Kreuzfahrten & mehr

Kreuzfahrt-News, Kreuzfahrt-Reportagen, An-Bord-Berichte:

MS Amadea, das moderne First-Class Traumschiff von Phoenix Reisen

Autor: Oliver Asmussen am 24.06.2017

Die MS Amadea ist nicht nur das Flaggschiff von Phoenix Reisen, sondern auch bekannt durch die ZDF-Fernsehserie „Das Traumschiff“.

Mit ihren rund 29.000 BRZ und 193m Länge hat sie die ideale Größe, um auch abgelegene Destinationen und kleine Häfen anzulaufen. Maximal reisen in den 317 Kabinen 600 Passagiere. Gebaut wurde die Amadea im Jahr 1991 als Asuka für den japanischen Kreuzfahrtmarkt. Seit nunmehr 11 Jahren fährt das schmucke Kreuzfahrtschiff unter der Charterflagge von Phoenix Reisen und wird für weltweite Kreuzfahrten eingesetzt. Phoenix Reisen hat die Amadea in den letzten Jahren umfangreich renoviert, bewährte Stilelemente unverändert gelassen und dem Schiff durch viele Optimierungen einen unverwechselbaren Stil verliehen.

 

MS Amadea am 26.06.2017 auf der Elbe

Foto: MS Amadea am 26.06.2017 auf der Elbe

Deck 05

Die Lobby ist großzügig und einladend gestaltet, empfängt die Gäste mit einem offenen Atrium und zwei darin getrennt verlaufenden Treppen, welche Deck 5 mit Deck 6 verbinden. An der Rezeption stehen erfahrene und freundliche Mitarbeiter den Gästen mit Rat und Tat zur Seite.

Lobby und Rezeption MS Amadea

Foto: Lobby und Rezeption MS Amadea

Das angrenzende Restaurant Vier Jahrezeiten wurde im letzten Jahr komplett renoviert und strahlt seither in besonders harmonischen Blau- und Weißtönen. Das Ambiente ist luxuriös, maritim und stilvoll zugleich. Die Gäste speisen in einer offenen, langen Tischzeit und genießen mehrgängige Mittag- und Abendmenüs. Zu den kulinarischen Köstlichkeiten werden kostenfrei Säfte und Tischwein serviert. Natürlich darf auch eine Tee- und Kaffeestunde nicht fehlen, zum Abschluss des Tages wird ein Mitternachtssnack serviert.

Restaurant Vier Jahreszeiten MS Amadea

Foto: Restaurant Vier Jahreszeiten MS Amadea

Deck 06

Auf Deck 6 im Heckbereich öffnet sich die große Bühne der Atlantik Show Lounge, die sich insgesamt über zwei Decks erstreckt und die Gäste allabendlich einlädt eine der abwechslungsreichen Shows und Darbietungen zu bestaunen. Sehr gut durchdacht sind die kleinen Abstelltische für das Cocktailglas sowie die individuell schaltbaren, kleinen Leuchten an allen Tischen. Solche simplen aber sehr praktischen Details gibt es leider nur auf sehr wenigen Kreuzfahrtschiffen. 

Atlantik Show-Lounge MS Amadea

Foto: Atlantik Show-Lounge MS Amadea

Nach einer wunderbaren Show empfiehlt sich die gemütliche Harry´s Bar für einen Digestif. Die Bar ist einer der beliebtesten Treffpunkte an Bord und zeigt sich zeitlos modern, ohne dabei einen gewissen, maritimen Stil zu verlieren. Quasi um die Ecke schlagen die Herzen der Shopping-Enthusiasten höher, denn eine gut ausgestattete Boutique will unbedingt erkundet werden. Diese hält neben Modeaccessoires auch jede Menge Artikel des täglichen Bedarfs bereit.

Harry´s Bar MS Amadea

Foto: Harrys Bar MS Amadea

Deck 07

Seine eigene Kreativität ausleben oder sich von neuen Ideen inspirieren lassen kann man auf Deck Deck 7 im Jamaika Kurs-Raum, welcher vielseitig nutzbar ist. Auch für eine Runde Skat eignet sich dieses Spielzimmer hervorragend. Im Havanna Club treffen sich Zigarrenkenner und finden auf Wunsch den passenden Whiskey dazu.

Havanna Club MS Amadea

Foto: Havanna Club MS Amadea

Die vom Bordfotografen angefertigten Foto- und Videoaufnahmen lassen sich im großen Photo- und Videoshop nach Belieben anschauen und bestellen.

Eine Besonderheit der Amadea ist die umlaufende Außenpromenade, welche mit wunderbar gepflegtem Teakholz belegt ist. Nirgendwo sonst erlebt man das Rauschen des Meeres sowie das Gefühl auf einem Kreuzfahrtschiff über den blauen Ozean zu reisen besser, als auf einer solchen Promenade. Keine getönten Glaswände und keine Windschutzwand versperren den freien Blick auf den Horizont. Nur wenige Kreuzfahrtschiffe bieten ihren Gästen noch diese Möglichkeit. Gewöhnungsbedürftig sind die 18 Verandakabinen auf dem Promenadendeck. Eingebaut bzw. von der Promenade abgetrennt wurden die Privatterrassen bei einem Werftbesuch im Jahr 2014. Durch diese Modifikation hat man zwar zusätzliche Balkon- bzw. Verandakabinen erhalten aber jeder vorbeilaufende Gast schaut den Bewohnern direkt auf die Veranda sowie in die Kabine. Ob unter den Gästen nun so viel Diskretion vorhanden ist, dass niemand beim Vorbeilauf auf die Veranda schaut, vermögen wir nicht im Detail beurteilen zu wollen. Praktisch in diesem Zusammenhang ist der direkte Terrassenzugang auf die Promenade.

Terrassenkabinen Promenadendeck MS Amadea

Foto: Terrassenkabinen Promenadendeck MS Amadea

Deck 08

Wunderschön angelegt, weitläufig und offen präsentiert sich die elegante Lido-Terrasse ganz am Heck der Amadea. Auch diese ist mit edlem Holz belegt und in dieser Form auf Kreuzfahrtschiffen heute nur noch selten zu finden. Die beheizbaren Steinliegen haben wir im Heck-Außenbereich bisher noch auf keinem anderen Kreuzfahrtschiff gesehen.

Lido-Terrasse MS Amadea

Foto: Lido-Terrasse MS Amadea

Die Lido Terrasse ist zugleich auch der Außenbereich des angrenzenden Restaurant Amadea, welches das zweite Hauptrestaurant an Bord der Amadea darstellt und sich hell und großzügig dem Gast präsentiert. Verschiedene Themenabende sowie das festliche Galadinner sind die Höhepunkte auf allen Kreuzfahrten. Die großen Panoramascheiben zwischen Lido-Terrasse und Amadea Restaurant sind zu öffnen.

Restaurant Amadea

Foto: Restaurant Amadea

Deck 09

Im Außenbereich befindet sich direkt an der schönen Galerie zur Lido-Terrasse gelegen, die Jupiter Bar. Stimmungsvollen Abenden bei klassischer oder auch moderner Musik steht in der Kopernikus-Bar nichts mehr im Wege, diese ist nur durch eine große Panoramatür von der Jupiter Bar getrennt.

Kopernikus Bar MS Amadea

Foto: Kopernikus-Bar MS Amadea

Auf der Steuerbordseite liegen das Kaminzimmer im gemütlichen Landhausstil mit integrierter Bibliothek und ein separater Raum in dem sich eine Tischtennisplatte befindet.

Deck 10

Vom Panorama-Deck aus bietet der Fitnessraum einen schönen Meerblick und der Amadea SPA-Bereich mit Massage, Beautysalon und Saunen schließt sich an. Von einem Ruhezimmer aus blickt man über den kompletten Heckbereich der MS Amadea.

Natürlich bietet auch die MS Amadea ein kleines Internet-Café mit vier Terminals sowie eine großzügig dimensionierte, Aussichtslounge, die Vista-Lounge. Wie auch in der Karibik-Lounge der MS Albatros läuft abends keine Musik vom Band, sondern der Gast lauscht bei einem Glas Wein echten Klavierklängen.

Vista Lounge MS Amadea

Foto: Vista-Lounge MS Amadea

Deck 11

Unsere letzte Station auf der MS Amadea ist das Sonnen-Deck (Deck 11). Im vorderen Bereich sind Ferngläser installiert, so dass man die nächste Insel oder den nächsten Hafen schon besonders früh erspähen kann. Der verfügbare Platz auf dem Sonnendeck ist groß bemessen und bietet selbst bei voller Belegung der Liegen noch ausreichend Bewegungsfreiraum. Ebenfalls auf dem Sonnendeck kommen Golf- bzw. Minigolf-Liebhaber auf ihre Kosten und können ihren Durst an der Golf Bar zwischen den Spielen löschen.

Golf Garten MS Amadea

Foto: Golf-Garten MS Amadea

Eine kleine Besonderheit ist noch zu erwähnen. Es gibt zwei stählerne Zeitzeugen an das frühere Leben auf dem asiatischen Kreuzfahrtmarkt und den damaligen Namen MS Asuka. Im Treppenhaus auf Deck 6 mittschiffs ziert der damals am Bug angeschweißte Schriftzug MS Asuka einen Wandbereich. Dieser wurde bei der Umbenennung entfernt und erhalten. Eine klasse Idee.

MS Asuka Schriftzug Treppenhaus Deck 6 MS Amadea

Foto: MS Asuka Schriftzug Treppenhaus Deck 6 MS Amadea

Die Amadea bietet alles, was der anspruchsvolle Kreuzfahrtgast von einem Fernsehtraumschiff erwartet

Unser Fazit: Der internationale Kreuzfahrtmarkt ist hart umkämpft und der Trend geht hin zu immer größeren Kreuzfahrtschiffen mit einem entsprechend schwindelerregenden Bordangebot. Die Amadea schwimmt erfolgreich gegen diesen Trend an und punktet durch ihre geringe Größe, das familiäre Ambiente und den modernen Komfort an Bord. Die Amadea verfügt ausschließlich über Außenkabinen und bietet den Gästen darin einen hohen Komfort. Die Sonnendecks sind weitläufig, dennoch wirken die Außendecks auf der MS Artania insgesamt großzügiger, was nicht nur an den größeren Abmessungen des Schiffes liegt. Auf der Artania sind die Details für unseren Geschmack auch noch stimmiger, wozu harmonischere Teppichmuster, indirekte Beleuchtungen und Dekorationsdetails wie z.B. Wandbilder zählen. Letztendlich sind all diese Dinge natürlich eine Frage des persönlichen Geschmacks.

  • Die gesamte Bildergalerie der Amadea >>hier<<

Alle Kreuzfahrten mit der Amadea können bei uns gebucht werden. Senden Sie uns einfach eine unverbindliche Anfrage per Mail an kontakt@kreuzfahrten-mehr.de oder rufen Sie uns an unter 04893-4288535. Sehr gerne stehen wir auch für die Beantwortung weiterer Detailfragen zur Verfügung.