Kreuzfahrten & mehr

Kreuzfahrt-News, Kreuzfahrt-Reportagen, An-Bord-Berichte:

Das Kreuzfahrtschiff Insignia von Oceania Cruises: Boutique-Kreuzfahrten im Landhausstil

Autor: Team kreuzfahrten-mehr.de am 14.08.2016

Klein, fein, luxuriös – das ist die Insignia von Oceania Cruises, ein Kreuzfahrtschiff für Wertschätzer und Weltentdecker.

Die Insignia wurde im Jahr 1998 als erstes Kreuzfahrtschiff für die inzwischen nicht mehr existierende Reederei Renaissance Cruises in Dienst gestellt und ursprünglich auf den Namen R One getauft. Der R One folgten noch sieben baugleiche Schwesterschiffe, von denen sich aktuell vier in der Flotte von Oceania Cruises befinden. Erstmals stand der Name Insignia von 2003 bis 2012 am Bug des Schiffes.

Zwischen 2012 und 2014 war das 30.277 BRZ große, 180m lange Kreuzfahrtschiff als Columbus 2 in Charter für Hapag-Lloyd Kreuzfahrten. Seit April 2014 trägt der schmucke Boutique-Kreuzer nun wieder den Namen Insignia und wurde vor der Rückführung in die Flotte umfangreich renoviert.

Ob die Insignia mit ihren maximal 684 Passagieren bereits als „echtes“ Boutique-Kreuzfahrtschiff bezeichnet werden kann, sei mal dahin gestellt. Wer die Insignia betritt, wird aber zweifelsfrei sofort von der neoklassizistischen Lobby, den warmen Farbtönen, liebevollen Details und einem behaglichen Ambiente begeistert sein.

Nun ist es so, dass die insgesamt 8 Kreuzfahrtschiffe der R-Serie nach ihrer Ablieferung kaum zu unterscheiden waren. Sie verfügten nicht nur über selbige Deckaufteilung sondern auch über ein nahezu identisches Farbkonzept sowie das markante, viktorianische Innendesign, welches sich an dunklen Farbtönen und vielen Schnörkeln orientierte. Diese Eigenschaften machten die Schiffe aus unserer Sicht austauschbar und letztendlich auch unpersönlich. Im Laufe der Jahre haben Eignerwechsel und damit einhergehende Renovierungen aus einigen Kreuzfahrtschiffen der R-Serie wahre Schmuckstücke mit eigenem Charakter gemacht.   

Ein solches Schmuckstück ist die Insignia von Oceania Cruises. Wir haben uns an Bord der Insignia umgesehen und einige Eindrücke im folgenden Schiffsportrait festgehalten.

Oceania Cruises MS Insignia auf dem Nord-Ostsee-Kanal im Sommer 2016

Foto: Oceania Cruises MS Insignia auf dem Nord-Ostsee-Kanal im Sommer 2016

Kulinarischer Hochgenuss, überschaubare Größe, ausgefallene Routen, extravaganter Landhausstil

Deck 04

Immer ein herzliches Lächeln, haben die Mitarbeiter an der rund um die Uhr besetzten Rezeption für ihre Gäste übrig, gegenüber befindet sich eine frei stehende, geschwungene Treppe mit einem gusseisernen Geländer, die beidseitig in einem kleinen Atrium – auf der Insignia Grand Hall genannt – auf Deck 05 hinauf führt. Große Kübel mit echten Pflanzen verleihen dem offenen Foyer nicht nur mehr Eleganz sondern sorgen auch für harmonische Farbtupfer. Landausflüge bucht man im eigenen Landausflugbüro auf der Backbordseite und ein eigener Concierge kümmert sich um die besonderen Anliegen der Kreuzfahrtgäste auf der Steuerbordseite. Gemütliche Ohrensessel, schwere Lederstühle, goldfarbene Bilderrahmen und dunkle Hölzer in Kombination mit hellen Accessoires unterstreichen den extravaganten Landhausstil.

MS Insignia Grand Hall untere Ebene Foyer

Foto: MS Insignia Grand Hall untere Ebene Foyer

Deck 05

Auf Deck 5 wenden wir uns zunächst dem Grand Dining Room, sowie der Baristas Kaffeebar zu, die sich beide am Heck der Insignia befinden.

Eingeführt wurde die entzückende Baristas Bar zunächst auf den neueren Oceania-Schiffen Marina und Riviera. Nach der letzten Renovierung der Insignia, kommen die Gäste nun auch hier in den Genuss erlesener illy® Kaffeespezialitäten. Dazu werden köstliche Gebäckstücke, Fingersandwiches und hausgemachte Biscotti angeboten. Im Reisepreis enthalten sind zum Beispiel Spezialitäten wie Espresso, Ristretto, Latte, Americano, Café Melange, Frappuccino, Cappuccino und Macchiatto. Nicht im Reisepreis enthalten sind dagegen Aspen Coffee (Bailey´s, Kahlua, Frangelico, Hot Coffee and Fresh Cream), Traditional Irish (Irish Whiskey, Hot Coffee and Fresh Cream) sowie eine große Auswahl an Spirits & Liquors.

MS Insignia Baristas Bar

Foto: MS Insignia Baristas Bar

Der Grand Dining Room ist, wie der Name richtig vermuten lässt, relativ groß. Der Grand Dining Room ist eine Hommage an die Zeit der klassischen Restaurants europäischer 5-Sterne-Hotels. Der Grand Dining Room erstrahlt nach der Renovierung in einem zeitgemäßen, frischen und dennoch äußerst eleganten Kleid. Verschwunden ist der vorherige, angestaubte Look eines gealterten, venezianischen Hotels. Die Küche von Oceania Cruises gilt als eine der besten in der internationalen Kreuzfahrtbranche. Inspiriert sind alle Menüs bzw. Rezepte vom französischen Spitzenkoch Jacques Pepin, welcher seit 1959 in den USA lebt und bereits für den Präsidenten Barack Obama am Herd stand.

MS Insignia Grand Dining Room

Foto: MS Insignia Grand Dining Room

Wir verlassen den Grand Dining Room und wenden uns der oberen Ebene der Grand Hall zu – der Upper Hall. Stilvoll elegant präsentiert sich das offene Foyer auch auf der oberen Ebene. Gemütliche Sitzecken laden zum Verweilen ein, abends ertönen sanfte Klavierklänge. Der offenen Lobby schließen sich einige Shops und Boutiquen an. Das Angebot in den Boutiquen reicht von kleinen Accessoires bis hin zur hochwertigen Designer-Kleidung.

MS Insignia Grand Foyer Upper Hall

Foto: MS Insignia Grand Foyer Upper Hall

In der Martinis Bar serviert das aufmerksame Servicepersonal – begleitet von Live-Piano-Musik - zahlreiche Varianten des berühmten Cocktails in einer gemütlichen Atmosphäre, ähnlich einem stilvollen, amerikanischem Landhaus. Der Martinis Bar schließt ein kleines aber gut ausgestattetes Casino an.

MS Insignia Martinis Bar and Lounge

Foto: MS Insignia Martinis Bar and Lounge

Im vorderen Schiffsbereich befindet sich die Main Show Lounge der Insignia. Die Main Show Lounge ist abendlicher Haupttreffpunkt für alle Passagiere, die hier Komikern, einem Opernsänger oder auch hochkarätigen Jazz Ensembles lauschen können.

MS Insignia Main Show Lounge

Foto: MS Insignia Main Show Lounge

Wir verlassen die unteren Schiffsdecks und begeben uns hinauf in die oberen Bereiche der Insignia.

Deck 09

Kreuzfahrtschiffe mit Restaurant-Außenbereichen am Heck sind rar gesät, die Insignia verfügt über einen solchen – das Terrace Café. Die Vorzüge liegen auf der Hand – der Blick auf das Fahrwasser ist und bleibt ein ganz besonders faszinierendes und auch entspannendes Erlebnis für die Kreuzfahrtgäste. Was gibt es Schöneres als den ersten Morgenkaffee zum Sonnenaufgang bei einem Blick auf das rauschende Fahrwasser zu genießen? Danach locken das reichhaltige Frühstücksbuffet, Mittagessen oder das große, internationale Abendbuffet. Für die kühleren Stunden oder Tage gibt es natürlich den Innenbereich des Terrace Café. Dieser sieht weniger wie ein typischer Buffetbereich auf einem Kreuzfahrtschiff aus sondern gleicht mit seinen hochwertigen, großen Stühlen eher einem eleganten à la carte Restaurant.

MS Insignia Terrace Café Patio

Foto: MS Insignia Terrace Cafe Patio

Gegrillte Gourmet Burger, würziges Barbecue und saftige Meeresfrüchte, serviert mit frischen Salaten und knusprigen Pommes findet man im angrenzenden Waves Grill. Hausgemachte Desserts und Eiscreme gibt es natürlich ebenfalls im Waves Grill Restaurant. Fast Food wird hier neu definiert und auf ein besonders hohes Level gehoben.

Wir stoßen sogleich auf den überschaubar großen Pool sowie die zwei Whirlpools im Außenbereich auf dem Sonnendeck. Die Sonnenliegen sind aus hochwertigem Aluminium und mit flauschigen, dicken Auflagen versehen – bequemer kann man kaum in der Sonne entspannen. Zusätzlich stehen Relaxliegen und Teakstühle zur Verfügung. Der Zustand des Mobiliars ist einwandfrei. Besonders schön zeigt sich der renovierte Poolbereich mit seinem wunderbar gepflegten Teakholz. Im Zuge der Renovierungen hat sich auch das Farbbild der Fliesen geändert und es wurde ein zusätzliches Sonnensegel installiert. Auf den Schwesterschiffen, welche nicht für Oceania Cruises fahren, ist das teure Teakholz auf den Außendecks meist durch den heute gängigen, günstigeren Gummibelag ersetzt worden.

MS Insignia Sonnendeck, Pool und Whirlpool

Foto: MS Insignia Sonnendeck, Pool und Whirlpools

An der Waves Bar sind alle gängigen Cocktails sowie auch jede Art von Softgetränken zu bekommen. Im vorderen Bereich der Insignia liegt der Canyon Ranch Spa Club mit integriertem Fitness Center. Inspiriert wurde der Spa-Bereich von den Canyon Ranch Gesundheits-Resorts im sonnigen Tucson, Arizona sowie in Lenox, Massachusetts (USA). Dort entwickelte Therapien und Anwendungen wurden auf die Spa-Bereiche der Oceania-Flotte übertragen. Yoga, Pilates, Indoor-Cycling, Aerobic, Einzel- und Gruppen-Fitnesskurse, persönliches Training mit einem Coach, ein Thalassotherapie-Pool, Wellness-Präsentationen und noch viele Dinge mehr gehören zum Standardangebot im Canyon Ranch Spa Club. Darüber hinaus wird auch eine Canyon Ranch-Küche im Grand Dining Room und im Terrace Café serviert. Das Fitness Center ist mit den neuesten Sportgeräten ausgestattet, ein Frisör- und Beauty-Salon runden die Angebotspalette ab.

MS Insignia Canyon Ranch Spa Foyer

Foto: MS Insignia Canyon Ranch Spa Foyer

Neben dem Canyon Ranch Spa Club liegen ein kleiner Kartenraum sowie der Oceania@Sea Internet Corner.

Deck 10

In der Horizons Observation Lounge hoch über dem Meer auf Deck 10 schaut der Gast durch raumhohe Panoramafenster in Fahrtrichtung auf das Meer. An einer gemütlichen Bar bestellt man sich den persönlichen Lieblingscocktail oder eine leckere Kaffeespezialität aus der entsprechenden Karte und genießt einfach das Nichtstun oder zieht sich mit einem spannenden Buch in eine der tollen Leseecken zurück.

MS Insignia Horizons Lounge und Bar

Foto: MS Insignia Horizons Lounge und Bar

Damit aber noch nicht genug, denn in der Horizons Lounge präsentiert das Servicepersonal, begleitet vom sanften Spiel eines klassischen Streichquartetts, direkt am Tisch Fingersandwiches, bunte Petits Fours, Teegebäck oder exquisite Desserts zur Kaffe- und Teestunde am Nachmittag.

Schade, dass die umlaufende Galerie oberhalb vom Pooldeck nicht auch mit Teakholz belegt ist, dann wäre das Gesamtbild perfekt. Das gibt es woanders in dieser Preisklasse auch nicht? Doch, darum erwähnen wir es ja.

Die Bibliothek auf der anderen Seite der Galerie könnte wieder die perfekte Kopie eines großen Landhaus-Zimmers sein. In dieser Bibliothek stehen mehr als 2.000 Exemplare an Büchern (teilweise in Deutscher Sprache) – von der Reiseliteratur über den leichten Schmöker bis hin zum absoluten Bestseller - bereit. Große Ohren-Ledersessel, ein künstlicher Kamin sowie das passende Mobiliar sorgen für eine typische Wohnzimmeratmosphäre. 

MS Insignia Library

Foto: MS Insignia Library

Kulinarische Genüsse auf sehr hohem Niveau

Das Heck der Insignia teilen sich zur Hälfte das Toscana Restaurant und der Polo Grill. Auf der Steuerbordseite liegt der Polo Grill. Der Polo Grill ist ein traditionelles Steakhouse und überzeugt durch seine zeitlose Eleganz. Die großen Ledersessel passen perfekt zum Stil eines Steakhauses. Auf der Speisekarte stehen diverse Salate, Seafood, Suppen, Prime Rib, das klassische New York Strip, Filet Mignon, Porterhouse oder auch das Rib Eye Steak. Die Fleischzubereitung unterliegt ausnahmslos dem höchsten US-amerikanischen Prime-Qualitätsstandard (USDA) und wird 28 Tage lang abgehangen, damit Zartheit Konsistenz und Aroma zu höchster Güte heranreifen.

MS Insignia Polo Grill Restaurant

Foto: MS Insignia Polo Grill Restaurant

Wenige Meter weiter lockt die Küche Italiens ins Toscana Restaurant. Die einzelnen Menüs werden nach traditionellen, italienischen Rezepten zubereitet, die von Generation zu Generation weitergegeben wurden. Alle Speisen werden auf elegantem und individuell gestaltetem Rosenthal Porzellan mit Versace Design serviert. Sowohl Versace als auch Rosenthal gelten als Synonym für einen eigenen, glamourösen und luxuriösen Stil. So kreieren sie gemeinsam ausgefallene, elegante und kostbare Geschirr-Kollektionen in aufregenden Designs. Das Versace-Porzellan auf der Insignia ist eine einzigartige Kollektion und weltweit nur auf diesem Schiff zu finden.

MS Insignia Toscana Restaurant

Foto: MS Insignia Toscana Restaurant

Deck 11

Blick in Fahrtrichtung nur durch getönte, hohe Glasfronten möglich

Die letzte Station auf unserem Schiffsrundgang über die Insignia ist das obere Teak-Sonnendeck. Die bisher im vorderen Bereich angebrachten Sonnensegel sowie die Cabanas und Holzliegen wurden entfernt, was das Deck offener erscheinen lässt. Dafür sind Golf Putting Greens installiert worden. Eine traditionelle Shuffleboard-Fläche darf natürlich ebenfalls nicht fehlen.

Schade, dass ein Meerblick in Fahrtrichtung von Deck 11 aus nur durch getönte Glasscheiben möglich ist. Hier gibt es erheblich bessere Wind abweisende Konstruktionen, über die man entweder hinweg schauen oder durch Spalten in den einzelnen Glaselementen hindurch sehen kann. Besonders zum Fotografieren und Filmen bei Hafenein- oder Ausfahrten sind die getönten Scheiben ein erheblicher Störfaktor. Bei Wind setzt sich die Gischt des meist salzigen Meerwassers dort ab und bildet nach Sonneneinstrahlung einen weißen Film. Das trübt die Aussicht zusätzlich ein.

MS Insignia Mini Golf

Foto: MS Insignia Mini Golf

Luxus an Bord wird nicht übertrieben

Unser Fazit: Die Insignia überzeugt uns nicht nur durch die typische, exzellente „Oceania-Küche“ sondern auch durch eine besonders ausgefallene Routenauswahl, die überschaubare Schiffsgröße sowie die liebevollen Einrichtungsdetails in Kombination mit hochwertigen Materialien, die überall an Bord Einzug erhalten haben. Teakholz, Glas, Aluminium, elegante Stoffe und Porzellan dominieren das Bild – keine Spur von billig anmutendem Plastik oder Kunststoffen. Kreuzfahrten auf der Insignia sind nicht zum Schnäppchenpreis buchbar, dafür bekommt der Reisegast ein ganz exquisites Produkt mit einem umfangreichen Leistungspaket geboten. Trotz aller Eleganz und Perfektion wird Luxus an Bord der Insignia nicht übertrieben, so sind niveauvolle Begegnungen auch ohne sündhaft teure Abendgarderobe und das Ausführen entsprechender Diamant-Colliers möglich. Das Personal-zu-Gast-Verhältnis auf der Insignia liegt bei 1:1,6, was einen optimalen und persönlichen Service gewährleistet.

Wer Spaß, Action und ausgefallene Unterhaltung sowie Wasserrutschen, Sportparks und Remmidemmi sucht, der sollte nicht nur sein Augenmerk auf ein anderes Kreuzfahrtschiff sondern auch auf eine andere Reederei richten.

Eine Rundum-Promenade gibt es auf der Insignia leider nicht.

Die Kabinen:

Kabinen & Suiten insgesamt: 357

  • Owner Suiten: 6 (92m²)
  • Vista Suiten: 4 (73m²)
  • Penthouse Suiten: 52 (39m²)
  • (Concierge) Balkonkabinen: 206 (20-29m²)
  • Luxus Außenkabinen: 89 (13-15m²)
  • Innenkabinen: 26 (14,5m²)

Zur Standardausstattung aller Kabinen gehören:

  • Minibar – tägliche Auffüllung mit unbegrenzter Anzahl an Softdrinks und Mineralwasser
  • Oceania Cruises Pflegeprodukte in den Bädern
  • Kostenfreier 24 Stunden Kabinenservice
  • Belgische Markenschokolade als tägliches Betthupferl
  • Kostenfreier und unbegrenzter Zugang zum Canyon Ranch Spa Club sowie der Spa Terrace (ab Concierge Level und höher)
  • DVD-Player und Flachbildfernseher
  • Prestige Tranquility Betten für ein besonders behagliches Schlaferlebnis

Komplette Bildergalerie mit allen Innenfotos der Insignia >>Link<<

Alle Kreuzfahrten mit der „Insignia“ können bei uns gebucht werden. Weitere Details zum Schiff und zur Kabinenausstattung teilen wir Ihnen gerne auf Anfrage mit. Senden Sie uns einfach eine unverbindliche Mail an kontakt@kreuzfahrten-mehr.de oder rufen Sie uns an unter 04893-4288535.