Kreuzfahrten & mehr

Kreuzfahrt-News, Kreuzfahrt-Reportagen, An-Bord-Berichte:

Lektoren an Bord der FTI Berlin im Sommer 2014

Autor: Team von Kreuzfahrten und mehr am 27.11.2013

Lektoren an Bord der FTI Berlin im Sommer 2014

 

Freuen Sie sich auf abwechlungsreiche und interessante Vorträge von bekannten und beliebten Lektoren im Sommer 2014 exklusiv an Bord der FTI Berlin!

Der bekannte Journalist Jörg Hafkemeyer wird sogar am 29.03.14 & am 15.07.15 für Sie an Bord der FTI Berlin  sein.

Der Journalist Jörg Hafkemeyer wurde 1947 in Berlin geboren. An der Akademie für Information und Kommunikation in Strausberg trainiert er vor der Kamera Diplomaten und Offiziere des gehobenen Dienstes für Presseauftritte. Beim Schweizer Rundfunk, im Deutschlandradio Kultur und in der DJS in München bildet Prof. Hafkemeyer Reporter und Moderatoren aus. Sein beruflicher Werdegang im Überblick: seit Mitte der 70er Jahre arbeitet er im Hörfunk sowie im Fernsehen für die ARD. Er begann als Kulturredakteur und ‐moderator beim Saarländischen Rundfunk mit dem Schwerpunkt Osteuropa, Sowjetunion und Amerika. Zwischen 1984 und 1990 war er Hörfunk‐Korrespondent für die ARD in Washington, dann in Mexiko. Er war zuständig für Zentralamerika, die Karibik und das nördliche Südamerika. Breschnew stirbt in dieser Zeit, Gorbatschow wird 1985 sein Nachfolger. Ihm und Fidel Castro begegnet er zwei Jahre später mit Schewardnadse in Havanna. 1990 kehrte Jörg Hafkemeyer für die ARD nach Berlin zurück, ein halbes Jahr nach dem Fall der Mauer. In den folgenden Jahren berichtete er aus Berlin und dem ARD‐Studio in Bonn. Als Berichterstatter war er in Moskau, sendete aus den Kriegen in Somalia, Ruanda/ Kongo und aus Tschetschenien, aus Kroatien und Bosnien. Danach war er immer wieder als Berichterstatter in der Region: Mazedonien, Kosovo und Bosnien‐Herzegowina. 1996 und 1997 war er wieder Fernseh‐Korrespondent in Washington. Anschließend übernahm er für knapp zwei Jahre die Position des ersten Chefredakteurs der Sendung von Sabine Christiansen. Ab 2000 baute Jörg Hafkemeyer den Studiengang Kulturjournalismus an der Berliner Universität der Künste (UdK) auf. 2002 wurde er Honorarprofessor. Parallel arbeitet er als Filmemacher weiter für die ARD und für das Deutschlandradio Kultur sowie für verschiedene Zeitschriften, unter anderem für Cicero und für die Süddeutsche Zeitung. 

Auf 2 Reisen im April, nämlich vom 08.04.14 & 18.04.14 wird das Lektoren Paar Gerhard Linnemann & Gabi Eidam für Sie an Bord sein. Die Lektoren stehen während Ihren Vorträgen gleichzeitig auf der Bühne & wechseln sich beim sprechen mehrmals ab, sodaß ihre Vorträge nicht nur informativ, sondern auch abwechlungsreich sind.

Gerd Linnemann ist seit 14 Jahren auf dem Wasser unterwegs zu den schönsten Plätzen dieser Erde. Seit mehr als 40 Jahren auf Erkundungstour unserer Kontinente, wie es sich für einen studierten Geografen und Meteorologen gehört. So konnten diverse Unternehmen sein Wissen erfolgreich nutzen : Touropa, Sea Cloud Cruises, TransOcean Kreuzfahrten, Passat Kreuzfahrten, Phoenix Reisen, Aida Kreuzfahrten, Hapag Lloyd, u. v. m.. Aufgrund seiner Ausbildung und jahrelangen, vielseitigen Erfahrung informiert er Gäste nicht nur in Landeskundlichen Vorträgen über die Besonderheiten und das Normale der anvisierten Ziele, sondern hat eine ganze Reihe an Sondervorträgen zu aktuellen Themen wie Umwelt, Energie oder Klima, ebenso wie Wissenswertes zur Entstehung von Vulkanen; Wind und Wellen; Wolken und Wetter oder Sklavenhandel im Gepäck. Die Landeskundlichen Vorträge sind Teamarbeit – sowohl in der Erarbeitung als auch beim Vortragen –  mit  Gabi Eidam, die seit 2003 auf Kreuzfahrtschiffen tätig ist. Begonnen als Kursleiterin für Körpersprache und Gedächtnistraining, wenige Monate später als Lektorin bei diversen Unternehmen –  Studium Biologie, Kommunikation und Erwachsenenbildung – und seit 2010 auch als  Kreuzfahrtdirektorin auf kleineren und größeren Kreuzfahrtschiffen wie Sea Cloud, River Cloud oder Astor. In den gemeinsamen Landeskundlichen Vorträgen übernimmt sie den Part „Menschen, Tiere, Pflanzen, Biotope, berühmte Persönlichkeiten“, aber auch „virtuelle Städtereisen und deren Sehenswürdigkeiten“. Zusätzlich hat sie viele weitere Vortragspakete geschnürt, wie z.B. „Haie ‐ keine hirnlosen Monster“, „Was ist Bionik“, „Überfischung der Meere“, u .v. m. Dadurch, dass beide Lektoren gleichzeitig auf der Bühne stehen und sich während des Vortrages mehrmals beim Sprechen abwechseln, sind die Vorträge nicht nur informativ, sondern auch abwechslungsreich und keineswegs eintönig.

Für die Kreuzfahrten "Rund um Westeuropa" am 23.05.14 & am 10.08.14 steht Herr Dr. Christian Weyers zur Verfügung. Geboren 1957 in Bonn und aufgewachsen in Stade, nahm Christian Weyers bereits zu Beginn seines
Studiums an längeren Forschungsreisen über den Nordatlantik teil. Er studierte Anglistik, Romanistik, Ethnologie, Indogermanistik und Iranistik in Göttingen, Pamplona und Zaragoza.  Nach seiner Promotion wirkte er beim Aufbau eines romanischen Familiennamenlexikons und weiteren Forschungsprojekten zur europäischen Kulturgeschichte mit und unterrichtete romanistische Sprach‐ und Kulturwissenschaft, zunächst an der Universität Trier und seit 1994 an der TU Dresden, an der er sich 2002 habilitierte. Gegenwärtig leitet er ein Projekt zur historischen Kartographie des atlantischen Kanada. Seit 2001 ist er als Studienreiseleiter in zahlreichen europäischen Ländern im Einsatz, seit 2011 auch als landeskundlicher Lektor auf Expeditionskreuzfahrten.
Als Wissenschaftsautor ist Dr. Christian Weyers Beiträger für zahlreiche Fachzeitschriften und nimmt regelmäßig an internationalen Kongressen teil. Er beschäftigt sich dabei auch mit historischer Geographie, Technik‐ und Verkehrsgeschichte und politischer Symbolik. Seine Forschungsaufenthalte führten ihn z.B. nach Frankreich, auf die Iberische Halbinsel sowie nach Nord‐ und Mittelamerika.

Die Historikerin Petra Zeitz wird auf der Abfahrt am 06.09.2014 als Lektorin für Länderkunde und Geschichte ihre Erfahrungen weitergeben. Petra Zeitz ist Historikerin und wurde 1967 in Wesseling bei Köln geboren. Nach langjähriger Tätigkeit im internationalen Marketingbereich absolvierte sie die Zusatzausbildung zur staatlich geprüften Reiseleiterin. Es folgten zahlreiche Einsätze als Studienreiseleiterin rund um den Globus. In Finnland studierte Petra Zeitz nordische Geschichte. Inzwischen hat sie ihren festen Wohnsitz allerdings auf der sonnigen Mittelmeerinsel Malta gefunden.  Seit 2005 ist Petra Zeitz regelmäßig als Lektorin für Länderkunde und Geschichte weltweit auf Kreuzfahrtschiffen unterwegs. Sie hat mehrfach alle Kontinente und insgesamt über 100 verschiedene Länder besucht. Privat liebt sie die Verbundenheit zur Natur und alte Mythologien.

Auf der Abfahrt am 24.09.2014 haben Sie die Möglichkeit dem ehemaligen Kreuzfahrtdirektor der Berlin auf den Zahn zu fühlen.

Michael Hoeborn studierte zunächst in Göttingen Sportwissenschaften, BWL, Publizistik und Kommunikationswissenschaften. Nach seinem Studium leitete er zunächst ein Sporthotel und absolvierte ein Aufbaustudium in Touristik‐ und Freizeitmanagement. Bereits 1996 war er – als die FTI BERLIN noch das TV‐Traumschiff war – auf diesem Schiff als Kreuzfahrtdirektor tätig. Danach folgten weitere Stationen wie Seetours, Hapag Lloyd und Hansa Touristik, wo er ebenfalls als Kreuzfahrtdirektor und Ausflugsmanager arbeitete. Seit nunmehr 5 Jahren gibt er seine Erfahrungen und sein Wissen, welches er sich auf diversen Weltreisen auf allen Weltmeeren erworben hat, als Lektor weiter. Mit ihm lernen Sie Land und Leute auf unterhaltsame  und spannende Art kennen.

Die letzte Chance auf einen Lektor haben Sie am 24.10.14, dann wird Filmproduzent Klaus Kiesewetter für Sie an Bord sein.

Der Lektor, Expeditionsleiter, Filmfotograf und Produzent Klaus Kiesewetter berichtet in seinen informativen Filmen über die extremen polaren Landschaften und deren Tier‐ und Pflanzenwelt, sowie dem größten Regenwald unserer Erde, dem Amazonasfluss von seiner riesigen Mündung in den Atlantik bis ins peruanische Quellgebiet. Er sagt über sich: „Ich bin eigentlich ein Siegerländer. Jedenfalls bin ich dort aufgewachsen. Allerdings wanderte ich mit 18 Jahren nach Dänemark aus, wo sich  mein Interesse für Film‐ und Fotoarbeiten entwickelte. Nach Abschluss meines Studiums in Dänemark und Reykjavik, ließ ich mich permanent auf den Färöer Inseln nieder. Die alte „Wikingerkultur” hatte es mir angetan. Die Färingersaga, die zu den isländischen Sagas gehört, wurde von mir aus dem Originaltext ins deutsche und dänische übersetzt. In dieser grandiosen wilden Landschaft auf den Färöern habe ich mich dann ganz mit der Produktion von vielen Dokumentar‐ und Naturfilmen für internationale TV‐Gesellschaften befasst. Es entstanden zahlreiche Filme, auch über Grönland, Island und Spitzbergen. Nebenher fuhr ich als Lektor und Expeditionsleiter auf kleinen eisverstärkten Expeditionsschiffen mit bezahlenden Gästen in die Arktis und Hocharktis. Diese Beschäftigung wurde dann auch auf die Antarktis und den Amazonas ausgeweitet. Und so ist auch heute noch der Stand der Dinge. Ich produziere weiterhin Filme,  hauptsächlich Reise‐ und Dokumentarfilme und bin oft auf Schiffen in von mir bevorzugten Regionen der Erde unterwegs, wo ich meine Erfahrungen und Wissen mit viel Enthusiasmus an interessierte Reisende weitergebe. Das macht mir sehr viel Freude. Die schönen kleinen Färöer Inseln habe ich mittlerweile verlassen. Wohnhaft bin ich seit einigen Jahren in Dänemarks Hauptstadt. Mein Herz schlägt allerdings für den Ort Palanga an der litauischen Ostseeküste, wo ich so viel Zeit wie möglich verbringe.“

Alle Routen & Preise der FTI Berlin finden Sie HIER!

Buchung & Beratung bei uns auch direkt, Ihrem Team von Kreuzfahrten & Mehr!

Hotline 04893-4288535