Kreuzfahrten & mehr

Kreuzfahrt-News, Kreuzfahrt-Reportagen, An-Bord-Berichte:

Plantours Kreuzfahrten: aktuelle Bilder und Eindrücke vom ehemaligen TV-Traumschiff MS DEUTSCHLAND

Autor: Team kreuzfahrten-mehr.de am 08.06.2015

Plantours Kreuzfahrten: aktuelle Bilder und Eindrücke vom ehemaligen TV-Traumschiff MS DEUTSCHLAND

Mit gelbem Schornstein, weißem Rumpf und roter Bauchbinde liegt sie vor uns am Norwegenkai in Kiel, das ehemalige TV-Traumschiff MS DEUTSCHLAND. Das Terminalgebäude ist leer, an den „Check-in-Schaltern“ sitzen keine netten Mitarbeiter und geben die Bordkarten aus, ebenso leer ist die Passagierbrücke zur MS DEUTSCHLAND hin. Am Eingang steht ein Security-Mitarbeiter und kontrolliert unsere Pässe.

Poolbereich MS Deutschland 07.06.2015

Foto: Poolbereich MS Deutschland 07.06.2015

Wir sind an Bord. Es ist ein merkwürdiges Gefühl. Alles scheint vertraut. Alles ist leer. Keiner ist an Bord? Nein, nicht ganz. Natürlich ist uns die MS Deutschland aus Zeiten bekannt, als sie noch als TV-Traumschiff über die Bildschirme flimmerte,  sie zeigt sich zu unserer großen Überraschung von innen beinahe in einem unveränderten Glanz. Kaum an Bord treffen wir die liebe und herzliche Crew der HAMBURG wieder und blicken trotz immensem Zeitdruck, der auf allen Mitarbeitern lastet, in fröhliche und lächelnde Gesichter. Merkwürdig ist das Gefühl, die lieben Menschen der HAMBURG in einem neuen Ambiente auf einem neuen Schiff zu sehen. Irgendwie haben wir aber sofort das Gefühl, die künftigen Gäste werden diese „Übergangslösung“ durchaus positiv aufnehmen. Hoffentlich auch nicht zu positiv, denn die Deutschland soll ja schon in wenigen Wochen nicht mehr unter der Flagge von Plantours Kreuzfahrten fahren. Aber wer weiß…

Wir schauen uns um auf dem ehemaligen TV-Traumschiff MS DEUTSCHLAND

Das markanteste neue Merkmal ist zweifelsfrei der leuchtend gelbe, aufgrund seiner Form irgendwie an ein Zitroneneis erinnernde, Schornstein. Blank geputzt stehen die edlen Teakmöbel auf dem Holzdeck, die Sonne scheint und es fehlen nur noch die kühlen Getränke sowie das Wasser im Pool. Wir schauen uns um auf den Außendecks und finden polierte Messingbeschläge, saubere Geländer, gepflegte Teakbeläge. Keine Spur vom Dreck der langen Reedezeit vor Gibraltar. Ok, hier und da sind kleine Kosmetikfehler zu erkennen, gerade auf den oberen Decks schaut der grüne Kunstrasen recht mitgenommen aus und auch die Holzdecks haben so ihre kleinen „Macken“, aber nun klagen wir wirklich auf hohem Niveau.

Sonnenschirme Lido Cafe MS Deutschland

Foto: Sonnenschirme Lido Café MS Deutschland

Auch wenn die Liebhaber der MS DEUTSCHLAND es gerne anders sehen, für uns hatte sie lange keine 5-Sterne mehr. Aber ob nun 5 oder 4 Sterne, was sagt das schon aus?! Die Seele eines Schiffes ist die Crew und die ist so unglaublich motiviert und schuftet in allen Bereichen des Schiffes, um es wieder in einen wunderbar gepflegten Zustand zu versetzen.

Oliver Steuber, Geschäftsführer von Plantours Kreuzfahrten, zeigt sich an diesem Tag eher skeptisch und sagt „Eigentlich ist alles noch überhaupt nicht fertig, es sieht überall schlimm aus und der Schornstein muss noch einmal gestrichen werden!“ Natürlich stimmen wir einerseits zu, denn es gibt weit mehr zu tun als das Schiff auf Hochglanz zu polieren. Die Computersysteme müssen neu installiert werden, die Fassmer Werft führt Wartungsarbeiten an den Rettungsbooten durch, die Musik- und Tontechnik muss neu ausgerichtet und angebracht werden, hunderte Kartons wollen geleert und der Inhalt verstaut werden, alle Mitarbeiter müssen das Schiff kennenlernen – um nur einige Baustellen zu nennen.

Bereich Deck 6 vor Kaisersaal mit Atrium MS Deutschland 07.06.2015

Foto: Bereich Deck 6 vor Kaisersaal mit Atrium MS Deutschland 07.06.2015

Andererseits haben wir deutlich mehr Chaos erwartet, um ehrlich zu sein. Zum Teil sind die Tische in den Restaurants schon eingedeckt, die Teppiche und Polster gereinigt, das Original Geschirr mit Deilmann-Logo ziert die Tische, die Sonnenschirme auf den Außendecks stehen bereits – die gelben Streifen passen nun besser als je zuvor. Hier und da kleben noch Notizzettel oder es steht mal ein Putzeimer im Raum, aber insgesamt sind wir wirklich begeistert von dem was wir an Bord sehen.

„Wenn mich jemand nach einer öffentlichen Toilette fragt, ich weiß nicht wo sie sind“, erklärt Reiseleiter Lutz Stemme seinen flotten Marsch mit Deckplan über die MS DEUTSCHLAND. „Wir müssen uns bis zum Eintreffen der ersten Gäste alles einprägen“, sagt er weiter und ist prompt wieder verschwunden.

Vor dem Eingang zum Kaisersaal zieren erste frische Blumen die Tische, im Hallenbad duftet es bereits nach Pfefferminz, in den Bars hängen frisch polierte Biergläser und in den Restaurants läuft bereits der letzte Feinschliff.

Kaisersaal MS Deutschland 07.06.2015

Foto: Kaisersaal MS Deutschland 07.06.2015  

In einem der Kabinengänge treffen wir auf unsere liebe „Zimmerfee“ Natalya, die mit ihrer Kollegin zusammen einen ganzen Kabinengang unter die Lupe nimmt, um mit Schwamm und Reinigungsmittel letzte Spuren von Dreck und Flecken zu beseitigen. Besonders arbeitsintensiv sind die ganzen Messingbeschläge und Spiegelflächen die überall auf dem Schiff verbaut wurden, sagt sie uns. Alleine die Hochglanzoptik der Kabinentüren zu bewahren ist ein enormer Zeitaufwand. Wir wollen sie nicht aufhalten und schauen uns weiter um.

Restaurant Berlin MS Deutschland 07.06.2015

Foto: Restaurant Berlin MS Deutschland 07.06.2015

„Ha, ich habe die Schreibblocks gefunden“ schallt es aus einem Büro neben dem Empfangsbereich. Wir sind Zeuge einer Erfolgsmeldung beim mühsamen Leeren der vielen Kartons die von der Hamburg mit auf die MS Deutschland transportiert wurden.

Übrigens gibt es auf der MS DEUTSCHLAND auch ein Kinderspielzimmer, zwar abseits auf Deck 5 im Bug, aber es ist recht gut bestückt wie wir feststellen.

Wir beenden unseren Rundgang über die neue, alte MS DEUTSCHLAND mit einem sehr positiven Fazit: Wenn die ersten Gäste der HAMBURG kommen, dann werden sie von ihrer motivierten und strahlenden Plantours Kreuzfahrten Crew in Empfang genommen und es erwartet sie ein wunderbar familiäres Kreuzfahrtschiff mit bewährtem MS HAMBURG Standard. Und sollte es hier und da haken, das Team besteht nicht aus Maschinen sondern aus Menschen, die gerade eine Meisterleistung in jeder Hinsicht vollbringen, damit die Gäste am 09. Juni eine wunderbare Kreuzfahrt erleben können. Wir ziehen unseren Hut, nehmen unsere Kamera samt gut gefüllter Speicherkarte, verlassen die MS DEUTSCHLAND und lassen nun die Bilder sprechen.  

<< ZUR KOMPLETTEN BILDERGALERIE (Stand 07.06.2015) >>

Bereits am Abend des 6. Juni ist das Schiff am Kieler Norwegenkai eingetroffen und wurde dort innerhalb von drei Tagen für die Kreuzfahrten in Plantours-Charter ausgerüstet. Die MS DEUTSCHLAND wird erstmalig morgen am 9. Juni vom Kieler Norwegenkai mit Kurs auf Bergen in Norwegen in See stechen. Ab dem 20. Juni folgen drei weitere Nordmeerreisen von Spitzbergen über Island nach Grönland und zurück über die Färöer- und Shetlandinseln. Für alle Vorbereitungen sind Plantours-Mitarbeiter und die Crew Ende Mai auf der MS DEUTSCHLAND eingetroffen. Sie befanden sich seit dem 1. Juni auf der fünftägigen Transferreise von Gibraltar nach Kiel.

Die MS DEUTSCHLAND in Zahlen:

  • Baujahr: 1998
  • Länge: 175 m
  • Breite: 23 m
  • Tiefgang: max. 5,80 m
  • max. Passagieranzahl: 520
  • Decks: 10
  • Restaurants: 3
  • Kabinen: 288
  • Bordsprache: Deutsch
  • Flagge: Bahamas
  • Geschwindigkeit: 19 Knoten
  • Maschine Dieselmechanisch: 2 Dieselmotoren ca. 4700 PS, 2 Dieselmotoren ca. 3600 PS
  • Bauwerft: Howaldtswerke-Deutsche Werft AG Kiel, Deutschland

 

Alle Details und Informationen zu  den kommenden Kreuzfahrten mit  der MS DEUTSCHLAND erhalten Sie beim Team von Kreuzfahrten und mehr unter 04893-4288535 oder per Mail an kontakt@kreuzfahrten-mehr.de