Kreuzfahrten & mehr

Kreuzfahrt-News, Kreuzfahrt-Reportagen, An-Bord-Berichte:

AIDAvita Vorher-Nacher-Bilder aller Neuerungen nach Werftaufenthalt

Autor: Oliver Asmussen am 04.07.2017

Vom 25. März bis 04. April diesen Jahres wurde die AIDAvita auf der renommierten Lloyd Werft in Bremerhaven einer umfangreichen Renovierung unterzogen, danach startete die AIDAvita zu ihrer ersten Selection-Reise in Richtung Großbritannien.

Die drei AIDA-Schiffe der ersten Generation, AIDAcara, AIDAaura und ADIAvita haben eine Neuausrichtung erfahren und kreuzen künftig nicht mehr auf den bekannten Routen der letzten Jahre. Mit AIDA Selection werden Weltentdecker, Individualisten und Abenteurer nun in neue Zielgebiete entführt, die von AIDA bisher nicht angefahren wurden. Im Fokus stehen dabei auch Destinationen die zu bestimmten Jahreszeiten eher von Kreuzfahrtschiffen gemieden werden. So startete zum Beispiel AIDAcara im Frühjahr in Richtung Norwegen. In Rostock war man zunächst skeptisch, ob man der sonnen- und wärmeverwöhnten Kundschaft in dieser eisigen Region ein ähnliches Lächeln auf die Lippen zaubern kann, wie auf den regulären Kreuzfahrten an Bord eines der AIDA-Schiffe. Alle Erwartungen wurden am Ende übertroffen, die Reisenden waren von der ersten Select-Kreuzfahrt vollkommen überwältigt und begeistert. Für die Planer bei AIDA in Rostock die beste Bestätigung, dass dieses Konzept von den Gästen angenommen wird.

Neben neuen Reiserouten und authentischen Reiseerlebnissen gehört an Bord der Schiffe auch eine Anpassung auf kulinarischer Seite sowie eine Optimierung der Hardware.   

Wir haben uns an Bord der AIDAvita umgesehen und einen interessanten Vorher-Nachher-Vergleich aller Neuerungen nach dem Werftaufenthalt zusammengestellt.

AIDAvita am 01.07.2017 auf der Kieler Förde

Foto: AIDAvita am 01.07.2017 auf der Kieler Förde

Aus dem Rossini Restaurant wird das Selection Restaurant

Hinter dem Selection Restaurant verbirgt sich ein Restaurant, welches sich an der regionalen Küche orientiert. So werden in jedem Hafen auf den örtlichen Märkten die entsprechenden Zutaten eingekauft und für das abendliche Dinner entsprechend zubereitet. Man darf sich also im Laufe einer Kreuzfahrt im besten Fall durch viele regionale Küchen der Welt schlemmen. Aber auch auf Kreuzfahrten in Richtung Skandinavien oder Norwegen, auf denen weniger Länder besucht werden, wird es auf der Speisekarte garantiert nicht langweilig. Die passenden, begleitenden Weine komplettieren das kulinarische Erlebnis im Selection Restaurant.

Das Selection Restaurant kann (nach Verfügbarkeit) nicht nur am Abend, sondern auch für ein opulentes, ausgefallenes Frühstück, zum Mittag oder zur Kaffeestunde reserviert werden. Jeder Besuch wird mit 14,90 berechnet, dafür gibt es 3-Gänge als Standard-Menü serviert. Es können weitere Gänge hinzu gebucht werden, maximal 12 Gänge für 41,90 EUR – jeder Gang wird also mit 3,- EUR berechnet. Wie man uns an Bord mitteilt, wird derzeit noch etwas „experimentiert“ und man schaut wo die Vorlieben der Gäste liegen bzw. zu welcher Tageszeit welche Nachfrage erzielt wird. Insgesamt wird das Restaurantkonzept von den Reisenden bisher sehr gut angenommen.

Rossini Restaurant wird Selection Restaurant AIDAvita

Foto: Rossini Restaurant wird Selection Restaurant AIDAvita

Vordere Reihen im Theater mit neuer Bestuhlung

Im Theater wurden die ersten fünf Reihen der vergleichsweise unbequemen Sitzbänke gegen gemütliche Cocktailstühle ausgetauscht. Hat nach längerem Sitzen sonst gerne mal die runde

Rückenlehne auf die Bandscheiben gedrückt, ist das Problem mit den neuen Stühlen nun behoben. Außerdem wurden zwischendrin Tische aufgestellt, sodass Getränke bequem abgestellt werden können. Insgesamt eine sehr gelungene Veränderung, wie wir finden.

Neue Stühle statt Sitzbänke im Theater AIDAvita

Foto: Neue Stühle statt Sitzbänke im Theater AIDAvita

Aus der Waikiki Teens Lounge wird Beach Lounge

Komplett umgestaltet wurde der Bereich der ehemaligen Waikiki Teens Lounge. Diese gibt es nicht mehr. Neu ist die chillige und wirklich gemütliche Beach Lounge. Hier haben die Gäste auch in kühlen Regionen eine wunderbare Adresse an Bord der AIDAvita, unter der sich ein traumhafter Meerblick bietet und nebenbei kulinarische Köstlichkeiten sowie Getränke genießen lassen. Bei den hier angebotenen Speisen handelt es sich auch um regionale Spezialitäten, womit das neue Selection-Konzept noch einmal betont wird. Richtig gemütlich wird es an kühlen Tagen, wenn warme Wolldecken ausgegeben werden, wie auch auf unserem Foto erkennbar ist. Insgesamt aus unserer Sicht ebenfalls eine schöne Veränderung an Bord.

Waikiki Teens Lounge wird Beach Lounge AIDAvita

Foto: Waikiki Teens Lounge wird Beach Lounge AIDAvita

Seaside Lounges mit Windbreakern

Nicht weniger attraktiv ist die Umgestaltung im Bereich der Seaside Lounges beidseitig der Anytime Bar. Beide Seaside Lounges wurden mit so genannten Windbreakern versehen, welche sehr effektiv den Seewind reduzieren. Damit haben, insbesondere in Reiseregionen in denen das Wetter unbeständig ist, diese beiden Sitzmöglichkeiten deutlich an Beliebtheit gewonnen. Den bisher an dieser Stelle verlegten Teakboden hat man bei der Gelegenheit gegen den inzwischen zum Standard gewordenen Kunststoffbelag in Holzoptik getauscht. Das ist zwar schade, fällt wohl dem regulären Reisegast aber kaum ins Auge. Die vorherigen, weißen Tische haben uns in diesem Bereich besser gefallen, zumal sie mehr Abstellfläche boten. Diese hat man nun zum Ausgleich auf den seitlichen Abgrenzungen der Lounges neu geschaffen. Für unseren Geschmack waren die alten Abstelltische der Lounges pfiffiger, allerdings ist die Veränderung insgesamt sehr gelungen. Die Anytime Bar hat darüber hinaus neue Stühle erhalten.

Seaside Lounges mit neuen Windbreakern AIDAvita

Foto: Seaside Lounges mit neuen Windbreakern AIDAvita

Sonnendeck und Poolbereich neugestaltet – mehr Deckfläche statt Kunstfelsen

Die markantesten Veränderungen sind im Bereich des Swimmingpools sowie auf dem Pooldeck zu finden. Dieser bietet einer deutlich größeren Anzahl von Sonnenliegen einen Platz und der ist auf den meisten Kreuzfahrtschiffen ja bekanntlich ohnehin immer recht rar. Die Idee geht aus unserer Sicht auf – mehr Platz im Poolbereich. Viel Deckfläche war aufgrund der Gestaltung vorher einfach nicht nutzbar, wenngleich sie optisch sehr gut ausgesehen hat. Aus optischer Sicht betrachtet bleibt diese neue, klare Anordnung reine Geschmacksache. Uns haben die bisherigen Kunstfelsen eigentlich gut gefallen, deren Wegfall ist unmittelbar um den Swimmingpool herum aber nun durchaus zu verschmerzen.

Wegfall der Kunstfelsen und Umgestaltung Poolbereich AIDAvita

Foto:  Wegfall der Kunstfelsen und Umgestaltung Poolbereich AIDAvita

Kritisch betrachtet

Deutlich gewöhnungsbedürftiger ist nun die offene Lage der beiden Whirlpools im oberen Bereich. Bisher waren diese mehr oder weniger zwischen den Kunstfelsen eingebettet und nicht von allen Seiten aus einsehbar. Ja, auf anderen Kreuzfahrtschiffen sind die Whirlpools auch einsehbar, kann man argumentieren. Bisher haben sich diese Whirlpools auf dem AIDA-Duo aber gerade aufgrund dieses netten Details von jenen auf vielen anderen Kreuzfahrtschiffen unterschieden. Außerdem waren unter den Plastikfelsen offenbar Anschlüsse oder andere Installationen verborgen, die nun freigelegt und einzeln neu verschalt werden mussten.

Whirlpools nun ohne Kunstfelsen AIDAvita

Foto: Whirlpools nun ohne Kunstfelsen AIDAvita

Unser Fazit

Aus unserer Sicht sind die Veränderungen, Neugestaltungen und Renovierungen an Bord der AIDAvita insgesamt sehr gelungen und unterstreichen das neue Selection-Konzept deutlich. Gut durchdacht sind sie auf jeden Fall, praktisch ebenfalls. Die Resonanz der Stammgäste ist, so sagt man uns, in der Mehrheit sehr positiv und „AIDA-Premierengäste“ fühlen sich ebenfalls sofort an Bord wohl. Das glauben wir gerne.

Am Ende ihrer ersten Selection-Saison in Nordeuropa wird die AIDAvita Ende Oktober von Hamburg aus Kurs auf die Azoren und Kanaren nehmen.

  • Die gesamte Bildergalerie der AIDAvita >>hier<<

Alle Kreuzfahrten mit der AIDAvita können bei uns gebucht werden. Senden Sie uns einfach eine unverbindliche Anfrage per Mail an kontakt@kreuzfahrten-mehr.de oder rufen Sie uns an unter 04893-4288535. Sehr gerne stehen wir auch für die Beantwortung weiterer Detailfragen zur Verfügung.