Kreuzfahrten & mehr

Kreuzfahrt-News, Kreuzfahrt-Reportagen, An-Bord-Berichte:

Independence of the Seas verläßt die Werft Blohm+Voss in Hamburg

Autor: Team kreuzfahrten-mehr.de am 01.05.2013

Gestern am späten abend des 30. April 2013 hat das derzeit drittgrößte Kreuzfahrtschiff der Welt – die Independence of the Seas der Reederei Royal Caribbean International – die Werft Blohm+Voss in Hamburg planmäßig wieder verlassen. Seit dem 22. April lag das 339 m lange und 154.407 BRZ große Kreuzfahrtschiff zu Wartungs- und Umbauarbeiten in der Werft.

Independence of the Seas Ausdocken in Hamburg

An Land verfolgten viele Schiffsfans und Shipspotter das spektakuläre Ausdockmanöver der Independence of the Seas in der Abendsonne von den Landungsbrücken aus. Spektakulär war es deshalb, weil das Kreuzfahrtschiff ohne jegliche Schlepperhilfe das Dock rückwärts verlassen hat. An beiden Seiten blieben nur wenige Meter Platz zwischen Dock und Schiffswand. Auch wir sind natürlich live vor Ort gewesen und haben uns das seltene Schauspiel angesehen. Derzeit steht nicht fest, wann wieder ein Kreuzfahrtschiff dieser Größenordnung nach Hamburg kommen wird.

Pünktlich um 19:30 wurde das Docktor von Dock Elbe 17 bei Blohm+Voss von drei Schleppern entfernt und kurz vor 20:00 löste man die Taue und letzte Verbindungstrossen zwischen Dock und Schiff. Das Ausdocken dauerte insgesamt nur ungefähr 30 Minuten, was in Betracht der beeindruckenden Schiffsgröße durchaus faszinierend war.

Independence of the Seas Ausdocken in Hamburg

Während des Werftaufenthaltes bei Blohm+Voss wurden diverse Umbauten an Bord vorgenommen. Das Schiff wurde einer Revitalisierung unterzogen. Neu ist nun auch ein Kindergarten mit Fisher-Price Spielgeräten für Kinder von 6-36 Monaten, das italienische Restaurant „Giovanni´s Table“, die Bäckerei Cupcake Cupboard im Stil der 40er Jahre, eine Filmleinwand auf dem Pooldeck, W-Lan auf allen Kabinen und in allen öffentlichen Bereichen sowie eine modernisierte H2O-Zone für Kinder. Auf den Außendecks wurde an vielen Stellen der Bodenbelag abgeschliffen und erneuert bzw. im Innenbereich diverse Teppiche und Polster erneuert. Auch im technischen Bereich standen diverse Arbeiten auf der . So hat man die Bugstrahlruder, die Azipod-Antriebe  und die Stabilisatoren den üblichen Wartungsarbeiten unterzogen. Ein neuer Anstrich rundete die Arbeiten ab.

Jetzt findet man, wie auf allen bereits modernisierten Schiffen, viele Elemente der Oasis Klasse auch auf der Independence of the Seas.

Independence of the Seas Ausdocken in Hamburg

Wir hatten vor einigen Tagen während des Werftaufenthaltes die Möglichkeit, uns an Bord umzusehen. Die Bildergalerie finden Sie HIER.

Die Independence of the Seas wird am 02. Mai die nächste Kreuzfahrt ab Southampton starten – eine Kurzreise nach Le Havre. Im Anschluß daran wird die Independence of the Seas zu einer 14-Nächte Kreuzfahrt zu den Kanarischen Inseln aufbrechen. Bis zum 02. November 2013 ist die Independence of the Seas in Southampton stationiert und startet von dort zu verschiedenen Kreuzfahrten nach Norwegen sowie zu den Kanarischen Inseln. Am 02. November 2013 heißt  es dann Abschied nehmen von Europa - es beginnt die Transatlantik-Kreuzfahrt von Southampton nach Fort Lauderdale.

Independence of the Seas Ausdocken in Hamburg

  • Die gesamte Bildergalerie vom Ausdocken der Independence of the Seas finden Sie hier bei Oceanliner Pictures.
  • HIER können Sie Kreuzfahrten mit der Independence of the Seas buchen!