Kreuzfahrten & mehr

Kreuzfahrt-News, Kreuzfahrt-Reportagen, An-Bord-Berichte:

Faszination Transatlantik Kreuzfahrt

Autor: Team von Kreuzfahrten und mehr am 29.04.2013

Eine Transatlantik-Kreuzfahrt ist immer ein besonderes Erlebnis, daß fasziniert!

Der Traum, einmal im Leben den Atlantik zu überqueren, hat bis heute nicht an Faszination verloren. Heute gilt allgemein Christoph Kolumbus als Entdecker Amerikas, da erst nach seiner Entdeckung der Karibik am 12. Oktober 1492 die kontinuierliche Erkundung und Eroberung des Kontinents durch die europäischen Nationen begann. Bis zur Erfindung des Dampfschiffes konnte der Atlantik nur mit Segelschiffen überquert werden. Hauptgründe für eine Atlantiküberquerung waren Auswanderung (von Europa nach Amerika), Reisen und Sklaventransporte (von Afrika nach Amerika) und natürlich Handel.

Das Schiff Sirius (1837) war das erste dampfbetriebene Schiff, das den Atlantik 1838 überquerte. 1889 wurde mit dem 20 Knoten schnellen White Star Liner Teutonic der erste Hochsee-Dampfer ohne jegliches Segel in Dienst gestellt. Der Aufwand allein zum Betreiben der Dampfkessel eines Schnelldampfers der Jahrhundertwende um 1900 war enorm und um mit immer größeren Schiffen immer höhere Geschwindigkeiten erzielen zu können (siehe Blaues Band), musste die Leistung der Maschinenanlage immer weiter gesteigert werden. Die größte jemals in der zivilen Seefahrt verwendete Kolbendampfmaschinenanlage befand sich auf dem Schnelldampfer Kronprinzessin Cecilie, der 1907 für den Norddeutschen Lloyd in Dienst gestellt wurde. Der Dampfbedarf von vier Vierzylinder-Vierfach-Expansions-Kolbendampfmaschinen mit zusammen 46.000 PS wurde durch Dampf aus 31 Kesseln (7 Einender- und 12 Doppelenderkessel) mit je vier Feuerungen gedeckt. Die dabei täglich verfeuerten 760 Tonnen Steinkohle wurden von 118 Kohlentrimmern aus den Kohlebunkern vor die Kessel geschafft. Während jeder der drei Seewachen arbeiteten für die Dampferzeugung 76 Mann.

Die RMS Titanic war ein Passagierschiff der britischen Reederei White Star Line. Sie wurde in Belfast gebaut und war bei ihrer Indienststellung am 2. April 1912 das größte Schiff der Welt. Auf ihrer Jungfernfahrt kollidierte die Titanic am 14. April 1912 gegen Mitternacht etwa 300 Seemeilen südöstlich von Neufundland seitlich mit einem Eisberg und sank zwei Stunden und 40 Minuten nach dem Zusammenstoß. Sie war das zweite von drei Dampfern der Olympic-Klasse und war wie ihre Schwesterschiffe für den Liniendienst auf der Route Southampton–Cherbourg–Queenstown–New York, New York–Plymouth–Cherbourg–Southampton vorgesehen und sollte neue Maßstäbe im Reisekomfort setzen. Obwohl für die Evakuierung viel Zeit zur Verfügung standen und die See sehr ruhig war starben etwa 1500 der über 2200 an Bord Befindlichen – hauptsächlich wegen der unzureichenden Zahl an Rettungsbooten und der Unerfahrenheit der Besatzung im Umgang mit diesen. Der Untergang veranlasste zahlreiche Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit auf See.

Ende des 19. Jahrhunderts war der tüchtige Geschäftsmann Albert Ballin Direktor der "Hamburg-Amerikanische Packetfahrt-Actien-Gesellschaft", kurz Hapag. Die Reederei musste jedes Jahr starke finanzielle Einbußen verkraften, da in den Wintermonaten Fahrten über den Atlantik so gefährlich und ungemütlich waren, dass zu wenig Tickets verkauft wurden. Statt die Schiffe in der kalten Jahreszeit ungenutzt im Hafen liegen zu lassen, kam Ballin 1891 die Idee, im großen Stil Vergnügungsreisen anzubieten.

Das erste Schiff, das Albert Ballin für eine Kreuzfahrt charterte, war die "Auguste Victoria", die Hamburg in Richtung Orient verließ. An Bord waren 241 Passagiere, die für zwei Monate aus reinem Vergnügen und Selbstzweck eine luxuriöse Seefahrt unternahmen. Da die Reise ein voller Erfolg war, richtete man sich von nun an auf eine größere Zahl von Luxusreisenden der ersten Klasse ein und baute immer größere und schnellere Schiffe wie das erste offizielle Kreuzfahrtschiff "Prinzessin Victoria Luise", das 1901 mit dem Ziel Karibik in See stach.

 Eine Transatlantik Kreuzfahrt ist ein einmaliges Erlebnis, auf deren Erinnerungen man das ganze Leben lang zurückgreifen kann. Auf einer Transatlantik-Passage erleben Sie auf die schönste Art Impressionen der Alten und der Neuen Welt. Traumhaft entspannende Kreuzfahrt-Tage und spannende Sehenswürdigkeiten warten auf Sie. Sie gleiten entspannt vom einen zum anderen Kontinent und erleben das besondere Flair dieser großartigen Transatlantik Schiffsreise. Die Entfernung zwischen Europa und Amerika wird Ihnen auf dieser Kreuzfahrt erst richtig bewusst. Die Weite des Atlantischen Ozeans ist unvorstellbar – sie lädt zum Relaxen ein und wenn man an Deck auf den wunderbaren Ozean schaut, ist der Alltag längst vergessen. In der Karibik und auf den Atlantischen Inseln können Sie dann endlich ganz die Seele baumeln lassen. Abwechslungsreiche Zwischenstopps bescheren Ihnen eindrucksvolle Momente und Sehenswürdigkeiten, die Transatlantikkreuzfahrt zu einem unvergleichlichen Erlebnis machen: Eine Welt aus endlosen weißen Sandstränden, türkisblauem Wasser und so prächtigen Farben, dass Sie aus dem Staunen und Genießen gar nicht herauskommen. Das tiefe Grün der tropischen Regenwälder, die betörenden Sonnenuntergänge, sich sanft im Wind wiegende grüne Palmen und traumhaft schöne exotische Landschaften machen diese Transatlantik Kreuzfahrt zu einem ultimativen Reiseziel. Aber auch pulsierende Großstädte, moderne Küsten-Metropolen und kleinere pittoreske Städtchen stehen auf dem Reiseplan. Lassen Sie sich verzaubern von einer Kreuzfahrt über den großen Teich und machen Sie einmal im Leben eine Transatlantik Kreuzfahrt in einem ebenso unvergleichlichen Ambiente.

 Transatlantik2006

Bei Transatlantikkreuzfahrten gibt es 2 Möglichkeiten, die nördliche und die südliche Route.

Auf einer nördlichen Route erkunden Sie die Länder Kanada, Grönland und die USA. In Kanada sehen Sie die unglaublichen Weiten mit weißbedeckten Gebirgsregionen. Hier scheint die Welt noch in Ordnung und in Kanada gibt es immer noch unberührte Natur. Weiter südlich geht es an der Küste USA entlang. Transatlantik, nördlich eine Kreuzfahrt für Romantiker und Naturverbundene

Auf der südlichen Transatlantikroute wird es meistens etwas wärmer, hier gibt es die Karibik, Südamerika oder auch die Kapverden. Diese Route ist für alle Liebhaber von Sommer, Sonne und viel Mee(h)r geeignet.

weitere Informationen erhalten Sie auch gerne bei uns, Ihrem Team von Kreuzfahrten und mehr!

Telefon 04893-4288535 oder per Mail an Kontakt@kreuzfahrten-mehr.de

www.Kreuzfahrten-mehr.de Ihr Kreuzfahrtberater aus Leidenschaft für See(h)reisen!