitengäste genießen am Einschiffungstag den Service, bereits sehr viel früher als alle anderen Gäste die Kabinen/Suiten beziehen zu können.

Foto: Theatrium der AIDAmar

Beginnend von Deck 14/15 führte unser Rundgang auf der AIDAmar hinunter bis auf Deck 5. Die wichtigsten Bereiche der AIDAmar haben wir nachfolgend aufgeführt.

AIDAmar Deck 15:

  • Wellness Oase mit Magrodome (auffahrbares Glasdach)
  • FKK Bereich
  • Sonnendeck

 

Foto: Wellnes Oase der AIDAmar

AIDAmar Deck 14:

  • Wellness Oase
  • LED-Videoleinwand
  • Body & Soul Spa mit exklusivem Außenbereich
  • Wintergarten
  • Wellness Suite
  • Sportaußendeck mit Golf und Joggingstrecke

 

Foto: Teil des Sonnendecks der AIDAmar

AIDAmar Deck 12:

  • Pool Bar
  • Sonnendeck
  • Body & Soul Spa
  • Joggingstrecke
  • Body & Soul Bar und Rezeption
  • Friseur
  • Anytime Bar
  • Ocean Bar
  • Poollandschaft

 

Foto: Zugang zur Anytime Bar der AIDAmar

AIDAmar Deck 11:

  • Sonnendeck
  • Cinemare – 4D-Kino
  • Biking Counter
  • Sushi Bar (japanische Küche)
  • Time Out Bar
  • Tauch Counter
  • Body & Soul Sportbereich
  • Theatrium
  • California Grill (typisch amerikanische Küche)
  • Beach Bar
  • Rossini Restaurant (Gourmet-Restaurant mit raffinierten Kreationen)
  • Zen Lounge
  • Konferenzraum
  • Golf Counter
  • East Restaurant (asiatische Küche)

 

Foto: Sushi Bar der AIDAmar

AIDAmar Deck 10:

  • Theatrium
  • AIDA Bar
  • AIDA Lounge
  • Bibliothek
  • Casino
  • Ausflug Counter
  • Fotogalerie und Shop
  • Destille (für Liebhaber von Obstbränden)
  • Bella Donna Restaurant (italienische Küche)
  • Brauhaus (Frisch gezapftes Bier und deftige Spezialitäten)
  • Buffalo Steak House (bestes American Beef und American Bison)
  • Café Mare (feine Kaffeesorten aus Indien und Kenia)

 

Foto: Teil vom Brauhaus der AIDAmar

AIDAmar Deck 9:

  • Theatrium
  • Ausflug Counter
  • Mar Bar
  • Kunstgalerie
  • AIDA Shops
  • Vinothek
  • Markt Restaurant

 

Auf  Deck 5 der AIDAmar befindet sich im Heckbereich der Kids Club mit Wasserrutsche und Spielbereichen.

Zum Abschluss unserer umfangreichen Besichtigungstour an Bord der AIDAmar kehrte die gesamte Gruppe in einem abgetrennten Bereich des Bella Donna Restaurants ein und konnte die kulinarischen Köstlichkeiten des Buffets erkunden.

Foto: Kids Club Außenbereich auf Deck 5 der AIDAmar

Wir haben uns diesmal mit unserem Schiffsrundgang bewusst kurz gehalten und nicht jedes Restaurant und jede Bar einzeln beschrieben. AIDA muss man eigentlich erlebt haben. Selbst die beste Beschreibung und die blumigste Erklärung aller Schiffsbereiche würde die herzliche Bordatmosphäre letztendlich nicht wiedergeben. Natürlich erfährt man diese auch nicht auf einer kurzen Besichtigungstour aber letztendlich macht die Gesamtatmosphäre das Paket aus. Zugegeben, wir sind aus persönlichen Gründen bislang keine „richtigen“ AIDA-Fans gewesen aber das Produkt an sich überzeugt wirklich. Leider mussten wir auch diesmal wieder feststellen, dass die typisch deutsche Tugend „Gongschlag 12:30 Uhr Mittagessen“ einfach nicht unser persönlicher Geschmack ist - aber wenn man sich zu dieser Zeit von den Restauranteingängen fern hält, dann bekommt man von den Stimmungsschwankungen mancher Mitreisender auch nichts mit. Es war 12:31 Uhr als die ersten, neuen Gäste wild umher liefen und die verspätete Öffnung des Restaurants als ersten Kritikpunkt an Bord bemängelten. Leider ist dies kein Resultat einer langen Anreise sondern bei vielen Deutschen fest verankert – Urlaub hin oder her. 

Das leidige Problem der „Liegen-Reservierer“ versucht man mit Handtuchpfand in den Griff zu bekommen, was die lieben Gäste natürlich nicht davon abhält, eigene Reservierungsmethoden anzuwenden.

Für unseren Geschmack sind die Pools an Bord sehr klein. Allerdings wird auch klar kommuniziert, dass Liebhaber großer Pools diese an Bord nicht finden werden. Das gilt auch für das Bordtheater, welches auf der Sphynx-Klasse nicht mehr vorhanden ist. Das auch auf den Schiffen anderer Reedereien existierende Atrium hat man umfunktioniert und seit in Dienststellung der AIDAdiva bei AIDA Cruises als Theatrium in den Deckplänen verzeichnet. Leider ist es kleineren Menschen nicht möglich, aus den hinteren Reihen ohne Sichtbehinderung auf die Bühne zu schauen.

Foto: Beispiel Treppenaufgang und Fahrstühle der AIDAmar

Letztendlich muss man jedoch auch als Kritiker feststellen, dass das Gesamtprodukt stimmig ist und auf den bestellten AIDA-Neubauten aus Japan noch weiter optimiert werden wird.

Abgesehen von der Herzlichkeit der Mitarbeiter haben uns,  wie auch auf den uns bekannten Schwesterschiffen der AIDAmar, das Farbkonzept an Bord sowie der außergewöhnliche Stil gefallen.  Nachbildungen von Palmen findet man auch auf anderen Schiffen; Bäume in den öffentlichen Räumen dagegen sind da schon seltener, wenn auch nicht einmalig. Der Wohlfühlfaktor ist schon beachtlich, wenn auch nicht in allen Bars und Räumlichkeiten identisch. Ganz klare Sieger in diesem Zusammenhang sind bei uns das Brauhaus, Café Mare, Destille, Vinothek, AIDA Lounge sowie die einzelnen Restaurants. Die Gestaltung der Treppenhäuser spricht ebenfalls für sich und ist in dieser Form anderswo nicht zu finden. Den Slogan "Hier ist das Lächeln zu Hause" nimmt man in der Tat wörtlich :-)

Foto: AIDA Lounge der AIDAmar

Einziger Verbesserungsvorschlag in Bezug auf unsere Besichtigungsgruppe ist nach Beendigung der Besichtigung die lange Prozedur der Rückgabe von Ausweisen und Pässen. Hier gibt es sicherlich Verbesserungsmöglichkeiten um die Wartezeit erheblich zu verkürzen! Da wir die Premieren-Reisebüro-Gruppe gewesen sind, erfolgt sicherlich eine baldige Besserung.

Es bleibt als Fazit nur zu sagen – ein großes Lob an unser AIDA-Team aus Rostock, welches in der uns zur Verfügung stehenden, kurzen Zeit einen informativen und ausführlichen Rundgang an Bord der AIDAmar auf die Beine gestellt hat.

  • YouTube Video der AIDAmar am Cruise Terminal in Warnemünde am 18.05.2013