Kreuzfahrten & mehr

Kreuzfahrt-News, Kreuzfahrt-Reportagen, An-Bord-Berichte:

Norwegian Cruise Line: Norwegian Joy durchquert den Nord-Ostsee-Kanal

Autor: Team kreuzfahrten-mehr.de am 16.03.2016

Am heutigen Mittwoch, den 16. März durchquert eine Sektion der Norwegian Joy von Norwegian Cruise Line den NOK von Kiel nach Brunsbüttel

Mit einer Breite von 41,4m und einer Länge von 102m handelt es sich dabei um das breiteste Schiffsbauteil (Sektion), die jemals den Nord-Ostsee-Kanal passiert hat. Das 4.500 t schwere Bauteil der Norwegian Joy, welche im Frühjahr 2017 von der Meyer Werft in Papenburg an Norwegian Cruise Line abgeliefert werden soll, ist auf  dem Weg von der Neptun Werft in Rostock zur Meyer Werft in Papenburg.

Norwegian Joy Sektion im Nord-Ostsee-Kanal

Foto: Norwegian Joy Sektion im Nord-Ostsee-Kanal

Der Schleppzug hat die Neptun Werft gestern Morgen verlassen und sich mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 4-7 Knoten über die Ostsee bis nach Kiel-Holtenau bewegt. Für die Durchquerung des NOK ist eine Sondergenehmigung vom Wasser- und Schifffahrtsamt in Kiel-Holtenau erteilt worden, denn die maximale Durchfahrtsbreite für Schiffe liegt, je nach Verhältnis von Länge, Breite und Tiefgang, bei 32,5 Metern.  Das erste Nadelöhr, die 42m breite Schleuse in Kiel-Holtenau hat der Schleppverband um ca. 06:00 Uhr heute Morgen passiert, heute Nachmittag wird er das zweite Nadelöhr, die Schleuse in Brunsbüttel erreichen. Gezogen bzw. geschoben wird der Verband von den beiden niederländischen Schleppern RT Pioneer und RT Innovation (je 6.300 PS, 78 t Pfahlzug) der Firma Kotug.

Stabilisatoren Norwegian Joy Sektion im NOK

Foto: Stabilisatoren Norwegian Joy Sektion im NOK

Besonders interessant an der aktuellen Sektion der Norwegian Joy sind die deutlich erkennbaren, bereits eingebauten Stabilisatoren auf beiden Seiten.

Das spätere Einsatzgebiet der Norwegian Joy wird der chinesische Markt sein.

  • Die Norwegian Joy Sektion im NOK >>Link<<