Kreuzfahrten & mehr

Kreuzfahrt-News, Kreuzfahrt-Reportagen, An-Bord-Berichte:

MS Hamburg von Plantours Kreuzfahrten 10 Tage Kreuzfahrt von Genua zu den Kanaren zum Frühbucherpreis!

Autor: Team kreuzfahrten-mehr.de am 19.10.2013

Wie wir am 09. Oktober berichtet haben, befindet sich die MS Hamburg von Plantours Kreuzfahrten derzeit auf unterschiedlichen Kreuzfahrtrouten im Mittelmeer. Die letzte Mittelmeer Kreuzfahrt der MS Hamburg endet am 10. November 2013 in Genua. Von dort aus geht es am 03. Dezember 2013 weiter in Richtung St. Cruz de Tenerife. In den Tagen dazwischen wird die MS Hamburg einen routinemäßigen Werftaufenthalt absolvieren. 

Die Höhepunkte dieser darauffolgenden 10 Tage Kreuzfahrt von Genua zu den Kanaren vom 03.12.-12.12.2013 sind definitiv der Besuch der Insel Mallorca, die weit mehr zu bieten hat als Hotels und Strände. Die Hafenstadt Palma de Mallorca ist schon einen Besuch wert aber wir empfehlen einen Ausflug nach Puerto Sóller, oder in das romantische Bergdorf Valldemossa. Dieser kleine und beschauliche Ort liegt auf einer Höhe von 410 m im Herz der Tramuntana und ist der wohl berühmteste und meist besuchte Ort der Insel.

An Bord MS Hamburg

Foto: in der Weinstube der MS Hamburg

Nach einem Seetag erreichen Sie die spanische Hafenstadt Malaga. Selbstverständlich haben Sie von dort aus die Möglichkeit die berühmte Alhambra in Granada zu besuchen. Die Alhambra gilt als eines der schönsten Beispiele des maurischen Stils der islamischen Kunst und ist eine der meistbesuchten Touristenattraktionen Europas. Wer es lieber etwas beschaulicher mag, der besucht an Stelle der Festung Alhambra lieber die pulsierende Hafenstadt Marbella und den Jachthafen Puerto Banús. Wobei Marbella eigentlich eher quirlig elegant als beschaulich daher kommt, ist sie doch eine Großstadt im Süden Spaniens mit mehr als 135.000 Einwohnern. Marbella liegt etwa 57 km südwestlich von Malaga. Besonders in den 70er Jahren ließen sich  viele Prominente in der Region um das mondäne Marbella nieder und erbauten sich dort pompöse Villen. Auch heute noch strahlt diese Hafenstadt einen beachtlichen Glamour aus und beeindruckt mit ihren weiss gestrichenen Fassaden und eleganten Yachten. Lohnenswert ist auch ein Gang über die langgezogene Hafenmole von Marbella.

Nur einen Tag später erreicht die MS Hamburg den Hafen von Gibraltar. Die meisten Kreuzfahrtschiffe machen einen Bogen um diese durchaus sehr interessante Hafenstadt. Ein Besuch auf dem berühmten Affenfelsen von Gibraltar ist Pflicht, ebenso lohnt aber auch ein Besuch der Innenstadt. Gibraltar liegt übrigens genau an der Südspitze der Iberischen Halbinsel und ist ein britisches Überseegebiet. Die Landfläche von Gibraltar umfasst nur eine Fläche von 6,5 km², die Grenze zwischen Spanien und Gibraltar ist dabei nur 1,2 km lang. Der Kalksteinfelsen von Gibraltar ist 426 m hoch und bietet eine hervorragende Aussicht über  die unmittelbar vor Gibraltar gelegene Meerenge, die Straße von Gibraltar. An klaren Tagen kann man bis zur Küste von Afrika schauen.

An Bord MS Hamburg

Foto: auf der Brücke der MS Hamburg

An der engsten Stelle ist die Straße von Gibraltar 14 km breit und insgesamt 60 km lang und gehört zu den meistbefahrenen Wasserstraßen der Welt.

Bevor die MS Hamburg hinaus auf den Atlantischen Ozean fährt, steht am Nachmittag noch der Besuch der marokkanischen Hafenstadt Tanger bevor. Ein Ausflug nach Tetouan lohnt in jedem Fall, wobei die Krönung eigentlich erst im nächsten Hafen bevorsteht. Einen Tag später legt die MS Hamburg in Casablanca an, der größten Stadt Marokkos. Auch wenn heute nicht mehr viel von der Kulisse des gleichnamigen Films aus dem Jahr 1942 zu erkennen ist, fasziniert diese Stadt auf eine ganz besondere Weise. Die Hauptsehenswürdigkeit ist die Hassan II Moschee, die im Jahr 1993 fertig gestellt wurde und Platz für 25.000 Personen bietet. Die Hassan II Moschee in Casablanca gehört zu den fünftgrößten Moscheen der Welt, das Minarett ist mit einer Höhe von 210 m sogar bisher ungeschlagen das höchste aller religiösen Bauwerke. Dieser Rekord wird im Jahr 2015 aber von der neuen Moschee in Algier übertroffen werden. Mit einer Höhe von 265 m wird das Minarett der in Bau befindlichen Dschamaa al-Dschasair Moschee dann das höchste der islamischen Welt werden.

Eine Fußbodenheizung sowie ein gigantisches, zu öffnendes Dach dürfen bei der Hassan II Moschee in Casablanca natürlich nicht fehlen.

Von Casablanca aus besteht auch die Möglichkeit für eine Fahrt nach Marrakesch. Bereits im Jahr 1985 wurde die Altstadt von Marrakesch zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Marrakesch bietet eine ganze Reihe architektonisch bedeutender Gebäude. Dazu zählen das Eingangsportal des Hauptbahnhofs, die Koutoubia-Moschee, die Menaragärten, die Quessabin Moschee und die Kasbah (Altstadt). Richtig quirlig geht es auf dem Marktplatz, dem Djemaa el Fna zu. Am späten Abend verlässt die MS Hamburg die Hafenstadt Casablanca wieder.

Foto: genügend Sitzmöglichkeiten und ein großzügiges Sonnendeck an Bord der MS Hamburg

Nach einem erholsamen  Seetag heißt das letzte Ziel dieser 10 Tage Kreuzfahrt von Genua nach St. Cruz de Tenerife nun Arrecife auf Lanzarote.

Natürlich werden auch auf Lanzarote viele interessante Ausflüge angeboten. Lohnenswert ist aber auch die Anmietung eines Mietwagens direkt am Hafen. Die Insel ist sehr gut und einfach mit dem Mietwagen zu erkunden. Die Hauptsehenswürdigkeiten sind zweifelsfrei der Nationalpark Timanfaya, der durch seine Lavafelder und Vulkankrater eine gespenstische Atmosphäre versprüht, die Jameos del Agua vom Architekten Cesar Manrique, die Fundacion de cesar Manrique, der Aussichtspunkt Mirador del Rio im Norden der Insel, die malerische Ortschaft Yaiza im Süden von Lanzarote und das Weinbaugebiet La Geira. Bei der Fahrt über die Insel glaubt man sich versetzt in eine längst vergangene Zeit der Lava spuckenden Vulkane und heißen Feuerkrater.

Diese faszinierende Kreuzfahrt endet am 12. Dezember 2013 im Hafen von St. Cruz de Tenerife. Ein fakultatives Nachprogramm (Badeaufenthalt) ist zubuchbar.

Die genaue Reiseroute und Liegezeiten, 10 Tage Kreuzfahrt vom Mittelmeer zu den Kanarischen Inseln:

        Wochentag Datum    Hafenstadt/ Land    Ankunftszeit Abfahrtzeit
        Di. 03.12.2013    Genua/ Italien    Fluganreise, Einschiffung 20:00 Uhr
        Mi. 04.12.2013    Erholung auf See    
        Do. 05.12.2013    Palma de Mallorca/ Spanien    08:00 Uhr 18:00 Uhr
        Fr. 06.12.2013    Erholung auf See    
        Sa. 07.12.2013    Malaga/ Spanien    08:00 Uhr 23:00 Uhr
        So. 08.12.2013    Gibraltar/ Großbritannien    08:00 Uhr 12:00 Uhr
       Tanger/ Marokko    14:30 Uhr 19:00 Uhr
       Straße von Gibraltar    Passage  
        Mo. 09.12.2013    Casablanca/ Marokko    08:00 Uhr 22:00 Uhr
        Di. 10.12.2013    Erholung auf See    
        Mi. 11.12.2013    Arrecife/ Lanzarote/ Kanaren    08:00 Uhr 18:00 Uhr
        Do. 12.12.2013    St. Cruz de Tenerife/ Kanaren    08:00 Uhr, Ausschiffung nach dem Frühstück, Rückflug  

 

Inkl. Hinflug bieten wir Ihnen diese 10 Tage Kreuzfahrt von Genua nach Santa Cruz noch zum ursprünglichen Frühbucherpreis ab 1.839,-- EUR in einer 2-Bett Innenkabine an.

  • Wir waren in diesem Jahr mehrfach an Bord der MS Hamburg. Einen Bericht von Bord finden Sie HIER. Am Ende des Berichts finden Sie weitere Links zu aktuellen Bildergalerien von Bord.

 

  • Wir bieten Ihnen alle Kreuzfahrten mit Abfahrtsdatum bis 22.12.2013 noch zum ursprünglichen Frühbucherpreis an!

 

Alle Details zur Kreuzfahrt, Kabinen, Landausflügen usw. erhalten Sie vom Team  Kreuzfahrten und mehr unter 04893-4288535 oder per Mail an kontakt@kreuzfahrten-mehr.de

Änderungen, Irrtümer und Zwischenverkauf bleiben vorbehalten! Es gelten die AGBs von Plantours Kreuzfahrten!