Kreuzfahrten & mehr

Kreuzfahrt-News, Kreuzfahrt-Reportagen, An-Bord-Berichte:

MS Ocean Majesty Saisonstart 2016 und Neuerungen nach Werftaufenthalt

Autor: Team kreuzfahrten-mehr.de am 26.05.2016

Der unter der Flagge von Hansa Touristik fahrende Kreuzfahrt-Klassiker Ocean Majesty ist mit neuem Glanz in die Kreuzfahrtsaison 2016 gestartet.

Zum Saisonstart 2016 sind am 5. Mai an der Stazioni Marittime in Genua bei strahlendem Sonnenschein die ersten Gäste an Bord der Ocean Majesty gegangen, bevor pünktlich um 16:00 Uhr von Kapitän Giannis Papangelis das Kommando „Leinen los“ gegeben wird. Wir haben die Ocean Majesty auf ihrer ersten Kreuzfahrt zu den Kanarischen Inseln begleitet und einige Eindrücke von Bord mitgebracht. Derzeit befindet sich das schmucke Kreuzfahrtschiff bereits auf seiner zweiten Kreuzfahrt der Saison, rund um Westeuropa, die am 01. Juni 2016 in Kiel endet. Den Sommer über unternimmt die Ocean Majesty unterschiedliche Kreuzfahrten nach Norwegen, Grönland und Skandinavien, bevor sie im Herbst ins Mittelmeer zurückkehrt.

MS Ocean Majesty und der Strand von San Sebastian auf La Gomera

Foto: MS Ocean Majesty und der Strand von San Sebastian auf La Gomera

Neue Farben und Stoffe im ganzen Schiff

Wie bereits in den letzten Jahren wurde die Winterzeit auf der bekannten Chalkis Werft in Griechenland – ca. 80km von Athen entfernt - für die Durchführung umfangreicher Renovierungen genutzt. Das Investitionsvolumen beläuft sich beim zurückliegenden Werftaufenthalt auf einen zweistelligen Millionenbetrag. Ein beachtlicher Anteil davon ist in den technischen Bereich geflossen. Jetzt strahlt die Ocean Majesty wieder mit dem Lächeln der gesamten Besatzung um die Wette.   

MS Ocean Majesty Lido Garten

Foto: MS Ocean Majesty Lido Garten

Für den richtigen Schiffskurs auf der Brücke der Ocean Majesty sorgt auch in diesem Jahr  der erfahrene und beliebte Kapitän Giannis Papangelis, während Kreuzfahrtdirektorin Linda Brummer bereits voll motiviert, wie ein Wirbelwind über das Pooldeck läuft und mit Argusaugen schaut, ob auch alle Gäste gut versorgt sind. „Linda“, wie sie liebevoll von den Gästen genannt wird, gehört praktisch zum Inventar des Schiffes. An eine Kreuzfahrt ohne Linda ist eigentlich gar nicht zu denken.

Wir sehen auf unserer Saisoneröffnungsfahrt zu den Kanarischen Inseln überall fröhliche Gesichter und auch Panagiotis Adonelos (Hotel department director MIC), Claudio Capra (purchasing manager) Majestic International Cruises, sowie Birgit Kilian, Geschäftsführerin von Hansa Touristik, zeigen sich sichtlich zufrieden, dass der Saisonstart nun endlich begonnen hat. 

MS Ocean Majesty Majestic Lounge

Foto: MS Ocean Majesty Majestic Lounge

  • „Wir haben nicht nur in der Hardware viele Neuerungen vorgenommen, sondern auch im Bereich Entertainment und Unterhaltung der Gäste die Vielfalt ausgebaut und freuen uns, dass es nun losgeht“ lässt Karin Kilian uns an Bord wissen.

Die Ocean Majesty hat sich, seit ihrer ersten Kreuzfahrt unter der Flagge des Stuttgarter Unternehmens Hansa Touristik am 15. Mai 2013, auf dem deutschsprachigen Kreuzfahrtmarkt einen guten Namen gemacht. Die Indienststellung der Ocean Majesty fand im Jahr 1966 als Fähre Juan March für das Fährunternehmen Compania Trasmediterranea statt, welches das Schiff bis 1985 überwiegend auf der Strecke Valencia – Balearen einsetzte. Im Jahr 1995 erfolgte ein großer Umbau zum Kreuzfahrtschiff, bei dem der komplette Schiffsaufbau sowie die Schiffstechnik erneuert bzw. überholt wurden. Seither fährt das elegante Kreuzfahrtschiff trotz mehrerer Eignerwechsel fast durchgehend mit selbigem Namen über die Meere. 

MS Ocean Majesty Observation Lounge

Foto: MS Ocean Majesty Observation Lounge

Liebe zum Detail und klassisch-modernes Ambiente

Wir sind wirklich begeistert, wie sich die Ocean Majesty in den letzten Jahren verändert hat und mit wie viel Liebe zum Detail die stetigen Renovierungen erfolgen. Die Ocean Majesty ist auch unter den Klassikern fast schon eine Ausnahmeerscheinung und bietet den Gästen rund 2/3 Außenkabinen, unter denen sich 8 Balkonkabinen mit einer Größe von 16,5m² befinden. Alle Kabinen sind renoviert und machen entsprechend einen phantastischen Eindruck. Die Ocean Majesty punktet und begeistert natürlich nicht mit Kletterwänden, Freizeitparks und Autoscootern sondern durch ihre Größe, die es erlaubt abseits der Mainstream-Routen zu kreuzen, durch ein zeitgemäßes und klassisch-modernes Interieur sowie die überaus freundliche und serviceorientierte Crew. 

Verantwortlich für das neue Innendesign zeigt sich nicht etwa ein großes Architekturbüro sondern Birgit Kilian, die ein geschicktes Händchen bei der Zusammenstellung von Farben und Mustern beweist und eigentlich auch einen Job als Innenarchitektin anstreben könnte. Die Kombination aus klassischem Ambiente mit modernen, zeitgemäßen Elementen verleiht der Ocean Majesty eine ganz besondere Note. Das wissen die Kreuzfahrtgäste zu schätzen. Helle Farben im gesamten Schiff sorgen für eine angenehme Wohlfühlatmosphäre und liebevolle Wohnaccessoires setzen stilvolle Akzente. Jede Lounge hat ihren eigenen Stil, der sich in einem ausdrucksstarken Farbkonzept widerspiegelt. Der Gast hat so die Möglichkeit auszuwählen, welche Atmosphäre und welches Entertainment er bevorzugt.

Bellini Cigar Lounge MS Ocean Majesty

Foto: Bellini cigar lounge MS Ocean Majesty

  • „Wichtig ist uns auf dem gesamten Schiff eine Wohlfühlatmosphäre in warmen Farben kombiniert mit einem aufmerksamen, persönlichen Service“, sagt Birgit Kilian, Manager of Operations von Hansa Touristik, während unseres Rundgangs über das aufgearbeitete Teakholzdeck.

Neu ist dieses Jahr die Dauerkunstausstellung des italienischen Street-Art-Künstlers Mr. Savethewall. Die Bilder des aufstrebenden Künstlers sind in allen öffentlichen Bereichen der Ocean Majesty zu finden und unterstützen zusätzlich das klassisch, moderne Ambiente an Bord.

MS Ocean Majesty Lido Garten mit Bild von Künstler Savethewall 

Foto: MS Ocean Majesty Lido Garten mit Bild von Künstler Savethewall

Viel neue Technik an Bord

Ein großer Teil des Investitionsvolumens ist im letzten Winter in die Erneuerung und Modernisierung der technischen Bereiche geflossen. So wurde die Maschinenanlage überholt und die Einstellungen optimiert, auf dem Aquamarine Deck und dem Sapphire Deck sind in den Übergängen zum Innenbereich so genannte „Air Curtains“ installiert worden, welche (ähnlich wie bei Kaufhäusern) sowohl für Kühlung sorgen aber in kalten Fahrtgebieten auch als Wärmewand dienen. Ferner wurde die Heizungsanlage in mehrere Stränge aufgeteilt, sodass die einzelnen Bereiche und Kabinen unterschiedlich angesteuert und optimaler beheizt werden können.

Restaurant MS Ocean Majesty

Foto: Restaurant MS Ocean Majesty

MS Ocean Majesty ist 10.417 BRZ groß, 136 Meter lang und befördert maximal 500 Passagiere.

Bildergalerie mit allen Bildern zu den Neuerungen an Bord <<Link>>