Kreuzfahrten & mehr

Kreuzfahrt-News, Kreuzfahrt-Reportagen, An-Bord-Berichte:

MS Artania: Endspurt in der Lloyd Werft und ein Blick auf die Neuerungen

Autor: Team kreuzfahrten-mehr.de am 25.11.2014

Bremerhaven am 24. November 2014 - der Endspurt des 76-tägigen Werftaufenthaltes der „Artania“ auf der Lloyd Werft beginnt. Nun sind es nur noch 12 Tage, bis die ersten Gäste in Bremerhaven am Columbus Cruise Center an Bord kommen.

Wir haben noch einmal aktuelle Impressionen aus dem Trockendock der Lloyd Werft von Bord der „Artania“ mitgebracht. Viel hat sich bereits getan, aber viel ist auch noch zu tun.

Der weiße Schiffsrumpf blendet in der tief stehenden Novembersonne und bildet einen großartigen Kontrast zum blauen Himmel an diesem Montagvormittag. Seit dem 6. November hat die „Artania“ wieder Wasser unter dem Kiel und ist aus dem Dock „aufgetaucht“. Der Besucher steht nun praktisch auf Höhe der Wasserlinie und auch wenn die „Artania“ heute keine Größenrekorde mehr aufstellt, wirkt der Bug sehr beeindruckend.

MS Artania Kaiser Dock II Lloyd Werft 24.11.2014

Foto: MS „Artania“ Kaiserdock II Lloyd Werft 24.11.2014

Das Bild auf dem Werftgelände hat sich deutlich verändert, die riesigen Kräne sind verschwunden, das schwere Arbeitsgerät ebenfalls und es ist auch stiller geworden rund um die „Artania“. Die Trennschleifer sind verstummt, keine Hammerschläge auf dem Schiffstahl sind mehr zu hören und kein Hochdruckwasserstrahl der den Lack entfernt dröhnt mehr über das Werftgelände.

Wie es derzeit an Bord der „Artania“ aussieht, zeigen unsere nachfolgenden Fotos.

Vor der Atlantik Show Lounge liegen die zuvor abgeschliffenen und neu lackierten Treppengeländer. Sämtliche Treppengeländer der Treppenhäuser werden abmontiert und aufgearbeitet. Dabei wird einmal mehr deutlich, welch enorm lange Haltbarkeit echtes Holz gegenüber Kunststoff hat. Die Geländer sehen auch nach 30 Jahren praktisch aus wie neu und überstehen die Lebenszeit der „Artania“ sicherlich mühelos. Diese Abriebfestigkeit bietet keiner der heute verwendeten Kunststoffe, wie wir an Bord erfahren.

Treppengelaender neu lackiert MS Artania 24.11.2014

Foto: Treppengelaender neu lackiert MS „Artania“ 24.11.2014

In der Atlantik Show Lounge finden wir auch das neu bepolsterte Mobiliar für die Suiten.

neu bepolstertes Mobiliar fuer Suiten MS Artania 24.11.2014

Foto: neu bepolstertes Mobiliar fuer Suiten MS „Artania“ 24.11.2014

Positiv überrascht sind wir nicht nur von der Aufarbeitung der Treppengeländer sondern auch darüber, dass die Schranktüren in den Suiten neue Verblendungen erhalten. Bisher zeigte sich die Frontseite der Holztür mit einem Stoffbezug, künftig wird ein ansprechender und haltbarer Kunststoff den Platz einnehmen. Der Photo-Shop gleicht im Moment einer Holzwerkstatt.

MS Artania Erneuerung Schranktueren Suiten 24.11.2014

Foto: MS „Artania“ Erneuerung Schranktueren Suiten 24.11.2014

Überall entdecken wir Erneuerungen, die zuvor gar nicht groß kommuniziert und angekündigt wurden.

Dazu zählen im Außenbereich die Lampen, bei denen entweder die Glasabdeckungen oder aber die komplette Lampenhalterung ausgewechselt werden.

Sonnendeck neue Lampen MS Artania 24.11.2014

Foto: Sonnendeck neue Lampen MS „Artania“ 24.11.2014

Der Kopernikus Pool erstrahlt in neuem Glanz, alle Änderungen im Detail

Das wohl größte Highlight im Außenbereich ist der neu gestaltete Kopernikus Pool, der seinen letzten Feinschliff bekommt.

Verschwunden ist die Metallskulptur, an deren Stelle nun ein Sonnenschirm steht und bei Bedarf den Whirlpool überspannt.

Neu gestaltet wurde das daneben liegende, große Wasserbecken, welches bei der Nutzbarkeit bisher kleine Schwachstellen aufwies.  

Die Umgestaltung ermöglicht nun einen direkten Zugang über zwei abgeflachte Stellen zum Pooldeck hin. Außerdem ist es nun möglich, sich auf drei integrierten „Bänken“ auszuruhen und dabei die Füße zu kühlen. Das wird bei den Gästen sicherlich wunderbar ankommen, denn vorbei ist die Zeit der Kletterpartien über den breiten Rand hinweg. Direkt in der Mitte wird künftig eine kleine Wasserfontäne sprudeln.

Der Vergangenheit gehört der sich ablösende Farbanstrich unter Wasser an, denn der gesamte Poolbereich ist mit zeitgemäßen und optisch sehr ansprechenden Kacheln versehen, sowohl oberhalb als auch unterhalb des Wassers. Diese Veränderung ist nicht nur eine optische sondern auch eine funktionelle Aufwertung. Die Kacheln müssen im Vergleich  zum Farbanstrich nicht nachlackiert werden und bleiben über einen langen Zeitraum hin ansehnlich.    

Das kleine Wasserbecken hat mittig einen Haltegriff erhalten und eignet sich nun ebenfalls hervorragend zum Abkühlen. Der Boden wurde in Natursteinoptik gestaltet und bietet den Gästen ein deutliches Plus an Rutschfestigkeit.

Optisch aufgepeppt wird der Kopernikus Pool durch eine neue Komposition aus künstlichen Pflanzen und Leuchtmitteln.

Zu guter Letzt ist der Einstieg zum Hauptpool nun auf die gegenüber liegende Seite gezogen. Sinnvoller Weise befindet er sich jetzt neben der Dusche. Eine unnötige Umrundung des Poolbereiches entfällt ab sofort.  Was zunächst kaum auffällt, die bisher senkrecht in den Pool abfallende Treppe ist durch eine neue, leicht angewinkelte ersetzt worden.

Der Kopernikus Pool hat sich deutlich verändert, alles ist sehr durchdacht und bei den Änderungen hat Phoenix Reisen die Reaktionen der Reisegäste in großem Maße berücksichtigt. Man nimmt seine vielen Stammfahrer ernst, geht mit der Zeit und entwickelt sich weiter. Ein tolles Ergebnis!

neu gestalteter Kopernikus Pool MS Artania 24.11.2014

Foto: neu gestalteter Kopernikus Pool MS „Artania“ 24.11.2014

In der Pazifik Lounge werden neue Fliesen verlegt, die neue Deckenverkleidung angebracht und die letzten Lampen installiert.

neuer Bodenbelag MS Artania Pazifik Lounge 24.11.2014

Foto: neuer Bodenbelag MS „Artania“ Pazifik Lounge 24.11.2014

Unser erster Eindruck, dass die Pazifik Lounge künftig deutlich heller sein wird, bestätigt sich weiterhin.

MS Artania Umbau Pazifik Lounge 24.11.2014

Foto: MS „Artania“ Umbau Pazifik Lounge 24.11.2014

In der Eignersuite 8339 sind alle Wände eingezogen, die Kacheln im Bad werden verfugt und letzte Kabel gezogen. Deutlich zu erkennen ist das neue Design, welches einen hochwertigen und zeitgemäßen Endruck macht.

MS Artania 24.11.2014 Umbau Eignersuite 8339

Foto: MS „Artania“ 24.11.2014 Umbau Eignersuite 8339

Den gleichen „WOW Effekt“ lösen die neuen Bäder der Suiten auf Deck 8 aus. Wir haben einen Blick in die Suiten 8200 (Chopin Suite) und 8206 (J. Strauss Suite) geworfen.

Das nachfolgende Foto zeigt das Bad der Suite 8206 bzw. genauer gesagt den Waschbereich in der Mitte und rechts den Toilettenbereich.

neues Bad Suite 8206 MS Artania 24.11.2014

Foto: neues Bad Suite 8206 MS „Artania“ 24.11.2014    

Auf dem Foto aus der Suite 8200 ist rechts der Dusch- und mittig der Waschbereich erkennbar. Die elegante Optik setzt sich in allen renovierten Bereichen auf dem Schiff fort.

neues Bad MS Artania Suite 8200 am 24.11.2014

Foto: neues Bad MS „Artania“ Suite 8200 am 24.11.2014

Zum Schluss werfen wir noch einen Blick auf die neuen, riesigen Balkon-Schiebetüren der Suiten auf  Deck 8. Die Türen sind einfach und leicht zu öffnen, bieten künftig einen traumhaften Durchblick auf das Meer. Wenn man bedenkt, dass manches Luxus Kreuzfahrtschiff mit höherer Sterne-Bewertung und jüngeren Alters nach wie vor nur mickrige Fensterluken zu deutlich höheren Reisepreisen in den Suiten bietet, dann braucht man sich nicht zu wundern, wenn die Kunden irgendwann ausbleiben.  

neue Balkone Suiten MS Artania 24.11.2014

Foto: neue Balkone Suiten MS „Artania“ 24.11.2014

Die schönen Freitreppen am Heck, welche die unterschiedlichen Decks verbinden, sind noch „nackt“ und werden ebenfalls komplett aufgearbeitet. In Kürze wird der neue Teak-Belag angebracht.

Treppen Sonnenterrasse MS Artania neue Belaege 24.11.2014

Foto: Treppen Sonnenterrasse MS „Artania“ neue Belaege 24.11.2014

Die MS „Artania“, eine klassische Kreuzfahrtdame macht sich schick für die ersten Kreuzfahrten im Dezember und unterstreicht ihre Einzigartigkeit nochmals deutlich. Auf dem deutschsprachigen Kreuzfahrtmarkt dürfte sich die „Artania“ bald einer noch größeren Fangemeinde erfreuen als es ohnehin schon der Fall war. 

  • Die komplette Bildergalerie vom 24. November 2014 mit neuen Fotos von der Großbaustelle << hier >>