Kreuzfahrten & mehr

Kreuzfahrt-News, Kreuzfahrt-Reportagen, An-Bord-Berichte:

Plantours Kreuzfahrten Routen der MS Hamburg von 2013 bis 2015

Autor: Team kreuzfahrten-mehr.de am 16.08.2013

Kreuzfahrten 2013 bis 2015 mit der MS Hamburg von Plantours Kreuzfahrten

„Schöne Grüße MS Hamburg“! Seit Freitag ist er druckfrisch auf dem Markt, der neue Katalog der MS Hamburg von Plantours Kreuzfahrten mit allen Seereisen von September 2013 bis Mai 2015. Wir waren am 17. August nochmals an Bord und haben die schönsten Routen in einer kurzen Übersicht für Sie von Bord mitgebracht!

Die Winterrouten sind jetzt nicht wirklich überraschend, da sie bereits im letzten Katalog mit aufgeführt waren. Dennoch sind sie der Auftakt zu einer ganz besonderen Routenvielfalt, wie man sie sonst nur bei Expeditionsschiffen anderer Reedereien zu erheblich höheren Reisepreisen findet. Gut, nun kann man Expeditionsschiffe sicherlich schwer mit einem reinen Kreuzfahrtschiff vergleichen aber Plantours Kreuzfahrten legt die Messlatte für ausgefallene Routen erneut sehr hoch. Viele Jahre Erfahrung mit der damaligen MS Vistamar spielen dabei natürlich eine wesentliche Rolle.

Brücke MS Hamburg

Foto: Brücke der MS Hamburg

So ist das kleine, 144 m lange und 15.067 BRZ große Kreuzfahrtschiff auch in der Lage die Großen Seen in Kanada oder den Orinoco River zu befahren. Mehr dazu gleich im Detail.

Nachdem die MS Hamburg die Sommersaison 2013 beendet hat, steuert sie das Mittelmeer und das Schwarze Meer an, bevor im Dezember der sicheren Sonne entgegen gefahren wird. Die komplette Winter-Kreuzfahrt führt rund um Afrika. Dabei werden während der ersten Etappe vom 22.12.2013 bis 09.01.2014 zum Beispiel so exotische Ziele wie die Kapverden, Sierra Leone, die Elfenbeinküste, Ghana, Kamerun, Angola und Namibia angelaufen. Weihnachten verbringen die Gäste in Sierra Leone und Silvester auf See. Der nächste Reiseabschnitt führt dann um das Kap entlang der bekannten Garden Route. Natürlich dürfen Häfen wie Walvis Bay, Lüderitz, Kapstadt, Mosselbay, Port Elizabeth, Richards Bay, und Durban im Routenverlauf dieser Kreuzfahrt rund um Südafrika vom 07.-21. Januar 2014 nicht fehlen. Weiter geht es vom 19.01.- 03.02. von Durban nach Port Louis auf Mauritius. Die Folgereise startet am 02.02. im selbigen Hafen und endet dann am 18.02.2014 in Mahé auf den Seychellen. Die Ziele auf dieser Kreuzfahrt sind beispielsweise Madagaskar, die Komoren, Kenia, Tansania und diverse Inseln der Seychellen.

Die darauffolgende Kreuzfahrt führt vom 17.02.-02.03.2014 zu den Inselparadiesen im Indischen Ozean. Einschiffung ist auf den Seychellen und die Ausschiffung in Colombo/ Sri Lanka. Entlang der Westküste Indiens setzt die MS Hamburg ihre Reise in Richtung Dubai fort und kommt dort am 13.03.2014 an.

Im Frühjahr 2014 kreuzt die MS Hamburg zu Zielen im Schwarzen Meer, ändert dann den Kurs einmal quer durch das Mittelmeer. Eine Besonderheit ist in diesem Zusammenhang die Jubiläumsreise „25 Jahre Plantours & Partner“ zu Ostern. Mit an Bord wird dann Prof. Dr. Helmut Karasek sein.

Im Mai 2014 gibt es eine Neuauflage der in diesem Jahr erstmals durchgeführten Kreuzfahrten mit dem ANKERHERZ Verlag. Die MS Hamburg steuert in dieser zweiten Auflage auch wieder „Heimathäfen vor der eigenen Haustür“ an. Dabei unterscheiden sich zwei Reisen voneinander. Reise 1 „Heimathäfen Nordsee“ geht vom 23.05.-27.05 von Hamburg über Emden, List/Sylt und Helgoland nach Kiel. Reise 2 „Heimathäfen Ostsee“ startet entsprechend am 27.05. in Kiel und beinhaltet die Häfen Kopenhagen, Sassnitz und Flensburg. Ausschiffung ist am 31.05.2014 wieder in Kiel.

Foto: Palmgarten an Bord der MS Hamburg

Die Sommer-Destinationen 2014 der MS Hamburg lauten dann Norwegen, Island, Spitzbergen und Grönland. Eine Reise in die Ostsee sowie rund um England runden das Angebot ab.

Danach wird es dann wieder richtig interessant, denn am 06.09.2014 verabschiedet sich die MS Hamburg von ihrem heimlichen Heimathafen Hamburg und wird nicht rund um Westeuropa ins Mittelmeer fahren! Nein, der Kurs führt von Hamburg aus über Island, Grönland und Neufundland nach Kanada. Eine Besonderheit dieser Reise stellen die vielen Häfen in Grönland dar, die von anderen Schiffen auf vergleichbaren Routen nicht angelaufen werden. Reiseende ist am 25.09.2014 in Montréal.

Bisher haben nur sehr wenige Kreuzfahrtschiffe die Großen Seen in Kanada befahren. Für große Kreuzfahrtschiffe endet die Reise sowieso immer in Montréal, für die MS Hamburg öffnen sich dagegen echte Routen-Highlights in Kanada! Die MS Hamburg ist das einzige deutschsprachige Hochseeschiff, welches die Großen Seen in Kanada befährt.

Die Großen Seen sind ein einzigartiges System aus fünf zusammenhängenden Süßwasserseen in Nordamerika. Bei den Großen Seen in Nordamerika handelt es sich um den Huronsee, Michigansee, Oberer See, Eriesee und den Ontariosee. Der Michigansee liegt dabei als einziger der Großen Seen komplett in den USA. Die anderen Seen befinden sich im Grenzgebiet zwischen Kanada und den USA. Aufgrund der Größe dieser Seen sind die Gezeiten dort auch bemerkbar, wenn auch nur sehr gering. Innerhalb dieser Seen befinden sich 35.000 Binneninseln oder Inselgruppen, so auch die flächenmäßig größte Binneninsel der Erde. Der tiefste See ist der Oberer See mit maximal 406 m und der niedrigste ist der Eriesee mit einer maximalen Wassertiefe von 64 m.

Pool MS Hamburg

Foto: Pool und Deckbereich an Bord der MS Hamburg

Die MS Hamburg befährt zwischen dem Atlantischen Ozean (Insel Anticosti im St. Lorenz Golf) und dem Ontariosee eine Strecke von 1.200 km. Der Sankt-Lorenz-Seeweg ist  eine Wasserstraße, die von 1951 bis 1959 zwischen Montréal und dem Ontariosee ausgebaut wurde. Da zwischen dem Eriesee und dem Ontariosee die Niagarafälle liegen, hat man 1932 den Wellandkanal gebaut. Er dient zur Umfahrung der Niagarafälle, wozu insgesamt acht Schleusen auf einer Länge von 42 km nötig sind die einen Höhenunterschied von 99,5 m überwinden. Die Schleusen erlauben Schiffsgrößen bis zur  Seawaymaxklasse.Die maximale Größe liegt hier bei einer Länge von 225,6 m, einer Breite von 23,8 m, einem Tiefgang von max. 7,9 m und einer Höhe von 35,5 m. Der Sankt Lorenz Seeweg ist durchgehend 8,23 m tief.

Warum ist die MS Hamburg nun aber eines der wenigen Kreuzfahrtschiffe überhaupt, welches den Sankt-Lorenz-Seeweg und die Schleusen befahren kann?

Das Kreuzfahrtschiff ist doch nur 144 m lang und hat auch nur eine Breite von 21,5 m. Da ist noch viel Freiraum und viele weitere, kleine Kreuzfahrtschiffe entsprechen auf den ersten Blick den Anforderungen für eine komplikationsfreie Schleusung. Der Haken liegt aber im Detail. Die Schiffsbreite bezieht sich auf die maximale Breite inkl. der Brückennock. Und die kann auf der MS Hamburg beidseitig eingefahren werden, so dass sie in den Schleusen keinen Schaden an den Wänden nehmen. Die MS Hamburg wurde ursprünglich von Hapag Lloyd Kreuzfahrten speziell für dieses Fahrtgebiet konstruiert. 

Natürlich ist das Reisedatum so gelegt, dass man die Faszination des Indian Summer miterleben kann. Ab/bis Montréal geht es 18 Tage im Rausch der Farben bis nach Chicago. Reisedatum: 24.09.-11.10.2014. Eine zweite Reise entlang der Großen Seen ist vom 10.10.-27.10. buchbar.

Die MS Hamburg begibt sich danach entlang der US-Ostküste in die Karibik. Auch diese Routen sind nicht zu vergleichen mit den üblichen Standardrouten, welche von den meisten Mitbewerbern angeboten werden.

MS Hamburg

Foto: MS Hamburg im Nord-Ostsee-Kanal im Sommer 2013

Neben den Großen Seen von Kanada folgt zum Jahreswechsel 2014/2015 ein weiteres Bonbon, dass seinesgleichen sucht. Die MS Hamburg befährt den Amazonas! Allerdings nicht nur bis Manaus sondern bis nach Iquitos in Peru! Die Kreuzfahrt beginnt am 01.01. und endet am 14.01. jeweils in Manaus. Damit aber noch nicht genug! Auf dem Rückweg von Manaus zum nächsten Zielhafen Bridgetown auf Barbados steht der Orinoco River auf dem Routenplan. Die Besonderheit ist auch hier, dass die MS Hamburg nicht nur das Orinoco-Delta befährt sondern auch die Stadt Ciudad Guayana im Osten Venezuelas besucht wird. Neben einer Stadtbesichtigung wird auch ein Flug über die Angel Falls angeboten! Der Salto Angel im Südosten Venezuelas ist mit einer Höhe von 979 m der höchste freifallende Wasserfall der Erde!

Auch die nachfolgenden Karibik-Kreuzfahrten im Frühjahr 2015 können sich sehen lassen. Keine Spur vom langweiligen Einheitsbrei mancher Reedereien. Im Februar 2015 kehrt die MS Hamburg zurück nach Europa und steuert die Azoren, Madeira, die Kanarischen Inseln, Marokko, das spanische Festland und das Schwarze Meer an.

Plantours Kreuzfahrten hat sich allerdings nicht lumpen lassen und bietet selbst im Haifischbecken aller Kreuzfahrtanbieter noch eine Route an, die in dieser Form einzigartig ist! Crucero, der geheime Zauber der Balearen – so lautet der klangvolle Name dieser Kreuzfahrt ab/bis Palma de Mallorca vom 17.04.-21.04.2015. Alle vier großen Inseln der Balearen werden angelaufen – Formentera, Ibiza, Menorca und Mallorca! Zusätzlich hat man ein buntes Rahmenprogramm Flamenco-Tänzern und lokalen Größen der Balearen geschnürt.

Foto: Weinstube an Bord der MS Hamburg

Die Wintersaison 2014/2015 endet am 04. Mai 2015 natürlich im Hamburger Hafen!

Alle Preise (Frühbucher, Bordguthaben etc.)  sowie Reisedetails erhalten Sie vom Team Kreuzfahrten-mehr.de! Auf Wunsch senden wir Ihnen gerne auch den druckfrischen Katalog zu. Ein Anruf oder eine Mail genügen. Kontakt: Telefon: 04893-4288535 oder Mail: kontakt@kreuzfahrten-mehr.de