Kreuzfahrten & mehr

Kreuzfahrt-News, Kreuzfahrt-Reportagen, An-Bord-Berichte:

Queen Mary 2 Days 2013 Yacht Sail Away am 24. August im Hamburger Hafen

Autor: Team kreuzfahrten-mehr.de am 25.08.2013

Queen Mary 2 Days 2013, Verabschiedung unter dem Motto "Mille Saluti", großes Yacht Sail Away am 24. August 2013 im Hamburger Hafen. Wir waren live für Sie dabei! Hier einige Eindrücke...

Queen Mary 2 departing port of Hamburg, 24. August 2013

Hamburg und die Queen Mary 2 gehören zusammen wie die Elbe zu Hamburg! Jedes Mal wenn die Königin der Meere in Hamburg ein- oder ausläuft, dann säumen viele tausend Hamburger und Touristen die St. Pauli Landungsbrücken sowie das Elbufer. Das Hotel Louis C. Jacob an der Elbchaussee bietet an ausgewählten Terminen besondere Schmankerl und lädt die Gäste zu exklusiven, natürlich kostenpflichtigen, Queen Mary 2 Events auf die Lindenterrasse. Ein Yacht Sail Away, bei dem 100 gemeldete Privatboote und Yachten die Königin der Meere aus dem Hamburger Hafen begleitet haben, gab es jedoch noch nicht. Dass die Begeisterung der Hamburger zu ihrer Queen Mary 2 ungebrochen ist, zeigte sich am gestrigen Abend, dem 24. August 2013. 

Unter dem Namen MILLE SALUTI HAMBURG bzw. das YACHT SAIL AWAY wurde der einzige noch verkehrende Transatlantikliner der Welt pompös aus Hamburg verabschiedet.

Wir folgten einer persönlichen Einladung in luftige Höhe und verfolgten das maritime Spektakel in einer kleinen Gruppe aus der ersten Reihe.  

Gegen 18:30 Uhr sperrte die Wasserschutzpolizei den Bereich um die Queen Mary 2 großzügig ab und kurz darauf bezogen insgesamt mehr als 100 gemeldete Privatboote und Fahrgastschiffe ihre Position um die Königin. Bei schönster Abendsonne schob sich kurz nach 19:00 Uhr der mächtige Bug vom Cruise Center Grasbrook ins Fahrwasser der Elbe.

Die Eskorte an Begleitschiffen setzte sich zusammen mit der Queen Mary 2 in Bewegung. Ein wahrlich spektakulärer Anblick bot sich, als die Königin mit ihrem „Gefolge“ im Elbstrom lag und sich die Schiffe ein regelrechtes Hupkonzert lieferten. Da der Oceanliner ja nicht bei jedem Besuch bei solch perfektem Wetter und in diesem maritimen Rahmen ausläuft, waren selbst eingefleischte QM2-Fans und Besucher begeistert von dieser tollen Stimmung. Man hatte fast das Gefühl, es würde ein zweiter Hamburger Hafengeburtstag in diesem Jahr gefeiert.

An den Ufern der Elbe säumten sich viele tausend Menschen und verfolgten diese einmalige Abschiedszeremonie der vorbeiziehenden Eskorte. An den Landungsbrücken standen die Besucher dicht gedrängt in mehreren Reihen, im Strandpauli war ebenfalls der Teufel los und an der Fischauktionshalle herrschte Ausnahmezustand.

Es ist immer wieder beeindruckend, wie viele Menschen die Queen Mary 2 in ihren Bann zieht. 

Wir begleiteten die Königin und ihr Gefolge im Anschluss noch bis auf Höhe des Hotel Louis C. Jacob, wo der Musicalstar Carolin Fortenbacher von Bord der MS Hammonia aus direkt vor der Queen Mary 2 erstmals den für diesen Anlass komponierten Song „Mille Saluti“ sang. Gleichzeitig fand auf der berühmten Lindenterrasse schon seit den frühen Abendstunden die große Auslaufparty mit Köstlichkeiten aus Jacobs Küche und Keller statt. Als sich das Lieblingsschiff der Hamburger auf Höhe des Hotels befand, ließen Besucher hunderte Luftballons in den Himmel steigen und schwenkten vom Hotel aus weiße Fahnen und Handtücher. Der Fernsehsender Hamburg 1 berichtete den ganzen Abend lang exklusiv direkt von der Lindenterrasse aus.

Queen Mary 2 departing port of Hamburg, 24. August 2013

Dort endete dann auch dieses maritime Spektakel und die Queen Mary 2 setzte ihre Fahrt zu den norwegischen Fjorden fort.

Es hat sich mal wieder gezeigt, dass kaum eine Stadt weltweit Hamburg das Wasser reichen kann wenn es darum geht, maritime Großereignisse mit einmaliger Stimmung zu zelebrieren.

Für uns ging der Abend am Nord-Ostsee-Kanal weiter, denn dort fand unsere AIDA-Party statt. Zwar ließ der eigentliche Gast des Abends aufgrund einer 2-stündigen Wartezeit vor der Schleuse von Kiel-Holtenau bis weit nach Mitternacht auf sich warten, aber Schleswig Holsteiner können auch ohne Schiff auf dem NOK gute Stimmung machen, wie wir feststellen mussten.

Buchung und Beratung bei Ihrem Team von Kreuzfahrten-mehr.de unter 04893-4288535 oder per Mail an kontakt@kreuzfahrten-mehr.de