Kreuzfahrten & mehr

Kreuzfahrt-News, Kreuzfahrt-Reportagen, An-Bord-Berichte:

Independence of the Seas dockt bei Blohm+Voss in Hamburg ein

Autor: Team kreuzfahrten-mehr.de am 22.04.2013

Letzte Nacht (22. April 2013) traf das derzeit drittgrößte Kreuzfahrtschiff der Welt – die Independence of the Seas der Reederei Royal Caribbean International - zu ihrem planmäßigen Werftaufenthalt auf der Schiffswerft Blohm+Voss in Hamburg ein. Kurz nach Mitternacht zeigte sich der hell erleuchtete Kreuzfahrtgigant in Övelgönne und passierte wenig später die Landungsbrücken. Die Crew feierte die Ankunft in Hamburg an Deck offenbar mit einer kleinen Poolparty und stimmungsvoller Musik.

Independence of the Seas dockt bei Blohm+Voss in Hamburg ein

An Land verfolgten einige Schiffsfans die späte Ankunft des 339 m langen Ozeanriesen. Am Abend konnte man die Independence of the Seas bereits in Cuxhaven und kurz darauf auch in Brunsbüttel bestaunen. Dort trafen sich diverse Schiffs- und Kreuzfahrtfans. Immerhin ist es der erste Besuch dieses 154.407 BRZ großen Kreuzfahrtschiffes in Hamburg. Zuletzt sah man ein Schiff dieser Größe im Jahr 2007 in der Hansestadt. Damals zeigte das Schwesterschiff Freedom of the Seas im Rahmen einer Vorstellungsfahrt in Hamburg Flagge. 

Die Independence of the Seas absolvierte zuvor ihre Transatlantikreise aus der Karibik bzw. Florida kommend in Richtung Southampton, wo die Reise für die Passagiere am 20. April 2013 endete. Mittags nahm das Schiff dann Kurs auf die Hansestadt Hamburg. Auf der Werft von Blohm+Voss werden turnusmäßige Arbeiten durchgeführt und der Anstrich erneuert.

Independence of the Seas dockt bei Blohm+Voss in Hamburg ein

Nachdem die Independence of the Seas in der letzten Nacht die Landungsbrücken sowie das Museumsschiff Cap San Diego passierte, wurde gegenüber des Hamburg Cruise Centers gedreht und langsam mit dem Bug voraus Kurs auf das Dock Elbe 17 von Blohm+Voss genommen. Damit das Schiff eindocken konnte, musste es quer zur Elbe drehen und versperrte komplett den von Booten der Wasserschutzpolizei gesperrten Strom. Ein wirklich imposanter Anblick, der sich dort geboten hat.

Relativ schnell manövrierte die Independence of the Seas mit Schlepperhilfe in dieser fast windstillen Frühlingsnacht in das Dock. Routiniert wurde  das Schiff dann von den Werftmitarbeitern ausgerichtet und das Docktor wieder verschlossen.

Der Werftaufenthalt der Independence of the Seas bei Blohm+Voss dauert voraussichtlich bis Ende des Monats, die nächste Kreuzfahrt ab Southampton beginnt am 02. Mai 2013. Während der Sommersaison 2013 unternimmt die Independence of the Seas diverse Kreuzfahrten in Richtung Spanien und nach Norwegen, bevor es am 02. November 2013 wieder über den Atlantik nach Florida geht.

Independence of the Seas dockt bei Blohm+Voss in Hamburg ein

Die komplette Bildergalerie mit Eindrücken vom Eindocken der Independence of the Seas bei Blohm+Voss finden Sie wie immer bei Oceanliner-Pictures.com hier => Bildergalerie.

Alle Kreuzfahrten mit der Independence of  the Seas finden Sie HIER!