Kreuzfahrten & mehr

Kreuzfahrt-News, Kreuzfahrt-Reportagen, An-Bord-Berichte:

Die Maus ist los beim Türöffner-Tag vom WDR und der Color Line in Kiel

Autor: Team kreuzfahrten-mehr.de am 03.10.2014

Die Maus ist los beim Türöffner-Tag vom WDR und der Color Line in Kiel

Gestern, am 03.10.2014, hieß es wieder „Türen auf“ in unterschiedlichen deutschen Städten. In Kiel haben die Sendung mit der Maus bzw. das WDR-Maus-Team und die Color Line GmbH 20 interessierte Jungen und Mädchen aus über 200 Anmeldungen zu einem spannenden Vormittag an Bord der Kreuzfahrtfähre „Color Magic“ in Kiel geladen.

Den Türöffner-Tag gibt es seit dem 10. Juli 2011, anlässlich des 40. Maus-Geburtstages. Deutschlandweit können Maus-Fans Sachgeschichten live erleben und hinter Türen von Unternehmen blicken, die sonst eher verschlossen bleiben. Der sogenannte Türöffner-Tag findet nun bereits zum 4. Mal statt.

Ein junges und engagiertes Team von Mitarbeitern der Color Line nahm die aufgeregten Kids im VIP-Bereich des Color Line Terminals am Norwegenkai in Empfang. Bis zur Einschiffung auf der 224 m langen und 75.100 BRZ großen „Color Magic“ konnten sich die Kids mit umfangreichem Bastelmaterial rund um die Figuren aus der Sendung mit der Maus kreativ beschäftigen. Die Color Line sorgte zudem mit Getränken, Obst und kleinen Snacks für das leibliche Wohl.

Ausgestattet mit Maus-Mützen, Maus-Figuren, Bordkarte und einem Klemmbrett voller spannender Fragen rauschten die Mausfans, nach der Ausschiffung der offiziellen Passagiere, die rund 700 m lange Gangway hinauf zum Schiff.

Boarding Color Magic

Foto: Boarding Color Magic

Für die Kinder wurde natürlich keine klassische Schiffsbesichtigung organisiert, sondern eine interessante Schnitzeljagd über die öffentlichen Decks der „Color Magic“. An unterschiedlichen Stationen auf dem Schiff gab es jede Menge kindgerechte Hintergrundinformationen die jeweils die Lösung zu insgesamt 11 unterschiedlichen Fragen rund um das Schiff beinhalteten.

Wir nutzten die Gelegenheit, um uns ebenfalls einen Eindruck von Bord der „Color Magic“ zu verschaffen. Eigentlich ist die „Color Magic“ aufgrund ihrer täglichen Verbindung von Kiel nach Oslo bzw. in umgekehrter Richtung ja eine Fähre, genau wie das Schwesterschiff „Color Fantasy“. Da beide Schiffe eine Standardroute befahren, über Autodecks verfügen und die Passagiere spätestens jeden 2. Tag wechseln,  könnte man ihnen zumindest den Stempel einer „Fähre“ aufdrücken. Schon nach den ersten Metern an Bord kommen allerdings Zweifel auf, ob man sich wirklich an Bord einer „normalen“ Fähre befindet.

Während sich die Kinder in kleinen 5er Gruppen, sortiert nach Maulwurf, Ente, Maus und Elefant, ihren Fragen an den einzelnen Stationen widmen und darüber rätseln, wie lang die „Color Magic“ sein könnte, haben wir das Gefühl gerade an Bord eines Kreuzfahrtschiffes von Royal Caribbean International zu sein. Genauer gesagt an Bord eines der Kreuzfahrtschiffe der Voyager Class. In der Tat ist die Royal Promenade bei Royal Caribbean International kaum von jener eleganten Magic Promenade auf der „Color Magic“ zu unterscheiden. 

Magic Promenade Color Magic

Foto: Magic Promenade „Color Magic“

Das gastronomische Angebot der „Color Magic“ umfasst eine Vielzahl von Restaurants, Bars und Cafés. Dazu gehören zum Beispiel das Oceanic à la carte Hauptrestaurant, das Manhattan Gourmet Spezialitätenrestaurant, das Grand Buffet, die Pizzeria Mama Bella, das Oriental Café sowie die Sports & Burger Bar, die Observation Lounge, die Manhattan Bar, den Palazzo Night Club und den Monkey Pub. Die Bars und Restaurants sind nicht im Reisepreis inklusive.

Im Grand Buffet auf Deck 6 werden Speisen aus allen Teilen der Welt angeboten, wenngleich der Schwerpunkt auf skandinavischen Spezialitäten liegt. Aufgrund der Auswahl sollte grundsätzlich für jeden Geschmack etwas dabei sein. Kinder finden ein entsprechendes Kinderbuffet vor. Insgesamt bietet das Grand Buffet Platz für 670 Gäste. Eine vorherige Reservierung ist zu empfehlen.

Die aktuellen Preise im Grand Buffet:

  • Frühstück (07:00 – 09:45 Uhr) EUR 16,50
  • Mittagessen (13:30 – 15:00 Uhr) EUR 23,90
  • Abendessen (17:00 – 22:00 Uhr) EUR 37,90
  • Kinder zahlen den halben Preis

Aufgrund von tagesaktuellen Wechselkursen kann es zu Preisschwankungen kommen.

Grand Buffet Color Magic

Foto: Grand Buffet Color Magic

Das Manhattan Gourmet Restaurant auf Deck 7 der „Color Magic“ bietet eine große Auswahl unterschiedlicher Gerichte. Es stehen täglich wechselnde Menüs mit fünf oder sieben Gängen zur Wahl. Natürlich sind die passenden Weine ebenfalls auf der Karte zu finden. Die Preise der exquisiten Menüs im Gourmet Restaurant entnimmt man der Speisekarte an Bord. Es empfiehlt sich eine Tischreservierung schon vor Reisebeginn.

Manhattan Gourmet Restaurant Color Magic

Foto: Manhattan Gourmet Restaurant Color Magic

Im Oceanic à la Carte Restaurant auf Deck 6 speist man mit herrlichem Blick auf das Meer und verspürt spätestens hier das Ambiente eines großen Luxusliners. Rein optisch unterscheidet sich das Oceanic à la Carte Restaurant nur im Detail von den Hauptrestaurants der Kreuzfahrtschiffe von Royal Caribbean International. Die „Color Magic“ hat eindeutig nicht nur die Gene eines Kreuzfahrtschiffes, sie ist im Grunde auch eines. Nur das Konzept ist eben ein anderes, die Mahlzeiten sind nicht im Preis enthalten und es gibt keine Balkonkabinen.

Oceanic à la Carte Restaurant Color Magic

Foto: Oceanic à la Carte Restaurant Color Magic

Ebenfalls direkt im Heckbereich, quasi gegenüber des Manhattan Gourmet Restaurant s, liegt die Manhattan Bar. Auch die Manhattan Bar bietet einen herrlichen Blick auf das Meer und offeriert neben Aperitif und Digestif eine große Auswahl an Drinks und Cocktails. Die Bar ist ab 14:00 Uhr bis weit nach Mitternacht geöffnet.

Manhattan Restaurant, Manhattan Bar, Oceanic Restaurant Color Magic

Foto: Manhattan Restaurant, Manhattan Bar, Oceanic Restaurant

Neu ist der Shop Fashionize! auf der Color Magic. Dieser hält ein umfangreiches Angebot an Accessoires für die Damen und den Herren bereit. Der Shop befindet sich auf der Magic Promenade. Neben diesem Shop gibt es natürlich einen Taxfree Market, einen Color Shop mit unterschiedlichen Artikeln, Parfum & Pflegeprodukte sowie eine Fashion Boutique.

Shop Fashionize! Color Magic

Foto: Shop Fashionize! Color Magic

Im Aqua Land findet man während einer Minikreuzfahrt von Kiel nach Oslo die echten Wasserratten. Unser Streifzug durch die tropische Wasserlandschaft zeigt eine recht große Wasserrutsche, eine Gegenstromanlage, Whirlpools, einen Baby-Pool, Erlebnisduschen, Wasserfontänen und jede Menge weiteren Badespaß. Es gibt zusätzlich einen Saunabereich mit Dampfbad. Der besondere Clou ist die gelegentliche Simulation eines Mini-Tropensturms, der durch das Aqua Land weht. Die Wasserlandschaft erstreckt sich insgesamt über 2 Decks mit dem Eingangsbereich auf Deck 12. Für den kleinen Hunger zwischendurch findet man eine kleine Bar mit Getränken und Snacks. Diese sind natürlich kostenpflichtig.

Aqua Land Color Magic

Foto:  Aqua Land Color Magic

Der Eintritt im Aqua Land beträgt aktuell umgerechnet EUR 10,45 für eine Stunde Badespaß. Kinder unter 4 Jahren zahlen EUR 4,85 inkl. Schwimmwindel. Die maximale Besucherzahl im Aqua Land der „Color Magic“ liegt bei 74 Personen. Eine Buchung im Voraus ist nicht möglich. Auf der Strecke von Kiel nach Oslo hat das Aqua Land von 10:00 – 20:00 Uhr geöffnet. Die Öffnungszeiten können variieren, sind aber immer ausgeschrieben.    

das Aqua Land der Color Magic

Foto: das Aqua Land der Color Magic

An Bord der „Color Magic“ findet man auch eine große Show Lounge in der jeweils um 19:00 und um 21.00 Uhr internationales Entertainment geboten wird. Insgesamt stehen 558 Plätze zur Verfügung. Besonders auffällig ist die große Anzahl an Tischen, die zwischen den Sitzgruppen angeordnet sind. Solche vernünftigen Abstellflächen für Getränke sind lange nicht auf allen Kreuzfahrtschiffen zu finden, zum Teil hat man nämlich überhaupt keine Möglichkeit, seine Gläser abzustellen.

Show Lounge Color Magic

Foto: Show Lounge Color Magic

Auf Deck 15 liegt ein weiteres Highlight der „Color Magic“, die Observation Lounge. In der Observation Lounge kann der Gast zu den Klängen einer Liveband den grandiosen Panoramablick über das Meer und den Oslofjord genießen. Die Observation Lounge ist zugleich der höchste Punkt an Bord und sehr maritim und klassisch eingerichtet. Die Lounge mit integrierter Bar ist ein idealer Punkt zum Verweilen und Träumen, abends schwingt man das Tanzbein zu aktuellen Rhythmen.

Observation Lounge Color Magic

Foto: Observation Lounge Color Magic

In der Observation Lounge ist übrigens nicht nur das Getränkeangebot reichhaltig, denn es besteht auch die Möglichkeit sich leichte Mahlzeiten oder gleich komplette Lunch Gerichte zu bestellen. Ein absolut fantastischer Ort auf diesem Schiff!

stilvoll reisen in der Observation Lounge der Color Magic

Foto: stilvoll reisen in der Observation Lounge der Color Magic

Das Angebot für Kinder umfasst getrennte Bereiche für verschiedene Altersstufen. So gibt es den Kid´s Corner für die kleinen Gäste von 2-6 Jahren, den Teens Plaza von 7-19 Jahre und zusätzliche Spielzimmer, eine Diskothek und einen Videobereich.

Videobereich Teens Color Magic

Foto: Videobereich Teens Color Magic

Die Außendecks der „Color Magic“ sind als weitläufig und großzügig zu bezeichnen. Nun gibt es natürlich entsprechend der kurzen Reisedauer keine Sonnenliegen, aber immerhin eine recht große Anzahl an Stühlen und einige Bänke. Etwas schade ist, dass die Außendecks fast alle von einer gläsernen Windschutzwand umgeben sind. Allerdings gibt es sowohl im Heckbereich als auch auf den Decks hinter der Observation Lounge ausreichend Möglichkeiten sich die Seeluft um die Nase wehen zu lassen und aufs Meer bzw. den Oslofjord zu schauen.  

Deckbereich Color Magic

Foto: Deckbereich Color Magic

Das Angebot an Bord komplettiert sich durch einen Golfsimulator und ein Fitnesscenter in dem zwei Whirlpools integriert sind. Im Wellness Bereich sind Hot Stone Massagen, Aromatherapien, Maniküre und Pediküre sowie unterschiedliche Massagen möglich. Für medizinische Notfälle ist immer ein Arzt oder ein medizinisch ausgebildeter Offizier an Bord.

Whirlpool im Bereich des Fitness Center Color Magic

Foto: Whirlpool im Bereich des Fitness Center Color Magic

Das Highlight für die Maus-Fans war am Ende der Schnitzeljagd zweifelsfrei der Besuch auf der Brücke mit Schiffsmaskottchen Captain Kid . Dort nahmen die Maus-Fans stolz ihre Medaille sowie Luftballons und Eis entgegen.

Maulwurf-Gruppe auf der Bruecke der Color Magic

Foto: Maulwurf-Gruppe auf der Brücke der „Color Magic“

Fazit: Ob nun Fähre, Kreuzfahrtschiff oder Kreuzfahrtfähre liegt letztendlich im Auge des Betrachters. Kritiker sehen die beiden Schwesterschiffe gerne als reine Fähren, Color Line selbst bezeichnet die Schiffe als reine Kreuzfahrtschiffe mit Autodeck und wir tendieren zu einem Kompromiss, nämlich der Kreuzfahrtfähre. Interieur, Stil und Ambiente entsprechen zweifelsfrei einem Kreuzfahrtschiff. Nachdem wir uns in den letzten Jahren mehr als 50 Kreuzfahrtschiffe angesehen haben, würden wir die 7 Jahre alte „Color Magic“ von ihren inneren Werten her definitiv dazu zählen. Den Service können wir nicht beurteilen und ob auf einer so kurzen Überfahrt richtiges Kreuzfahrtfeeling aufkommt, wissen wir ebenfalls nicht. Das Schiff ist jedenfalls in einem hervorragenden Zustand, der Standard an Bord sehr hoch und deutlich ansprechender als auf so manchem „richtigen“ Kreuzfahrtschiff.

Für die kleinen Maus-Fans war der Tag ein sehr gelungener, mit strahlenden Augen wurden sie pünktlich um 13:00 Uhr wieder von ihren Eltern im Color Line Terminal in Empfang genommen. Auch für Color Line Pressesprecherin Jana Lüth fällt das Resümee sehr positiv aus, denn sie kann sich eine ähnliche Aktion in Zukunft durchaus vorstellen. Die Organisation dieses „Türöffner-Tages“ können auch wir als sehr gut durchdacht und hervorragend bezeichnen.

Maus-Fan auf der Bruecke der Color Magic

Foto: Maus-Fan auf der Brücke der Color Magic

Übrigens, die „Color Magic“ hat in diesem Jahr (2014) den europaweiten Fährentest vom ADAC gewonnen. Der ADAC und 17 Partnerclubs hatten den Test durch unabhängige nautische Experten veranlasst. Dabei ging es vor allem um Sicherheitsthemen und den Allgemeinzustand des Schiffes. Die „Color Magic“ punktete mit modernen Sicherheits-, Rettungs- und Brandschutzeinrichtungen. Im Test wurden insgesamt 18 Fähren unter die Lupe genommen.

  •  Die komplette Bildergalerie vom „Türöffner-Tag“ der Color Line und der Sendung mit der Maus finden Sie << hier >>.